abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

DNS Server kann reg.sip-trunk.telekom.de nicht auflösen

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 6

Hallo,

der start unseres Deutschland-LAN Sip-Trunks glückt leider nicht so recht, da die Telekom DNS Server, welche vom zugehörigen DSL Anschluss (BNG) verwendet werden, den Proxy reg.sip-trunk.telekom.de nicht auflösen können.
Somit ist natürlich SIP und Telefonie nicht möglich.

Ich habe in den Foren vereinzelt genao solche Symptome gesehen, aber nie eine Lösung.
Evtl kommt ja nun Jemand drauf.
Die alternative den Telekom-Siptrunk über Sipgate umzuleiten und dann darüber zu telefonieren ist zwar kompatibel und geht problemlos aus jedem Netz, aber nicht Sinn und Zweck, wenn man eigentlich Kunde der DTAG ist.

Ich habe zugewiesen bekommen:

IPv4
217.0.43.1 (aktuell genutzt für Standardanfragen)
217.0.43.193

IPv6

2003:180:2:4000::1:0:53
2003:180:2:3000::1:0:53

 

Hier ist der reg.sip-trunk.telekom.de nicht auflösbar bzw wird die Dummyadresse für die Such-Web-Seite zurückgegeben:

62.138.238.45

(Biespiel in v4)

 

Gibt es hier Ideen für Ansätze?
Falscher DNS Server bei Provisionierung über BNG Profil?
Redet der Sip-Trunk nur über IPv6 und braucht man bei der Telekom hier Tricks v6 über v4 zu tunneln?
Leider gibt es zum Thema "Deutschland LAN" viele schöne Marketing-Bilder aber nur sehr wenig technische Unterlagen.
Schade eigentlich, das Produkt Sip-Trunk hätte potential, wenn es besser dokumentiert wäre.

Danke

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 6

Hallo,

 

ja danke - das hilft weiter bzw hat die Lösungssuche in die richtige Richtung geschoben.
Damit dieser Eintrag noch anderen Suchenden hilft, habe ich noch Infos ergänzt:

Es geht hier um ein Patton DTA Gateway. (R6.9)
Da hier ein Großteil der Patton Serien auf der selben Plattform "SmartWare" aufsetzt und sich die modelle nur in den pysischen Ports und Betriebsmodi der BRI Interface unterscheiden, hat hier evtl noch der ein oder andere das Problem, dass der Telekom Sip-Trunk vom Gerät als "503 Service Unavailable" angezeigt wird.

 

Grund bei meinem Gerät - wie hier beschreiben -, dass nach dem A Record UND dem SIP Service die DNS Auflösung folgt.
Die Patton SmartWare Plattform sieht dies als DNS Fehler an.
Im Log sieht man dann:
21:02:38  SIP_RE> [GW SIP-Eth] DNSL rFqdn: host=reg.sip-trunk.telekom.de port=5060
21:02:38  SIP_RE> [GW SIP-Eth] DNSL     No records

Die erste offizielle Aussage vom Herrsteller war:

"

DNS A and  SRV records need to be selected accordin
g to RFC3263 and RFC2782,"

Das mit dem A Record (@) klappt ja nun hier in puncto Auflösung in diesem Falle nicht direkt in der ersten Anfrage.
Dann bricht der Patton DNS CLient ab, ansatt erst SRV auszuwerten und dann nach dem A zu suchen.

Ich treibe das Ticket bei Patton einmal weiter vorran, evtl hilft eine Lösung dabei diese Gerät mit dem DeutschlandLAN SipTrunk kompatibel zu machen oder die DTAG den A Record aus Gründen der Kompatibilität einzuführen.

Ansich sind die Gateways von Patton bissher immer sehr gute Universaltools gewesen.

