Aktueller Hinweis
iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max und Apple Watch Series 5: Hier geht´s zu unserem Sammelbeitrag

Willkommen im Netz der Zukunft für den Landkreis Göttingen

Mi C. Community Manager
Community Manager

Schnelles Internet gehört heute zu unserem Leben dazu. Sei es bei der Arbeit oder im Privatleben. Daher sind wir täglich damit beschäftigt, das Internet in weiteren Regionen auszubauen. Für einige Regionen bieten wir euch ab jetzt spezielle Homepages an, auf denen wir euch über den Status des Ausbaus informieren.

 

20190522_142528.jpg

 

Am 12.04.2018 fiel mit dem vorläufigen Zuschlag der offizielle Startschuss für den geförderten Glasfaserausbau in den Gemeinden: Bad Grund (Harz), Bad Lauterberg im Harz, Bad Sachsa, Bodensee, Bovenden, Bühren, Dransfeld, Duderstadt, Ebergötzen, Friedland, Gieboldehausen, Gleichen, Hann.-Münden, Herzberg am. Harz, Jühnde, Krebeck, Niemetal, Osterode am Harz, Rhumspringe, Rosdorf, Rüdershausen, Scheden, Seeburg, Staufenberg, Walkenried, Wollershausen und Wöllmarshausen.

 

Ab Anfang Dezember 2019 können die ersten der rund 16.000 Haushalte das schnelle Netz mit bis zu 1 Gbit/s nutzen.

Der Ausbau ist im Dezember 2018 mit den Tiefbauarbeiten des Glasfasernetzes gestartet. Die ersten Inbetriebnahmen sind für Anfang Dezember 2019 geplant.

 

In den Bürgerinformationsveranstaltungen erfahrt ihr Näheres zum aktuellen Ausbaustatus in eurer Gemeinde sowie unseren Produkten und Preisen.

 

Sobald uns neue Termine vorliegen, werden wir sie hier bekannt geben.

 

 

Oder ihr informiert euch persönlich in einem unserer Shops. Natürlich stehen wir euch auch in der Community für Fragen oder der Möglichkeit zur Buchung zur Verfügung.

 

Hier findet ihr eine Liste aller Telekom Shops und Händler im Landkreis Göttingen.

 

 

Telekom Shop Göttingen

Philipp-Reis-Str. 2

37075 Göttingen                            

Telekom Shop Göttingen

Weender Str. 27

37073 Göttingen

Telekom Shop Göttingen                           

Am Kaufpark 2

37079 Göttingen

expert HERFAG Elektrotechnik

Am Kaufpark 2

37079 Göttingen

EP:Pahl                                                        Hauptstr. 61

37412 Herzberg am Harz

Telekom Partner Telefon Center                             

Marientorstr. 5,

37520 Osterode am Harz

expert Teichert Osterode GmbH                             

Herzberger Str. 59

37520 Osterode am Harz

 

 

 

Gibt es noch offene Fragen, die wir hier zum Gigabit-Ausbau im Landkreis Göttingen noch nicht beantwortet haben?  Dann scheut euch nicht sie uns in diesem Blog zu stellen. Fröhlich

Kommentare

Landkreis Göttingen - Willkommen im Netz der Zukunft.

Cool

Danke, aber noch sind wir da lange noch nicht angekommen. Obwohl es richtiges DSL schon seit 1998/1999, sogar in unserem Landkreis gibt

(sorry, aber die Darstellung springt bei unserem langsamen  allenfalInternet wurde oft während der Eingabe)... DSL light ca. 2006 in den mitten in Deutschland liegenden Ortschaften eingeführt. Mehr als das dann erst ca. 2014 mit der Hybridlösung aus DSLRAM (einzelne bekamen darüber bis zu 2600 KBit) und nachgeschaltetem LTE bis zu 16 MBit. Die Umschaltung funktioniert jedoch offensichtlich verzögert, manche kamen nicht einmal in diesen Genuss.

 

Nun wurde endlich auch von der Bundesregierung erkannt, dass dieser Zustand absolut nicht mehr zeitgemäß ist und im Oktober 2015 erneut ein Förderprogramm ins Leben gerufen. Erst  April 2018 kam es zu einer Vorvertragsvergabe an die Telekom, trotz Zusicherung einer Feinplanung innerhalb von 19 Wochen wurde diese erst Ende Januar 2019 fertiggestellt und der Baubeginn war meines Wissens entgegen der Darstellung im Artikel nicht Dezember 2018, entgegen einem Versprechen auch nicht Ende Februar 2019, sondern frühestens Ende April 2019 laut dem übergreifenden Blog zum Netzausbau.

