Antworten
Gelöst

Kabeltausch für Super Vectoring APL -> TAE ca. 50m

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 9

Moin zusammen,

über dieses Thema wurde hier schon viel geschrieben und diskutiert. Danke @eifelman85 für seinen hilfreichen Beitrag zum Thema.

 

Ich werde nach langer (erfolgloser) Fehlersuche nun wohl als letzte Maßnahme das vorhandene Kabel von meiner Wohnung zum APL neu ziehen (Mehrfamilienhaus, ca. 50m über stillgelegten Kamin bis in den Keller). Es handelt sich aktuell um J-Y(St)Y, welches wohlmöglich die Probleme mit Super Vectoring verursacht. 

 

Ich tendiere zu J-2Y(St)Y, da mir Cat 7 AWG23 einen zu großen Durchmesser hat und sich optisch nicht so gut einfügen lässt und auch das Handling etwas erschwert. 

 

Allerdings lese ich immer wieder, dass inzwischen J-2Y(St)Y auch nicht mehr das Kabel der Wahl sei, da es höhere Frequenzen von der Spezifikation her gar nicht unterstützt. 

 

Bevor ich bestelle, interessiert mich nochmal abschließend die Meinung der Experten. Welche Alternativen gibt es denn außer den beiden hier genannten? Was zieht denn die Telekom in diesem Fall und kann man diese Kabel irgendwo beziehen? Oder gibt es etwas Neues, was in Zeiten von Super Vectoring quasi den Goldstandard darstellt?

 

Mein Anschluss ist problematisch (Entfernung zum DSLAM 200m). SNR schwankt, CRC Fehler bis hin zu Syncverlusten. Die anderen Fehlerbehungsmöglichkeiten sind ausgeschöpft. Daher ist ein gutes Kabel nun die letzte Hoffnung. 

 

Tips gerne direkt mit Shoplink. Merci.

 

Danke & Gruß

 

 

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 9 von 9

Ich würde auf Nummer sicher gehen und bei Conrad oder Völkner J-2Y(St)Y bestellen - das bei Hornbach wäre mir zu heiß.

 

Zum Unterschied J-2Y(St)Y zu Cat 7 --> konnte bei Tests in der Praxis keine relevanten Unterschiede feststellen. Hingegen war bei beiden Varianten ein teils deutlicher Zugewinn im Vergleich zu J-Y(St)Y drin.

 

Man sollte auch immer bedenken: Ein typisches Vzk der Telekom (http://www.bayerische-kabelwerke.de/Produkte/Telekommunikationskabel_Schwachstromkabel/Ortskabel_bue...) erfüllt auch keine Cat 7 Spezifikation. Es ist daher nur wichtig, dass man im Haus nicht gerade den billigen Schrott nimmt, der vom Wellenwiderstand unter aller Kanone ist.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 ANTWORTEN 8
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 9

Hi @hendrik_beyer ,

 

ein CAT7 ist auch etwas Overkill für deinen Zweck, ein Kabel ab Cat5e reicht da aus, wenn du Netzwerkkabel verwenden willst.

 

Wenn es ein Telefonkabel werden soll, dann auf keinen Fall "Baumarktqualität", schau da mal in Richtung J-2Y(St)Y 2x2x0,6

 

Frage noch zu deinen Installationsumgebung, du schreibst Mehrfamilienhaus und 50m, ist das ein spezieller Anschluß nur für deine Wohnung, der nachträglich verlegt werden soll? Man könnte nämlich auch über einer Variante mit 1.TAE nah am APL, daran ein DSL-Modem und dann Netzwerkkabel zu einer Netzwerkdose in deine Wohnung nachdenken.

 

Gruß

fdi

 

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 9

@fdi 

 

Danke für deine Antwort.

 

J-2Y(St)Y 2x2x0,6 ist genau das, was ich ins Auge gefasst habe. Gibts ja u.A. hier:

https://www.hornbach.de/shop/Telefonleitung-ISDN-faehig-J-2YSTY-2x2x0-6-mm-grau-Meterware/3869305/ar...

 

Ich war nur stutzig, weil es zu diesem Kabeltyp bzgl. höhrer Frequenzen wohl auch Bedenken gibt.

 

Die Variante Modem direkt neben APL scheidet aus, da es hier Probleme mit der Stromversorgung geben würde. Ich müsste dann einen Zähler samt Zuleitung setzen lassen, was den Aufwand nicht rechtfertig. Vermutlich würde sich mein Vermieter auch querstellen. 


Der Anschluss besteht bereits, nur leider mit Einschränkungen, sofern ich ihn unter "Volllast" betreibe, sprich Maximalsync.

Vom Kabeltausch erhoffe ich mir, dass er dann auch mit Vollync stabil läuft. 

 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 9

Das ist doch was @eifelman85  vorgeschlagen hat in 

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Telefonie-Internet/Das-richtige-Kabel-zwischen-APL-und-TAE-Dose/t...

 

Oder verstehe ich da was falsch / weshalb die Diskussion?

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 9

@muc80337_2 

 

Jup. Genau.

 

Aber es gab in einem anderen Thread (finde ihn jetzt gerade leider nicht wieder) Stimmen, dass dieses Kabel für Super Vectoring eben doch nicht so gut wäre. 

 

Datenblatt:

J-2Y(ST)Y ST III Bd

Verwendung:

ISDN - Leitung

Das ISDN ist eine Anschluß- und Verbindungsleitung für die Übertragung analoger und digitaler Signale bis 16 MHz. In diesem Frequenzbereich erfolgen ISDN- Anwendungen, so z.B. BTX oder Telefax.
Besonderheit dieser Kabel sind die zu Sternvierern verseilten Adern.

 

Super Vectoring nutzt auch einen Bereich über 16 MHz.