• Community-Browser
        abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten
        Gelöst

        Media Receiver 401+201 bleiben bei 10% stehen

        2 Sterne Mitglied
        2 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 88

        Nabend zusammen,

        hab seit 2 Wochen folgendes Phänomen:

        Alle Media Receiver im Haushalt stehen auf Stand By. Wenn ich die Receiver einschalte, verschwindet vorn die Anzeige und der Receiver fängt an zu starten (als wenn er vom Netz war)

        Dabei bleiben alle 4 Receiver bei 10% stehen. Es kommt auch nach 15 min warten KEINE Fehlermeldung. Zunächst fuhren sie gar nicht mehr hoch. Ich musste Easy Login ausschalten und meine Zugangsdaten im Router von Hand eintragen damit sie danach starteten.

        Nun gut dachte ich, mein Speedport Smart hatte eh ein paar Macken, ab mitte August gibt es hier Super Vectoring, holst du dir nen anderen Router,der Smart 1kann das ja eh nicht.

        Da der Smart 3 nur Probleme machte, ist es eine Fritzbox 7590 geworden (Mietmodel Telekom)

        Nun tritt dieses Problem weiterhin auf..Es hilft nur hinten am Receiver mehrfach an/aus zu schalten.

        Folgende Hardware:

        Media Receiver 401 direkt per LAN an Fritz 7590

        Media Receiver 201 via LAN an D-Link DGS-1008D (Telekom Hardwareversion), via LAN an Fritz 7590

        2x Media Receiver 201 an Devolo 500 (ich weiß werden nicht unterstützt, klappt trotzdem Prima)

        Folgende Dinge habe ich bereits Probiert:

        Stromreset aller Geräte mit Neustart aller Netzwerkkomponenten Router -> Switch + Devolo -> Media Receivern

        Zurücksetzen aller Geräte...

        Anderer Router (Als der Smart angeschlossen war identische Verkablung)

        Der Router hatte in der zwischenzeit keinen Disconnect und war durchgehend Online.

        Auch sonst habe keine Probleme mit dem Anschluss..

        Hab hier ab und an schon gelesen, dass es hauptsächlich vorkommt wenn Entertain neu geschaltet wird, meins ist seit 2016 geschaltet...

         

        Jemand ne Idee? Fröhlich

         

        1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

        Akzeptierte Lösungen
        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 17 von 88
        Hallo zusammen,

        aus der Fachabteilung haben wir die Rückmeldung erhalten, dass es seit dem letzten Update hin und wieder dazu kommt, dass die Media Receiver sich nicht schnell genug an der Entertain-Plattform registrieren können, und dann kommt es zu diesem Fehlerbild. Ein Neustart hilft in dem Fall normalerweise.

        Allerdings hatten die Kollegen bei den verschiedenen Anschlüssen der User, die sich hier gemeldet haben, auch verschiedene Timeouts und Netzwerkfehler in den Meldungen der Media Receiver festgestellt. Einige davon deuten auf eine Ursache im Heimnetzwerk hin. Das können z.B. störende Geräte im Heimnetzwerk sein, wie dLAN Adapter (das kam hier ja schon zur Sprache). Eine direkte Verbindung des Media Receivers mit dem Router per LAN-Kabel ist immer die optimale Lösung. Wenn möglich, sollte diese gewählt werden.

        Viele Grüße Inga Kristina J.
        Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
        87 ANTWORTEN
        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 2 von 88

        Vervollständige für das Team Mal Dein Profil.

        2 Sterne Mitglied
        2 Sterne Mitglied
        Beitrag: 3 von 88

        Falls du Kundennummer und Rufnummer meinst, die sind schon hinterlegt Fröhlich

        4 Sterne Mitglied
        4 Sterne Mitglied
        Beitrag: 4 von 88
        ich habe das auch schon gehabt, aber nicht regelmäßig. Konnte auch nur durch Ausschalten am hinteren Schalter das Problem lösen. Dumm nur, wenn man im Urlaub ist und das Ding hängt, wenn man eine Timer Aufnahme programmiert hat.
        Habe auch MR 401 und 2 x 201...
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 5 von 88

        Tritt das Problem auch auf, wenn die Powerline-Adapter nicht in Betrieb sind?