 

Auch wird kein Glasfaserausbau betrieben und für die meisten, wenn nicht sogar für alle noch nicht breitbandversorgten Haushalte und Betriebe kein Gigabit-Anschluss geschaffen, sondern ein VDSL-Anschluss mit maximal 250 MBit, sofern der Anschlusskasten entsprechend ausgestattet wird und der Teilnehmer nicht mehr als ca. 500 Meter davon entfernt liegt. Aber es könnte ja sogar passieren, dass bei 50 oder 100 MBit-Versorgung diese bei weitem nicht ankommen oder sogar kein Anschluss im Verteiler mehr frei ist.

 

Mich stört zusätzlich das bisherige Informationsgebaren und das Problemhandling. Bei Buchung Anfang Mai 2019, die ich noch am gleichen Tag der Erstinformation vorgenommen hatte, wurde bereits mitgeteilt, dass die Umsetzung zwischen Juli 2019 und Januar 2020 erfolgen wird - trotz Versprechen gegenüber dem Landkreis, dass die Umsetzung in 2019 abgeschlossen wird. Nun erhielten wir die Nachricht, das eine Verzögerung eingetreten sei, aber ohne konkrete Angaben. Vor dem Hintergrund, dass wir (unsere Familie ist aufgrund Home Office, Selbständigkeit und zweier erwachsener Jugendlicher mit Studium darauf angewiesen!) schon lange auf eine zeitgemäße Versorgung warten, ist diese erneute Hiobsbotschaft (in einer endlosen Kette von Hiobsbotschaften) gänzlich ohne Details absolut unzureichend. Ich habe den Eindruck, dass nicht nur die Bundesregierung, sondern auch die Telekom die Situation der Betroffenen nicht sachgerecht nachvollziehen können oder nicht wollen. Ich hätte viele Fragen, aber um beiden Seiten das Leben leichter zu machen, stelle ich nur eine:

 

Weshalb ergibt sich aktuell eine Verzögerung und wirkt sich diese konkret aus?

Hallo @FamilieohneBreitband 

für eine zielgerichtete Antwort vom @Telekom hilft Team  / @Mi C.  & Co. hier bitte die Nutzerdaten geschützt im Profil hinterlegen  => Profildaten , diese Daten sind nur für das Telekom hilft Team ersichtlich und nicht öffentlich. Speichern nicht vergessen - Danke !

Gruß
Waage1969

Hallo @FamilieohneBreitband ,

danke für die offene und ehrliche Beurteilung der Situation. Eins vorweg: Die Telekom beabsichtigt keine Verzögerung der Ausbaumaßnahmen. Der genaue Ausbau-Ablauf ist ein verzahnter Prozess aus verschiedenen, in einandergreifenden Abläufen.    

In Göttingen sind für die Errichtung der Infrastruktur, im Planverfahren Besonderheiten im Bereich Umweltschutz/Landschaftsschutz zu beachten. Kommt ein "Rädchen ins Stocken" hat das Auswirkungen auf den gesamten Prozessablauf.

Je nach dauer des Winters, können Zeiten wieder aufgeholt werden (milder Winter) oder sich auch nocheinmal Verlängern (überdurchscnittlich lange Frostperioden.).

Hoffen wir auf einen milden Winter 2019/2020!

 

Gruß

Henrik

 

 

Danke für die Antwort. Natürlich beabsichtigt die Telekom keine Verzögerung (wenn doch, wäre es fatal und hätte eine ganz andere Qualität), aber das bisherige Informationsgebahren ist absolut nicht nachvollziehbar. Möglicherweise kann man sich das leisten, da man historisch bedingt bisher in der Regel einziger Anbieter von Telekommunikationsleistungen auf ländlichen Ortschaften ist:

 

- Auftragserteilung an Telekom zur Feinplanung nach Gewinn der Ausschreibung für Landkreis Göttingen-Osterode am 15.04.2018; eingeräumte Zeit 19 Wochen (entspricht Anfang August 2018)

- Ende Oktober 2018 (!!!) meldet der Landkreis, dass die Telekom die Feinplanung noch nicht abgeschlossen hat, der 7. oder 8. Entwurf noch nicht genehmigungsfähig sei (warum auch immer) und die Frist verlängert wurde

- am 12.12.2018 erfolgt (wohl aus Verzweifelung, weil die Förderung in 2019 verloren gehen könnte) der symbolische Spatenstich im Landkreis, aber meines Wissens erfolgt noch kein praktischer  Ausbaubeginn

- Ende Januar 2019 wird gemeldet, dass die Feinplanung beendet sei; der Landkreis teilt mit, dass Ausbaubeginn nun im Februar 2019 erfolgen wird; die Telekom verspricht, dass der Ausbau bis Ende 2019 abgeschlossen sein wird und lobt, dass sich der Landkreis für eine Versorgung aller Bürger mit 50 MBit ausgesprochen hat (es ist bekannt, dass dies nicht zutreffend sein kann, weil bei Leitungslängen ab ca. 500 Meter oder sonstigen Qualitätseinschränkungen weit weniger als 50 MBit ankommen - z. B. bei meiner Mutter mitten in Rosdorf zwischen zwei DSLAM nur 23 MBit)

- bei schönstem Februarwetter kein Ausbaubeginn!

