• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten
        Gelöst

        Die richtige Antenne für den Speedport Hybrid ?

        3 Sterne Mitglied
        3 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 4

        Hallo

        Welche Aussenantenne für den SP Hybrid?

        Am besten Multiband, da ich nicht weiß,was der Mast für eine Frequenz sendet.

        Hab noch kein Hybrid, aber vielleicht demnächst.

         

        Günther

         

        2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

        Akzeptierte Lösungen
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 2 von 4

        Guten Abend,

         

        Ich hab jetzt mal die: http://www.amazon.de/dp/B00EE8RRFK

        inklusive Halter bestellt. Werde die nächsten Tage berichten können wie's funktioniert...

         

        Es kommt natürlich immer drauf an, wie sehr du das Signal verstärken willst - die ist jetzt mit 20 dBi schon ziemlich stark, hat zudem Multiband.

        Desweiteren sollte das Antennenkabel nicht zu lang sein - 10m ist hier die maximale Grenze, sonst kann's schon mal einen Signalverlust geben was ja schade wäre, wenn man schon einen schnellen Anschluss hat Zwinkernd

        Kompatibel ist so ziemlich jede Antenne, bei der was von Telekom-Routern dransteht, das Speedport Hybrid ist halt noch ganz neu auf dem Markt, funktioniert natürlich trotzdem gleich gut mit den Antennen.

         

        Viele Grüße

        3 Sterne Mitglied
        3 Sterne Mitglied
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 3 von 4

        Hallo Günther,

         

        so ganz pauschal kann man das nicht beantworten, möchte es dennoch so weit wie möglich versuchen.

        Als erstes gehst Du bitte auf die Seite Netzabdeckung T-Mobile

        Dort kannst Du über Deine Adresseingabe die Richtung Deines LTE Mastes anzeigen lassen und die Frequenzen, die der Mast sendet.

         

        Auf dieser Seite kannst Du erfahren, wo der Mast steht Bundesnetzagentur Mastenstandorte. Jetzt könntest Du mit Google Earth und dem Lineal in Google Earth eine Linie ziehen, damit Du auch den genauen Standort herausfinden kannst (Gradzahl aus der Netzabeckkarte von T-Mobile hernehmen).

         

        Dann kommt es darauf an wie weit der Mast weg ist, ob Du direkte Verbindung zum LTE Mast hast usw.

        Wenn der Mast in Sichtweite ist, dann reicht meiner Meinung nach eine z.B.  Novero Dabendorf, wobei hier die Frequenz beachtet werden muß.

        Wenn die Sicht zum Mast nicht einwandfrei ist, wirst Du um eine Richtantenne wie diese hier LTE Log Richtantenne (diese unterstützt auch sämtliche gängige deutschen Frequenzbereiche) nicht herumkommen, diese muß allerdings korrekt auf die Mastrichtung ausgelotet werden. Bei einer Richtantenne kann auch ein Baum oder Haus zwischen dem Mast und Dir sein.

         

        Hier noch ein Link zu einer Internetseite, die das alles recht gut erklärt: http://www.lte800.com/test-lte-antennen-empfehlung-beratung.html

         

        Gruß

         

        Peter

         

        ---------------------------------------------------------

         

        Anmerkung der FAQ-Redaktion

         

        Unsere FAQ Wo kann ich erfahren, wo der nächste Funkturm steht, um den Empfang meines Speedport LTE II oder mei... passt als kleine Info on Top ganz gut hierher.

         

        Viele Grüße

        Anna T.

        ///Herr Doktor, Herr Doktor alle ignorieren mich.......Der nächste bitte///
        3 ANTWORTEN
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 2 von 4

        Guten Abend,

         

        Ich hab jetzt mal die: http://www.amazon.de/dp/B00EE8RRFK

        inklusive Halter bestellt. Werde die nächsten Tage berichten können wie's funktioniert...

         

        Es kommt natürlich immer drauf an, wie sehr du das Signal verstärken willst - die ist jetzt mit 20 dBi schon ziemlich stark, hat zudem Multiband.

