Antworten
Gelöst

vdsl2 100 umstellung, spa112, 2 telefone anschliessen.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 8

Hi,


Momentan haben wir noch call and comfort isdn mit 16k als tarif (würde noch bis 4/2019 laufen), nun hat in der ortschaft/kleinstadt der ausbau stattgefunden, so das ich in bälde vdsl2 100 haben könnte.. damit verschwindet das schöne isdn und ich bekomme das (persönliche meinung: doofe) ip.


Nun sind hier 2 telefone angeschlossen (schnurgebunden analog) und ich denke (weil ich keine all in one boxen mag und jetzt schon andere infrastruktur und geräte existieren die nicht verschwinden sollen und nicht müssen - linux server als router) über die anschaffung eine Cisco Spa112 oder ähnlichem gerät nach um die telefone weiterhin anzuschliessen.


Nun ist das momentan so gelöst, das ich eine nummer und ein telefon habe, und die eltern (in der gleichen wohnung) ein eigenes telefon und nummer haben.. isdn eben.. 3 nummer, 2 leitungen..


Diese Konfiguration würde ich nun schon gerne beibehalten.. nur wie mach ich das im spa112? meldet sich das ding einfach 2 mal bei der telekom im voip an oder ist das so nicht erlaubt oder wie funktioniert das???


bitte um theoretische aufklärung.

MFG

Stefan

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 5 von 8
Ach bin ich doof.. streichen wir den spa112.. ich nehm einfach die fritzbox als telefonanlage.. dann kann ich immer noch das andere modem und meinen linux pc als router weiter verwenden.. hat das olle avm teil ja nix mit zu tun.. so spare ich auch gleich geld.. Fröhlich
7 ANTWORTEN 7
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 8

@SGPCH

Ich empfehle Dir zwei Dinge

  1. Dich durch die unübersichtliche Cisco-Dokumentation durchwühlen und herausfinden, ob in dem Gerät zwei oder drei VoIP-Accounts eingetragen werden können (drei entspräche dem, dass man weiterhin wie bei ISDN drei Rufnummern hat) - und ob man die Rufnummern den beiden Telefonanschlussbuchsen unterschiedlich zuteilen kann
    Möglicherweise brauchst Du zwei spa112 - ich kenne diese Gerätchen nicht detailliert genug
  2. ob Du Dir nicht doch eins dieser Dir verhassten AIO Geräte kaufst - keinen Speedport, der kann das nicht was ich jetzt schreibe! - und den statt eines spa112 rein als Schnittstelle für die Telefonie nutzt.
    Beispielsweise eine Fritzbox 7490: Deren LAN1 schließt Du dann per Ethernet/LAN am Netzwerk an (das über Deinen Linux-Router bereits Verbindung mit dem Internet aufgebaut hat) und konfigurierst die Fritzbox für den Internetzugang "über vorhandenen LAN Zugang"
    Dann trägst Du in der Fritzbox die IP-Telefonie-Daten ein. Die Fritzbox 7490 bietet Dir dann die Möglichkeit, vorhandene ISDN-Endgeräte anzuschließen, zwei analoge Endgeräte anzuschließen sowie mehrere DECT Mobilteile an der Fritzbox DECT Basis anzumelden (auch kann man IP-Telefone anmelden, z.B. ein Smartphone über WLAN oder Mobilfunk). Du kannst es so sehen, dass die Fritzbox den NTBA ersetzt und zusätzlich eine kleine intelligente Telefonanlage ersetzt. Das bietet Dir viele Vorteile gegenüber einem Cisco spa112
    Die Modemfunktion der Fritzbox sowie WLAN und LAN würdest Du in einem solchen Setup nicht nutzen.
    Das geht im Grunde auch mit einer günstig erhältlichen betagten Fritzbox 7270 und normalerweise sogar einer (falls Du DECT in der Box weglässt) mit einer 7170 - allerdings haben die viele Verbesserungen in der Firmware hinsichtlich Telefonie nicht mehr erfahren. Insbesondere wenn es um Ausbremsen von Werbeanrufen geht, dann ist eine 7490 den älteren Boxen klar überlegen.
Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 3 von 8

schiess dir eine billige Fritzbox und hänge sie als IP-Client hinter deinen Router und da dran die Telefone. Da hast du mehr dvon als von der SPA-112

 

2016-10-27 14_35_59-3D Builder.pngStefan
Internet zu langsam? hier klicken
Fiber 1000 / Magenta Giga MagentaTV Plus 1xMR401/3xMR201
Router: Fritzbox 7590

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 8

fritzbox hab ich schon, funktioniert für meine zukünftige vdsl konfiguration nicht..

da ich die fritzbox momentan für isdn und nur als reines modem verwende, die hat kein internet, weil das mein linux pc macht, der eindeutig bleiben soll.

 

keiner der mir sagen kann ob man einfach sich 2 mal (2 telefonnummern) am voip anmeldet oder ob das anders geht?

mir gehts hier um meinerseits mangelndes wissen zu voip und speziell zum voip der telekom.

 

ich bin mir fast sicher, das man die zwei anschlüsse am spa112 (oder ähnlichem gerät) einzeln frei konfigurieren kann, allerdings würde sich dann ja jede telefonnummer aka das ata gerät 2 mal bei der telekom anmelden.. je einmal mit jeder nummer.

Ich bin mir lediglich unsicher ob das so richtig und rechtens ist.. aka ist das so gedacht und erlaubt von der telekom? funktioniert voip so? jede nummer meldet sich an?

 

dh jemand mit 5 nummern von x anbietern is dann bei einem anbieter mehrfach eingelogt? bin mir halt unsicher ob das so richtig ist, erlaubt ist, und so funktioniert.. mir gehts wie gesagt drum, das ich voip (und teilweise das für vdsl benötigte vlan) total verpasst hab.

 

mfg

Stefan

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 5 von 8
Ach bin ich doof.. streichen wir den spa112.. ich nehm einfach die fritzbox als telefonanlage.. dann kann ich immer noch das andere modem und meinen linux pc als router weiter verwenden.. hat das olle avm teil ja nix mit zu tun.. so spare ich auch gleich geld.. Fröhlich