Antworten

Speedport Smart 3 - ständig Verbindungsabbrüche

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 11 von 22

@magge.mayer  warten und das Profil benutzerdaten vervollständigen

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 12 von 22

@Thunder 44  schrieb:

@magge.mayer  warten und das Profil benutzerdaten vervollständigen


Das hab ich schon vervollständigt Fröhlich

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 13 von 22

Hier mal ein paar Ideen, die mir so durch den Kopf gehen (fast alle schon getestet):

 

- Schlafmodus des Routers ausschalten

  (so dass immer alle LEDs leuchten)

 

- unterschiedliche Namen für die 2,4 und

  die 4 GHz-Frequenz vergeben.

 

- alle vorhandenen PowerLAN-Geräte

  entfernen (Netzwerk über das Stromkabel)

 

- das Internetkabel von der Telefondose

  zum Router nicht direkt neben anderen

  Stromkabeln verlegen

 

- den DSL-Splitter neben der Telefondose

  entfernen

 

- nur die Original-Kabel verwenden

 

- einen Techniker der Telekom bestellen

  (der die Telefondose austauscht)

 

- sich an die Internetausfälle gewöhnen

 

- zum Speedport Smart 2 zurück wechseln

 

- eine Fritzbox kaufen

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 14 von 22

- Schlafmodus ist ausgeschaltet

- unterschiedliche Namen kann ich mal probieren, wobei ich das nicht praktikabel und als Dauerlösung ansehe

- die Powerlan Geräte kann ich mal entfernen, aber auch das ist keine Dauerlösung

- ich habe so gut es geht andere Kabel in Routernähe entfernt

- es ist kein DSL Splitter mehr vorhanden

- es werden nur Originalkabel verwendet

- an der Dose liegt es wohl nicht, die hat der Telekom Techniker angeschlossen

- an die Ausfälle gewöhnen? --> absolut keine Option

- zum Speedport Smart 2 wechseln / Fritzbox kaufen --> wenn dann eine Fritzbox, wobei das ja auch eher eine unbefriedigende Lösung ist Traurig

Highlighted
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 15 von 22

Bei vielen Leuten hier im Forum hat die Entfernung aller Powerline-Geräte geholfen. Vielleicht einfach mal für einige Tage ausprobieren, ob es daran liegt.