Antwort
Langsames Internet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 9
Registriert seit: 12.08.2012
Ich verlagere mein Posting hierher, um ungestört an einer Problemlösung arbeiten zu können.
Posting: https://www.facebook.com/telekomhilft/posts/499219780125123

Gefragt wurde nach meinem Tarif: Call & Surf Comfort (5)/ DSL 6000 RAM
Festgestellt habe ich es an der geringeren Downloadgeschwindigkeit und an stockenden Youtubevideos in HD, die sich sonst problemlos anschauen ließen ohne Wartezeit.
Der Router besagt unter den Punkt "Details" einen Downstream von 2624 kbit/s und einen Upstream von 448 kbit/s. Mir erscheinen aber die Werte eher statisch, als dass sie die tatsächliche Situation wiedergeben.
Daher habe ich die Geschwindigkeit auf http://www.wieistmeineip.de/speedtest getestet.
Ergebnisse:
Download-Geschwindigkeit - 2.212 kbit/s
Upload-Geschwindigkeit - 373 kbit/s
Beides von der Webseite als "Zu gering" eingestuft.
Auch liegt es weit unter dem Durchschnitt um meinem PLZ.

Falls noch weitere Infos zum Traif gebraucht werden, gebe ich ihnen gerne die Kundennummer weiter.
Andere Antworten: 13
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 58
Beiträge: 4414
Registriert seit: 06.08.2012
Du hast einen DSL6000 RAM Vertrag, der schließt Bandbreiten bis zu 6000 kbit/s ein.

Die Geschwindigkeit im Router, ist die Bandbreite die tatsächlich derzeit möglich ist. Deine gemessene Bandbreite ist die, die gerade zu dem Zeitpunkt ermittelt wurde, gibt aber keine Auskunft über die tatsächliche Bandbreite. Diese ist nur eine Momentaufnahme und hängt von vielen Faktoren ab.

Was sagt denn die Verfügbarkeitsprüfung für deine Adresse?
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 9
Registriert seit: 12.08.2012
Ich danke dir für deine Antwort.
Dass es nur eine Momentaufnahme darstellt, ist mir schon klar. Auch ein zweiter Test, einige Tage später, ergab nahezu dieselben Ergebnisse.

Zur Verfügbarkeit: "An Ihrem Anschluss ist eine Bandbreite von bis zu 16 Mbit/s möglich!"
Die Antwort stammt vom DSL-Check der von T-Online angeboten wird.
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 10
Beiträge: 1573
Registriert seit: 16.11.2012
Zu HD Youtube Videos:

1. Das Peering zwischen Youtube und der Telekom ist begrenzt.
http://blogs.telekom.com/2011/05/18/das-telekom-komplott-gegen-youtube/

2. Gerade bei HD kann die videobitrate höher sein, als die des Anschlusses
=> Ladezeiten/Stocken/Ruckeln
http://support.google.com/youtube/bin/answer.py?hl=de&answer=1722171
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 509
Beiträge: 8807
Registriert seit: 25.02.2007
Hallo August,

> Der Router besagt unter den Punkt "Details" einen Downstream von
> 2624 kbit/s und einen Upstream von 448 kbit/s. Mir erscheinen aber
> die Werte eher statisch, als dass sie die tatsächliche Situation wiedergeben.

Du meinst, man hat Dir eine feste DSL 2000 Rückfalloption geschaltet? Nein, das ist nicht der Fall, denn dann wäre die Bandbreite für den Downstream 2.048 kbit/s und der Upstream wäre auch nur 192 kbit/s. Die Werte, die Dir der Router anzeigt ändern sich auch nicht, solange nicht eine Neusynchronisation erfolgt. Die DSL der Telekom unterstützen keine Seamless Rate Adaption.

Auch wenn bei Dir DSL 6000RAM geschaltet ist und sich der Wert im Bandbreitenkorridor befindet, würde ich hier eher von einem Fehler ausgehen. Denn dadurch, dass die Telekom DSL 6000RAM erst ab einer bestimmten Dämpfungsgrenze schaltet, befinden sich die DSL meist weit über den Mindestgrenzen.

