• Antworten
        Gelöst

        Vorzeitige Kündigung (Ablösesumme)

        3 Sterne Mitglied
        3 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 19

        Hallo Zusammen, mein Vertrag ist bereits gekündigt und endet aber erst nächstes Jahr, daher möchte ich gerne den Differenzbetrag als  komplette Summe überweisen, um den Vertrag zu sofort zu kündigen. 

         

         

        Frage: Geht das?

        Fände super, wenn sich ein Mitarbeiter dazu meldet - das würde mir mehr helfen

         

        Hab dazu nämlich verschiedene Aussagen gehört (Telefon & Chat).  Am Telefon: Dass es eine Kulanzentschedung des Kundenberaters sei (von den Leuten, die Works bearbeiten) und man den Vertrag mit einer "Ablösesumme" beenden könne.

         

        Im Chatsagte man, das würde nichg gehen. 

         

         

        3 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

        Akzeptierte Lösungen
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 4 von 19
        Früher war die Telekom da mal kulanter.
        Aber seit einigen Jahren ist der Kurs der Telekom da recht fest.
        Ein klares Nein.
        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 9 von 19
        Hallo @Loubega,

        eine vorzeitige Kündigung mit Aufrechnung der Grundpreise ist leider nicht möglich.

        Der Tipp mit der Überweisung der kompletten Grundbeträge ist da tatsächlich die einzige Alternative um die monatliche Abbuchung zu "umgehen".

        Eine andere Möglichkeit wäre, den Vertrag von jemand anderem übernehmen zu lassen. Dieser könnte ihn dann für die restliche Mindestvertragslaufzeit benutzen und die Nummer würde nicht mehr über Ihren Namen laufen.

        Grüße
        Mandy S.
        Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 13 von 19
        @Loubega,

        stimmt, das könnte bei einer Akontozahlung in der Tat passieren. Aber die Möglichkeit einer Ablösesummer gibt es leider nicht. Das ist halt von der Telekom so festgelegt worden. Welche Gründe das hatte, weiß ich leider nicht.

        Viele Grüße
        Dean B.
        Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
        18 ANTWORTEN 18
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 2 von 19

        @Loubega  schrieb:

        Hallo Zusammen, mein Vertrag ist bereits gekündigt und endet aber erst nächstes Jahr, daher möchte ich gerne den Differenzbetrag als  komplette Summe überweisen, um den Vertrag zu sofort zu kündigen. 

         

        Frage: Geht das?  und wenn ja: Kommen Gebühren auf mich zu oder so? 

         


        @Loubega  Nein das geht nicht du musst den Vertrag bis zum Ende monatlich zahlen 

        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 3 von 19

        Herzlich willkommen @Loubega 

         

        Das geht leider nicht , der Vertrag muss von beiden Seiten bis zum Vertragsende erfüllt werden 

         

        Viele Grüße 

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 4 von 19
        Früher war die Telekom da mal kulanter.
        Aber seit einigen Jahren ist der Kurs der Telekom da recht fest.
        Ein klares Nein.
        Highlighted
        3 Sterne Mitglied
        3 Sterne Mitglied
        Beitrag: 5 von 19

        Wäre äußerst schade, wenn man da so stur ist. Zumal die ja keinen Cent verlieren, sondern es bei komplett-bezahlter Summe, um eine vorgezogene Kündigung handelt

        Dennoch fände ich sehr gut, wenn sich dazu nochmal ein Mitarbeiter meldet. Ich nutze die Handynummer nämlich nicht. Macht also null Sinn, den Vertrag noch bis nächstes Jahr laufen zu lassen, wenn ich ihn auch jetzt schon komplett zahlen kann :D