Aktueller Hinweis
Sichert euch kostenlos 1 GB Datenvolumen – jetzt für viele Tarife verfügbar.
Telekom hilft Labor: Tester für Tinker Bell gesucht! Jetzt informieren und bewerben!

Besonderheiten des aktuellen Updates der Media Receiver 201 und 401

Markus L. Community Manager
Community Manager

Derzeit wird ein größeres Update sukzessive auf die Media Receiver 201 und 401 gespielt. Ab voraussichtlich Mitte April folgt das Update auch für den Media Receiver 601. Dabei gibt es ein bisschen was zu beachten. Warum das so ist, erklären wir euch in diesem Blogbeitrag.

 

Client-Update 16zu5.jpg

 

Was beinhaltet das Update?

Neben vielen kleineren Optimierungen erwarten euch folgende Neuerungen:

  • Einführung der Erwachsenen-PIN und Freischaltung von Erwachsenenangeboten (ab 18+ Jahren). Die Verwaltung und Erstellung der Erwachsenen-PIN über die Webseite id-pass.de möglich.
  • Neue Comfort Funktion für die Benutzer-PIN: Mehrmalige PIN-Abfragen können bis 23 Uhr schon im PIN Dialog deaktiviert werden.
  • In der Suche werden die 5 letzten Sucheinträge gespeichert.
  • Im Menüpunkt Meine Aufnahmen können mehrere Aufnahmen ausgewählt und gruppiert gelöscht werden.

 

Was unterscheidet dieses Update von den sonst üblichen?

Das Update greift tief in die Grundfunktionen der Geräte-Software ein. Deshalb dauert der Update-Prozess länger, als ihr das eventuell von den letzten Updates gewohnt seid. Darüber hinaus wird sich euer Media Receiver während des Updates mehrfach neu starten.

 

Was muss ich während des Updates tun?

Ganz wichtig: Gar nichts! Das klingt im ersten Moment vielleicht etwas merkwürdig, aber ist wirklich wichtig: Das Update muss vollständig durchgeführt werden, damit euer Media Receiver im Anschluss fehlerfrei funktioniert. Schaltet das Gerät also bitte während des Update-Prozesses keinesfalls aus und trennt es auch nicht von der Internetverbindung.

 

Es scheint etwas schiefgelaufen zu sein. Was kann ich tun?

Hat es den Anschein, dass das Update nicht fehlerfrei durchgeführt werden konnte, lasst uns das bitte wissen. Entweder in einem neuen Beitrag oder als Kommentar hier im Blog. Wir nehmen dann Kontakt mit euch auf und kümmern uns um die Behebung.

 

Ihr seid von der Dauer-Reboot-Schleife betroffen? // Update 8.April 2019

Möglicherweise hilft folgendes Vorgehen: 

  • Router ausschalten
  • Festplatte herausnehmen
  • alle LAN Kabel vom Router abklemmen (LAN 1-4)
  • nur den Media Receiver an den Router anschließen
  • Router starten und warten bis er vollständig hochgefahren ist
  • den Media Receiver über den Schalter hinten 4x Ein-/Ausschalten, um die „Desaster Recovery“ am Receiver durchzuführen
    Wichtig: Damit der Desaster Recovery Agent auch wirklich gestartet wird, muss nach dem Einschalten solange gewartet werden bis "Starten" im Display des Media Receiver erscheint. Dieses Aus- und wieder Einschalten nun 4 Mal genauso wiederholen. Sobald „Netzwerk suchen“ im Display erscheint, den Media Receiver nicht mehr ausschalten. Das ist das Zeichen, dass der Desaster Recovery Agent gestartet ist.

Sollte der Media Receiver danach immer noch nicht funktionieren, bitte als letzten Versuch, das Gerät 24 Stunden am Netz eingeschaltet lassen. Wenn das auch nicht hilft, meldet euch bei uns in der Community.

 

 

Kommentare

@Marianne E. 

die Telekom hatte diese Woche eine Seite in den Wiki der Communtiy, wo unter anderem einige Änderungen drin standen.

 

Nachdem das Updaten eingefroren wurde, haben sie diese Seite anscheindend vorübergehened ausgeblendet. Wobei ich mir weniger denke, dass es sich um die Änderungen handelt, sondern weil darin auch das Updaten etc beschrieben war, und das ja ausgesetzt wurde. Ich nehme an, so etwas kommt wieder, wenn es wieder läuft in dieser oder einer anderen Form.

