abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten

Beratung: Umstellung auf DeutschlandLAN SIP-Trunk: Digialisierungsbox Premium oder LANCOM R883VAW

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 11 von 15
Richtig, die DigiBox kann sowohl als Media Gateway als auch als Session Border Controller oder auch als PBX verwendet werden, nur nicht alles gleichzeitig.
Gruß,
Karlheinz Schmidthaus
selbstst. IT-Dienstleister & DigiBox-Premium/Smart - Experte (kein Telekom-Mitarbeiter) www.ksit.de
.........................................................................................
bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Premium
für den ALL-IP-Anschluss, incl. vorhandener ISDN-TK-Anlage, Team-Ruf, WLAN-Controller, Anrufbeantworter, Nachtschaltung, Parallelruf, VPN, u.v.m.
Hilfe / Kontakt per PN etc. möglich
Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 12 von 15

Vielen Dank an alle Beteiligten.

 

Wie ich bereits geschrieben habe, wissen wir nicht wie es mit der Infratstruktur in den neuen Büroräumen bisher bestellt ist. Deshalb möchte ich auf DECT bzw. SIP-Telefone umschwenken und die Octopus F400 zu verbannen.

 

Vielleicht könnt ihr mir noch in 2 Punkten weiterhelfen.

 

1.Die Digitalisierungsbox Premium und die bintec elmeg be.IP plus sind ja mehr oder weniger identisch. Ok, USB, Telnet bzw. SSH fehlt und die Logfiles sind bei ersteren verschlüsselt. Ich habe aber gelesen, dass es seitens Bintec nur Support gegen Bezahlung gibt. Ist die Telekom da besser aufgestellt, trotz verschlüsselten Logs?

2. Hatte ja bereits nach IP-Telefonen mit Headsets gefragt. Denke wir werden das nun anderst machen. Und zwar per Headset über den PC mittels Softphone telefonieren, und Mobilteile für unterwegs. Hat da jemand einen Tipp bzgl Mobilteilen und Softphone? Oder würdet ihr die Smartphones als "Mobilteile" verwenden?


Danke und Gruß

T. Krämer

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 13 von 15

Hallo und Guten Morgen,

 

Die DECT Lösung an der F400 bedeutet einzelne DECT Telefone mit jeweils eigener Basisstation oder handelt es sich um ein Multizellensystem (Systemeigene DECT Stationen)? Im zweiten Fall würde ich die Anlage nicht einfach aussortieren.

 

"Mobilteile" bezieht sich auf die reine Inhouse Nutzung?

 

Die Themen mit SIP Clients auf Smartphones sind immer: WLan abdeckung/Roaming (WLan ist eigentlich nicht dafür gemacht), Akku Verbrauch und Signalisierung eines Anrufs im Ruhezustand des Smartphones. Kann man machen... Da würde ich eher auf die Multizellenlösung (D150) von bintec setzen. Ich denke, die kann man dann später auch an einer Cloud PBX verwenden - aber Kalle weiß das sicher besser.

 

Als PC Client würde sich z.B. Zoiper anbieten

 

Gruß Björn

 

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 14 von 15
Der Support bei bintec elmeg läuft über den Fachhändler. D.h. ich mache im Bedarfsfall für meine Kunden ein Ticket beim Hersteller auf.
Die DECT150 ist Single Cell, für Multidect (wenn man mit einem Mobilteil den Funkbereich wechseln muss) ist die DECT200 + DECT200M das richtige. In dem Fall aber ein Kostenfaktor.
Gruß,
Karlheinz Schmidthaus
selbstst. IT-Dienstleister & DigiBox-Premium/Smart - Experte (kein Telekom-Mitarbeiter) www.ksit.de
.........................................................................................
bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Premium
für den ALL-IP-Anschluss, incl. vorhandener ISDN-TK-Anlage, Team-Ruf, WLAN-Controller, Anrufbeantworter, Nachtschaltung, Parallelruf, VPN, u.v.m.
Hilfe / Kontakt per PN etc. möglich
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 15 von 15

@bbezjak Richtig. Wir sind im jetztigen Büro nur 4 Mitarbeiter auf 200m² verteilt. Wir reden also von reiner Inhouse-Nutzung und nur einer Basis-Station. Keine Zellen.

 

Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für die Tipps und Ratschläge. Bei der Auswahl des Router habe ich mich nun für die Digitalbox bzw bintec entschieden. Der Lancom fliegt raus.

 

Nur bei der Auswahl der Telefonie-Endgeräte bin ich noch am grübeln. Mein aktueller Gedanke wäre Estos Pro Call One R2 als Client mit Digiox TAPI einzusetzen. Somit hätte ich am Arbeitsplatz auch meine Anforderungen des Headsets abgedeckt. Und je nach WLAN-Verfügbarkeit dann wahrscheinlich ein SIP-Client auf unseren Android/IOS-Smartphones. Sollte das unpraktikabel sein, kann dann immer noch auf Gigaset oder ähnlichem gewechselt werden.