Antworten

falsche -E-Mails - Absender angeblich telekom mit der Überschrift Mailer Demon

Highlighted
1 Stern Mitgestalter
1 Stern Mitgestalter
Beitrag: 6 von 12

@Lerni  schrieb:

Nur für den Fall dass da Mails vorhanden sind, könnte Dein Konto gehackt worden sein.


Das ist zwar eine hinreichende. aber keine notwendige Voraussetzung; das "nur" ist also falsch.

 

Wenn sich im Gesendet-Ordner Mails befinden, die man selbst nicht verschickt, dann wurde das Konto mit Sicherheit gekapert. Wenn dies nicht der Fall ist, dann kann man daraus gar nichts schließen.

1 Stern Mitgestalter
1 Stern Mitgestalter
Beitrag: 7 von 12

@Chrissy699  schrieb:

Hallo T-Online Team seit gestern erhalte ich MAILS mit der Überschrift Mailer Demon.


Falls der Absender "MAILER-DAEMON@mailoutXY.t-online.de (Mail Delivery System)" [XY steht für zwei Ziffern] lautet, dann ist es sehr wahrscheinlich, daß die Ursprungsmails über Deinen Account verschickt wurden.

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 8 von 12

@Chrissy669

Was du erhältst sind Systemrückmeldungen in denen steht, dass deine versendete E-Mail nicht zugestellt werden konnte. Wenn du selber nichts gemacht hast, dann sollten hier alle Alarmglocken läuten. Ändere bitte umgehend im E-Mail Center dein Passwort und das Passwort für E-Mail Programme. Ggf. auch das persönliche Kennwort. Solltest du dabei Unterstützung benötigen, dann hinterlege bitte deine Kundendaten im Profil und ich melde mich bei dir.

Gruß
Christian We.

Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 9 von 12

Hallo @Oliver R. 

gebe mich geschlagen, das war natürlich nicht richtig, was ich da geschrieben habe. Den Fehler habe ich eben in meinem Beitrag editiert.

 

Totzdem kommt es nach meinen Erfahrungen sehr häufig vor, dass Absenderadressen gefälscht werden, ohne dass eine "feindliche Übernahme" des Kontos stattgefunden hat.

 

Wenn man es selbst nicht sicher identifizieren kann, dann gebe ich @Christian We.  recht und man sollte die Passwärter ändern. Schaden kann es in einem solchen Fall nicht.

 

Gruss -LERNI-

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die Anderen
Ich bin auch Kunde, kein "T"-Mitarbeiter
---------------------------------------------------------------------------------
Sollte jemand Rechtschreibfehler finden, kann er sie gerne behalten.
1 Stern Mitgestalter
1 Stern Mitgestalter
Beitrag: 10 von 12

@Lerni  schrieb:

Totzdem kommt es nach meinen Erfahrungen sehr häufig vor, dass Absenderadressen gefälscht werden, ohne dass eine "feindliche Übernahme" des Kontos stattgefunden hat.


Wenn die Unzustellbarkeitsbenachrichtigung von einem T-Online-Mailout stammt, ist das aber eher unwahrscheinlich.

 

Es gibt zwar die Möglichkeit, bei einem Account, für den Mail M oder L gebucht ist, securesmtprelay.t-online.de zu nutzen und eine beliebige Absenderadresse anzugeben, ich sehe allerdings keinen rechten Nutzen für den Spammer, der den "Aufwand" lohnt.