Hast Du die Leitung schon einmal messen lassen?

Viele Grüße
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 9
Registriert seit: 12.08.2012
@Zyra
Das ist eine wertvolle Information. Ich frage mich aber, warum es sonst problemlos lief?
Habe gestern nochmal HD-Videos normal angeschaut (also ohne vorher warten). Lief ganz gut.

@Hubert: Ich habe es vermutet, weil sich der Wert nicht geändert hat.

Leitung messen lassen: Nein, noch nicht, da ich erst eine beabsichtigte Drosselung ausschließen möchte.
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 509
Beiträge: 8807
Registriert seit: 25.02.2007
1. Es gibt derzeit keine Drosselung. Das kannst Du also definitiv ausschließen.
2. Selbst wenn es sie gäbe, würde ja nicht die physikalische Verbindung Deines Anschlusses geändert werden. Die Drossel würde den Datendurchsatz verringern, aber nicht die Synchronisation.
Beantwortet
Telekom hilft Team
Hallo August, ich habe Ihnen gerade eine E-Mail mit der Erklärung geschickt.
@Hubert: Auf die Lösung kommst du im Leben nicht. :wink: *Spannungsbogenaufbau*
 
Es grüßt
 
Wiebke
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 1127
Beiträge: 14849
Registriert seit: 01.10.2012
@Wiebke
Man kann den Bogen auch überspannen!

----------------------------------------------------

Stefan
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!

Ich bin kein Mitarbeiter der Telekom und Antworte hier im Rahmen einer aktiven Community

Beantwortet
Community Guide
Kudos: 509
Beiträge: 8807
Registriert seit: 25.02.2007
@Wiebke
> Auf die Lösung kommst du im Leben nicht. :wink:

Ist ja auch etwas schwierig mit nur zwei Messwerten. Sonst hab ich ein Rudel von mindestens sechs Werten. :wink:

Mein erste Gedanke wäre ein Konfig-Fehler am DSL-Profil (der übliche Verdächtige).
Verschaltung im HVT an den DSL-Ports (steht aber etwas im Widerspruch zu den Werten)
Leitungsfehler?
H13-Störer?
Elektrische Nähmaschine?
Beantwortet
Telekom hilft Team
Also, zum Anschluss ist DSL 16000 RAM verfügbar. Nur: Wenn wirklich die Hardware im Einsatz ist, die bei mir hinterlegt ist - und davon muss ich ja zunächst ausgehen -, wäre diese nicht für den Anschluss geeignet. Also heißt es: Hardware ändern und wir können umstellen auf DSL 16000 RAM oder die Hardware und Bandbreite so belassen, sprich DSL 6000 RAM.

Beantwortet
Community Guide
Kudos: 10
Beiträge: 1573
Registriert seit: 16.11.2012
also tippe ich mal auf einen W500V oder noch älter?
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 509
Beiträge: 8807
Registriert seit: 25.02.2007
@Wiebke
Hey, ich hab gedacht, Du kommst mit der Auflösung um die Ecke und nicht mit einem neuen Rätsel!

Welche Hardware kann RAM aber kein ADSL2+?
Ich weiß ja noch nicht einmal welche Hardware gemeint ist! Vermittlungsseitig oder teilnehmerseitige Hardware. Siemens64 Linecard kann RAM aber kein ADSL2+. Das kann nur die Siemens64A-Karte.

Oder geht's vielleicht um den DPBO?

@ZyRa77
Daran hab ich auch schon gedacht. Aber der ist uralt und normalerweise sind Kaufgeräte nicht in der Kundenakte hinterlegt. Es sei denn, man gräbt alle Bestellung von Hardware bis nach dem Krieg aus.
Außerdem kann der W500V mit einem Firmwareupdate 16000kbit/s fähig gemacht werden. Aber kann wie der W501V keinen DPBO.
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 9
Registriert seit: 12.08.2012
@Zyra: W 504 V

@Wiebke: Dann verstehe ich nicht, warum die Leitung davor besser war? Oder war das nur ein Bonus und jetzt habe ich die eigentliche Leistung?
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.