abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

Speedport 921 V TAE-Buchse 1 gestört. Was mach ich da?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 7

Habe Freizeichen aber nach dem, Rauswählen-Ende kommmt düdüdüdüdü in schneller Tonfolge.

Nur an BuchseTAE 1! Buchse 2 , ISDN und PC funktionieren.

Hatte telefoniert,plötzlich brach das Gespräch ab und dann die Störung!

 

 

Hatte in den letzten Tagen auf TAE 1 schon öfter eine verrauschte Verbindung.

 

Könnt  ihr die Leitung einschließlich Router überprüfen? Hatte 1-2 mal im Jahr eine Störung, war immer im Übergabepunkt im Schaltkasten zur Siedlung die noch Kupferkabel hat. Dort Wackelkontakt durch Erschütterungen (Baustelle nebenan) und starker LKW-Verkehr der neben dem Kasten an der Ampel bremst und beschleunigt! Evtl. Monteur zum Kasten schicken? Glück Auf

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Community Guide
Community Guide
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 7

Du könntest mal in der Konfiguration des Routers die Rufnummern von TAE 1 mit TAE 2 tauschen und die Telefone umstecken und prüfen, wie sich die Telefonie dann verhält.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 3 von 7

Wenn der Internetzugang und Telefonie über die erste TAE-Buchse des Routers funktionieren liegt die Ursache für die Störung nicht im Leitungsnetz und folglich auch nicht im Schaltkasten.

 

Wie ist denn der Router konfiguriert? Nutzt Du auf beiden TAE-Buchsen die gleichen Rufnummern ankommend wie abgehend oder sind das unterschiedliche Nummern? Was für Telefone sind da genau angeschlossen? Was passiert wenn Du die Telefone an den Buchsen 1 und 2 miteinander vertauschst? "Wandert" der Fehler dann vieleicht zur anderen Buchse?

 

Was passiert wenn du den Stecker ganz aus der TAE1 herausziehst? Kommt dann immernoch das "düdüdü" oder hört man dann garnichts mehr wenn man versucht zu wählen?

 

Router neu gestartet hast du sicher schon...?

6 ANTWORTEN 6
Community Guide
Community Guide
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 7

Du könntest mal in der Konfiguration des Routers die Rufnummern von TAE 1 mit TAE 2 tauschen und die Telefone umstecken und prüfen, wie sich die Telefonie dann verhält.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 3 von 7

Wenn der Internetzugang und Telefonie über die erste TAE-Buchse des Routers funktionieren liegt die Ursache für die Störung nicht im Leitungsnetz und folglich auch nicht im Schaltkasten.

 

Wie ist denn der Router konfiguriert? Nutzt Du auf beiden TAE-Buchsen die gleichen Rufnummern ankommend wie abgehend oder sind das unterschiedliche Nummern? Was für Telefone sind da genau angeschlossen? Was passiert wenn Du die Telefone an den Buchsen 1 und 2 miteinander vertauschst? "Wandert" der Fehler dann vieleicht zur anderen Buchse?

 

Was passiert wenn du den Stecker ganz aus der TAE1 herausziehst? Kommt dann immernoch das "düdüdü" oder hört man dann garnichts mehr wenn man versucht zu wählen?

 

Router neu gestartet hast du sicher schon...?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 7

Dank für die Infos! Habe mal das Endgerät in Buchse 2 gesteckt funktionierte dort!  Etwa eiine Viertel Stunde später  ging merkwürdigerweise auch Buchse 1 wieder. Wie lange bleibt abzuwarten. Glück Auf!

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 5 von 7

Dann könnte es vllt. an den Kontakten gelegen haben.

Durch das ein- und ausstecken reiben die Kontaktflächen aneinander und reinigen sich dadurch.

Also öfter den TAE-Stecker aus- und einstecken...