abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

Notrufe und E.164 Format beim SIP-Trunk

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 6 von 9

Für die Notrufnummern muss ich sogar Ausnahmeregeln definieren, sonst wären sie interne Nummern.

 

Die Einrichtungsanleitung vom Anlagenanbieter, der ich gefolgt bin, hat den Eindruck erweckt, dass beim Telekom SIP-Trunk das E.164 Format das einzig akzeptierte Format ist, da es das einzige im SIPConnect Standard spezifizierte Rufnummernformat ist. In diesem Format werden auch die Rufnummern aller eingehenden Anrufe von der Telekom an unsere Anlage gesendet.

 

Kann ich die bisherigen Antworten so interpretieren, dass die Telekom beim SIP-Trunk auch das herkömmliche Format akzeptiert, sodass man einfach "112" bzw. "110" senden kann? Ist das irgendwo dokumentiert?

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 7 von 9
Hallo @Amadeta,

herzlich willkommen in unserer Telekom hilft Community.

Ich habe Ihre Frage beim technischen Fachbereich platziert. Sobald ich eine Antwort habe, melde ich mich bei Ihnen.

Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Viele Grüße Martina Ha.
Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können
Highlighted
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 8 von 9

Hallo @Amadeta,

diese Rufnummern dürfen nicht als E.164 Nummer gesendet werden. Sprich, es darf nicht +49112 übermittelt werden, sondern 112.

Hier habe ich Ihnen die in 1TR118 hinterlegten Vorgaben beigefügt. Sie finden die Informationen unter Abschnitt 2.7 (Phone Numbers Format).

Ich hoffe, damit ist Ihre Frage beantwortet.

Viele Grüße Martina Ha.

Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 9 von 9

Normale Rufnummern müssen also im E.164 Format gesendet werden, Sondernummern wie  110, 112 , 115 , 116xyz , 118xy sollten unangetastet übermittelt werden. Alles klar.

 

Vielen Dank. Das beseitigt alle Unklarheiten.

 

Ein Verbesserungsvorschlag falls das nicht schon so ist: +49112 und +49<Ortsvorwahl>112 ebenfalls als Notruf behandeln (die anderen Nummern analog), sodass nicht korrekt konfigurierte Anlagen im Ernstfall nicht im Regen stehen.