        Desweiteren sollte das Antennenkabel nicht zu lang sein - 10m ist hier die maximale Grenze, sonst kann's schon mal einen Signalverlust geben was ja schade wäre, wenn man schon einen schnellen Anschluss hat Zwinkernd

        Kompatibel ist so ziemlich jede Antenne, bei der was von Telekom-Routern dransteht, das Speedport Hybrid ist halt noch ganz neu auf dem Markt, funktioniert natürlich trotzdem gleich gut mit den Antennen.

         

        Viele Grüße

        3 Sterne Mitglied
        3 Sterne Mitglied
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 3 von 4

        Hallo Günther,

         

        so ganz pauschal kann man das nicht beantworten, möchte es dennoch so weit wie möglich versuchen.

        Als erstes gehst Du bitte auf die Seite Netzabdeckung T-Mobile

        Dort kannst Du über Deine Adresseingabe die Richtung Deines LTE Mastes anzeigen lassen und die Frequenzen, die der Mast sendet.

         

        Auf dieser Seite kannst Du erfahren, wo der Mast steht Bundesnetzagentur Mastenstandorte. Jetzt könntest Du mit Google Earth und dem Lineal in Google Earth eine Linie ziehen, damit Du auch den genauen Standort herausfinden kannst (Gradzahl aus der Netzabeckkarte von T-Mobile hernehmen).

         

        Dann kommt es darauf an wie weit der Mast weg ist, ob Du direkte Verbindung zum LTE Mast hast usw.

        Wenn der Mast in Sichtweite ist, dann reicht meiner Meinung nach eine z.B.  Novero Dabendorf, wobei hier die Frequenz beachtet werden muß.

        Wenn die Sicht zum Mast nicht einwandfrei ist, wirst Du um eine Richtantenne wie diese hier LTE Log Richtantenne (diese unterstützt auch sämtliche gängige deutschen Frequenzbereiche) nicht herumkommen, diese muß allerdings korrekt auf die Mastrichtung ausgelotet werden. Bei einer Richtantenne kann auch ein Baum oder Haus zwischen dem Mast und Dir sein.

         

        Hier noch ein Link zu einer Internetseite, die das alles recht gut erklärt: http://www.lte800.com/test-lte-antennen-empfehlung-beratung.html

         

        Gruß

         

        Peter

         

        ---------------------------------------------------------

         

        Anmerkung der FAQ-Redaktion

         

        Unsere FAQ Wo kann ich erfahren, wo der nächste Funkturm steht, um den Empfang meines Speedport LTE II oder mei... passt als kleine Info on Top ganz gut hierher.

         

        Viele Grüße

        Anna T.

        ///Herr Doktor, Herr Doktor alle ignorieren mich.......Der nächste bitte///
        1 Stern Mitgestalter
        1 Stern Mitgestalter
        Beitrag: 4 von 4

        Hallo Guenther,

        wieso machst du dir über eine Antenne überhaupt Gedanken?

        Ist bei dir denn Hybrid überhaupt verfügbar, hast du schon nachgeschaut?

        In der Regel geht die Telekom Verfügbarkeit davon aus, dass du auch im Gebäude hinreichend guten Empfang hast. Eine Antenne ist also nur notwendig, wenn du keinen passenden Aufstellort findest.

        (Natürlich gibt es auch Ausnahmen von Regeln Fröhlich

        Wenn du wirklich eine Antenne brauchst (was du wohl erst wissen wirst wenn du es ausprobierst) ist eine  Multibandantenn nur zu empfehlen, wenn du tatsächlich mehrere Sender unterschiedlicher Frequenzen in Reichweite hast. Wie du das feststellen kannst ist ja schon beschrieben worden. Multibandantennen sind meist nicht so effektiv wie single band. Und ohne zu wissen wo dein Mast ist bringt es sowieso nichts, da du sie ja ausrichten musst. 

        Grundsätzlich funktionieren am Speedport Hybrid alle Antennen, die auch an reinen LTE-Routern passen. Ein guter Kompromiss aus Kosten, Leistung und Baugröße sind die MIMO-Antennen von Novero.

        Viele Grüße

        jobo
        Magenta Eins
        Magenta Hybrid S - LTE 800
        FritzBox 4040 und Speedport Hybrid