Antworten
Gelöst

DECT-Repeater für aktuelle Speedports, TP-Link Router, FRITZ!Boxen ...

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 51 von 64

@Hannes86  schrieb:

 die Kabellösung ist leider nicht möglich.


Im Haus führt vom Keller nach oben keine Telefon-Zweidrahtleitung oder ein Netzwerk-Kabel? Ist das Haus ein Neubau oder ein Altbau? Falls ersteres, liegen keine Leerrohre? Falls letzteres, wurde zum Telefonieren früher wirklich in den Keller gegangen?

 

Gruß Ulrich

Meine Signatur: Der wichtigste Link für Speedport Nutzer/innen:
http://speedport.ip/html/login/status.html
Achtung: Beim Speedport Pro gilt folgender Link http://speedport.ip/2.0/gui/status/

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 52 von 64

Ich habe gerade zufällig gesehen, dass es für den hier vorgestellten Repeater ein Firmware-Update gibt, um ihn wohl auch am Speedport Smart 3 betreiben zu können:

 

http://www.da-products.de/products/repeater/da1275-dect-repeater-satellite

 

http://www.da-products.de/images/produkte/DA1270/FW_DA1275_1456.zip

 

Gruß Ulrich

Meine Signatur: Der wichtigste Link für Speedport Nutzer/innen:
http://speedport.ip/html/login/status.html
Achtung: Beim Speedport Pro gilt folgender Link http://speedport.ip/2.0/gui/status/

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 53 von 64

"Aufstellung seines Gateways für die Telefonie wahlfrei ist, bzw. mehrere Basen aufstellen kann"

Wie mache ich das dann aber?

 

Mein Problem ist ein schwaches DECT-Signal im 1. und 2. OG.

 

Ich habe den Router Speedport Smart 3 neben der TAE-Dose im Keller meines Neubaues. Nach oben habe ich in mehrere Räume Ethernetkabel verlegt, insgesamt 15 Anschlüsse. Der Router und die 15 verschiedenen Ethernetleitungen stecken im Keller in einem Switch mit 16 Ports dem TP-Link TL-SG1016D.

 

Welches Geräte sollte ich nun im 1. OG aufstellen, damit ich ein gutes DECT-Signal für meine Telefone habe (3x Speedphone)?

Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 54 von 64

@mcmichael  schrieb:

Ich habe den Router Speedport Smart 3 neben der TAE-Dose im Keller meines Neubaues

Wieso steht der WLAN- und DECT-Router in einem Neubau im Keller? Warum ist er nicht zentral im Haus aufgestellt? Dann bräuchtest Du keinen DECT-Repeater.

 


@mcmichael  schrieb:

"Aufstellung seines Gateways für die Telefonie wahlfrei ist, bzw. mehrere Basen aufstellen kann"

Wo hast Du denn dieses Zitat her?

 


@mcmichael  schrieb:

Welches Geräte sollte ich nun im 1. OG aufstellen, damit ich ein gutes DECT-Signal für meine Telefone habe (3x Speedphone)?


Ich denke, Du hast ein schwaches Signal im 1. OG:

 


@mcmichael  schrieb:

Mein Problem ist ein schwaches DECT-Signal im 1. und 2. OG.

Ein Repeater wird immer dort installiert, wo das Signal noch gut ist. Entweder Du installierst den hier genannten DECT-Repeater im EG, dann liefert er Dir im 1. OG ein starkes und wahrscheinlich auch im 2. OG noch ein ausreichendes Signal, oder Du verzichtest auf die DECT-Basis im Speedport Smart 3 und besorgst Dir eine VoIP-DECT-Basis (Gigaset), die Du per Ethernet-Kabel an denSmart 3 anschließt und im 1. OG positionierst. An diese meldest Du dann Speedphones oder Gigaset HX Mobilteile an.

 

Gruß Ulrich

Meine Signatur: Der wichtigste Link für Speedport Nutzer/innen:
http://speedport.ip/html/login/status.html
Achtung: Beim Speedport Pro gilt folgender Link http://speedport.ip/2.0/gui/status/

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 55 von 64

Hallo Ulrich,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Router steht im Keller, da dort die Telekomdose ist. Ich würde ihn sehr gerne zentral aufstellen. Ginge das auch im EG oder im 1. OG? Wenn ja, wie?

Zitat war aus Beitrag Nr. 3.

Gruß
Michael