- im April 2019 teilt der allgemeine Ausbaublog der Telekom (https://www.telekom.com/de/blog/netz) auf Anfrage mit, dass Ausbaubeginn Ende April 2019 sein wird

- Anfang Mai 2019 wird die Möglichkeit zur Tarifumstellung geschaltet und vermutlich der Ausbau begonnen (seitdem sind auch erste Baumaßnahmen in der Gemeinde Rosdorf in Sieboldshausen und Volkerode sichtbar - bisher aber keinerlei Ausbau in Herdemünden, u. a. für die darüber angebundenen Ortschaften Meensen, Barlissen und Atzenhausen); bei der Tarifumstellungsbeauftragung wird die Möglichkeit angeboten, einen Termin ab Juli 2019 auszuwählen und darauf hingewiesen, dass der Ausbau bis Januar 2020 dauern könne

- am 26.06.2019 E-Mail der Telekom, dass zum beauftragten Tarifwechsel eine Verzögerung aufgetreten ist (ohne Nennung von Gründen oder einem Termin)

 

Es ist ja nicht so, dass die Menschen im unterversorgten ländlichen Raum entgegen dem in der Regel ausreichend und fast überversorgten städtischen Raum schon lange auf eine zeitgemäße Internetversorgung warten. Da hat es natürlich keine Eile, Verzögerungen und nicht nachvollziehbare Informationen sind da willkommen und verschärfen die nahezu täglich zunehmend prikäre Lage für die Betroffenen kaum (bei mir im Home Office zuletzt Umstellung der Telefonie auf Skype Business, neue Software, welche Breitband voraussetzt).

 

Ich kann nur schwer hoffen, dass Sie nicht wirklich davon ausgehen, dass der Ausbau des Leerrohrverlegens sowie Stromanbindung der überbauten KVz nur bei einem milden Winter (Beginn 01.12. oder 21.12.2019) wie geplant abgeschlossen werden kann. Denn nach meiner aus Internetrecherchen basierenden Erfahrung muss für einen Abschluss im Januar 2020 der Tiefbau mehrere Monate vorher abgeschlossen sein, weil die technische Anbindung, die technische Schaltung und die Buchung offensichtlich Monate benötigen. Geduld zu haben fällt langsam sehr, sehr schwer.

 

Hallo @FamilieohneBreitband,

 

danke für deine Beiträge hier und herzlich willkommen in der Community.

 

Es ist verständlich, dass du keine Geduld mehr hast, vor allem wenn seit so langer der Zeit der Abschluss
des Ausbau angekündigt wurde.

 

Ich werde dir helfen, dazu möchte ich mir selber ein Bild von der Situation machen, aktualisiere bitte deine Profildaten,
nur du und wir können diese sehen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Manuel D.

Hallo @FamilieohneBreitband 

ergänzend, hier kommst Du zu den von @Manuel D. erwähnten Profildaten:

Hier bitte die Nutzerdaten geschützt im Profil hinterlegen  => Profildaten , diese Daten sind nur für das Telekom hilft Team ersichtlich und nicht öffentlich. Speichern nicht vergessen - Danke !

Gruß
Waage1969

Habe ich bereits nach dem ersten Hinweis getan, aber beim Anklicken des Buttons "Sichern )ich erteile...)" tut sich gar nichts, keine Fehlermeldung, keine Bestätigung. Habe ich soeben noch einmal vorgenommen.

 

Nebenbei: Auf der Ausbaukarte der Telekom war anfangs ein Ausbauabschluss Juni 2019, dann Juli 2019 und nun Januar 2020 angzeigt, bevor irgendwelche Ausbauaktivitäten sichtbar wurden. Das nenne ich mal verwirrend und gegenüber Leidenden nicht hilfreich.

Hallo @FamilieohneBreitband 

leider wurden die für das @Telekom hilft Team  / @Manuel D.  erforderlichen   => Profildaten  noch immer nicht hinterlegt, nur so wäre es möglich gezieltere Rückinfos vom Team zu bekommen. Idee
Gruß

Waage1969