 

Ich habe nachgesehen auf meinem lokalen Speicher, dort habe ich den Text noch. Aber da du sowieso selbst nicht updatest (gar kein MagentaTV und kein MR 401, -...), bringt dir das eigentlich auch derzeit keinen Zugewinn, wenn du den Text derzeit hättest.

@Sherlocka 

@Ludwig II 

Selbstverständlich will ich nicht, dass Firmeninterna offenbart werden. Hier stellt sich aber das Problem, dass ein Update seine Vorschläge bei den meisten Nutzern nicht umsetzen konnte. Hier wäre der Hersteller gefordert, für Abhilfe zu sorgen. Aber etwas anderes. Könnte durch das langwierige und erfolglose Arbeiten mit dem Update Schwachstellen im Netzwerk verursachen?

Mit fernen Diskussiongrüßen

Marianne E.

@Marianne E. 

Sei mir nicht böse, du kennst offenbar weder die alte noch die neue Firmware/Software der MR 401/201  und weißt daher auch nicht wirklich,  von was du schreibst.

Ich habe das Update auf meinen Receivern und kann die Meinung/Feststellung von @Sherlocka bestätigen, dass dieses Update so einiges an Verbesserungen gebracht hat.

Problematisch ist offenbar nur das Ausrollen, vermutlich durch Überlastung der Server.

@Marianne E. 

Ich bin weder Netzwerktechniker noch Programierer, oder ein Hacker.

Trotzdem schätze ich eine solche Gefahr als sehr gering ein. 😉

 

Gruss VoPo 

 

 

 

@Marianne E.  das ganze Update Desaster ist doch nur aufgetreten weil jeder das Update erzwungen hat, es war ja bekannt das es nur immer 100' bekommen. Wenn jeder gewartet hätte bis der Receiver es selber anbietet wäre es auch nicht soweit gekommen. Ich nehme mich da nicht aus😂

Hallo noch einmal in die Runde, 

 

unsere Kollegen haben eine Lösung für die Reboot-Schleife entwickelt, die heute Nachmittag eingespielt wird. Die noch betroffenen Media Receiver werden sich dann einen neuen Update-Client laden, wodurch der bestehende Fehler nicht mehr auftreten sollte und somit das Update durchlaufen kann. 

 

Dafür muss der Media Receiver, auch beim Zustand des Dauer-Reboots angeschlossen und aktiv bleiben.

 

Viele Grüße

Mi C.

 

Allgemein in die Runde:

Beim Speedport w925v gibt es ebenfalls ein Update: die neue Versionnummer lautet 010135.1.5.003.5.

https://www.telekom.de/hilfe/geraete-zubehoer/router/speedport/speedport-w-925v/firmware-speedport-w...

 

Ich habe inzwischen die letzte halbe Stunde mein MagentaTV auf dem MR 401 voll ausgereizt: gleichzeitig 4 HD- Streams als Aufnahme und 1 UHD-Stream als Live-TV (in der Summe Resourcenverbrauch nur für MagentaTV alleine schon 64 Mbit/s, zusätzlich noch per PC im Internet unterwegs). Mehr Streams gleichzeitig kann das System MagentaTV generell nicht, also am oberen Level.

 

Und ich denke, ich kann bezüglich dem neuen MR 401-Update und dem Speedport w925v nun Entwarnung geben. Ich habe mit der frischen Firmware des 925 trotz dieser hohen Last alleine für MagentaTV keine Hänger, Fehlermeldungen oder sonstiges mit meinem MR 401 in dieser Zeit gehabt. Fröhlich

 

 

Kleiner Fehler (geringfügig) größere Auswirkung, Nobody is perfect. 😉

Aber vor allem Supi das man das Problem doch so schnell ausgebügelt bekommen hat, @Mi C.   👍🏼

 

Und wenn das jetzt noch bei allen so stabil anläuft wie bei @Sherlocka, gibt’s die Respektkelle noch oben drauf. 😁

 

Gruss VoPo 

@VoPo914 

Mir scheint das wohl eher eine Notlösung zu sein, aber nicht die finale Lösung.

Habe heute die Meldung bekommen: Software Update fehlgeschlagen. Auch der Versuch das Update manuel herunterzuladen schlug fehl. Es werden weiterhin die alten Versionsnummern angezeigt.