 

Allgemeiner Hinweis, falls Jemand an selber Stelle meint, dieses Problem zu haben:
Um zu prüfen, ob Euer Gateway an der selben Hürde scheitert, kann man versuchen die Services - wie beschreiben - vom DNS manuell abzufragen und sich dabei den verantwortlichen DNS Server raussuchen (SOA)
Beispiel hier: dns00.dns.t-ipnet.de
Der wiederrum hat einen A Record für reg.sip-trunk.telekom.de was dann den Patton zufriedenstellt.
Läuft danach die SIP Kommunikation, hatt Euer Gateway ein Problem mit dem SRV Request.

ACHTUNG: Das kann natürlich kein Workaround oder Fix für eine Produktion sein - da der dns00.dns.t-ipnet.de jederzeit hierfür nicht mehr zuständig sein könnte. Das muss der Gateway schon selber durch eine SRV Anfrage herausfinden.

Danke für Eure HInweise, ich suche jetzt beim Herrsteller des Gateways weiter.


 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

5 ANTWORTEN 5
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 6

schau mal ins Kundencenter, nach der Navigationshilfe und schalte sie aus!

Dann bekommst du beim Reconnect einen neuen Satz DNS Server.

 

hoffe dies geht beim Geschäftskundenanschluss genau  so wie beim Provatkunde

2016-10-27 14_35_59-3D Builder.pngStefan
Internet zu langsam? hier klicken
Fiber 1000 / Magenta Giga MagentaTV Plus 1xMR401/3xMR201
Router: Fritzbox 7590

4 Sterne Mitgestalter
4 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 6

@nixdorf8818

 

Sollte sich doch inzwischen rumgesprochen haben, dass das nur über die service records läuft:

nslookup -querytype=SRV _sip._tcp.reg.sip-trunk.telekom.de
Server:		127.0.0.53
Address:	127.0.0.53#53

Non-authoritative answer:
_sip._tcp.reg.sip-trunk.telekom.de	service = 10 5 5060 d-ipr-a02.sip-trunk.telekom.de.
_sip._tcp.reg.sip-trunk.telekom.de	service = 0 5 5060 s-ipr-a02.sip-trunk.telekom.de.
_sip._tcp.reg.sip-trunk.telekom.de	service = 1 5 5060 s-ipr-a01.sip-trunk.telekom.de.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 6

Hallo,

 

ja danke - das hilft weiter bzw hat die Lösungssuche in die richtige Richtung geschoben.
Damit dieser Eintrag noch anderen Suchenden hilft, habe ich noch Infos ergänzt:

Es geht hier um ein Patton DTA Gateway. (R6.9)
Da hier ein Großteil der Patton Serien auf der selben Plattform "SmartWare" aufsetzt und sich die modelle nur in den pysischen Ports und Betriebsmodi der BRI Interface unterscheiden, hat hier evtl noch der ein oder andere das Problem, dass der Telekom Sip-Trunk vom Gerät als "503 Service Unavailable" angezeigt wird.

 

Grund bei meinem Gerät - wie hier beschreiben -, dass nach dem A Record UND dem SIP Service die DNS Auflösung folgt.
Die Patton SmartWare Plattform sieht dies als DNS Fehler an.
Im Log sieht man dann:
21:02:38  SIP_RE> [GW SIP-Eth] DNSL rFqdn: host=reg.sip-trunk.telekom.de port=5060
21:02:38  SIP_RE> [GW SIP-Eth] DNSL     No records

Die erste offizielle Aussage vom Herrsteller war:

"

DNS A and  SRV records need to be selected accordin
g to RFC3263 and RFC2782,"

Das mit dem A Record (@) klappt ja nun hier in puncto Auflösung in diesem Falle nicht direkt in der ersten Anfrage.
Dann bricht der Patton DNS CLient ab, ansatt erst SRV auszuwerten und dann nach dem A zu suchen.

Ich treibe das Ticket bei Patton einmal weiter vorran, evtl hilft eine Lösung dabei diese Gerät mit dem DeutschlandLAN SipTrunk kompatibel zu machen oder die DTAG den A Record aus Gründen der Kompatibilität einzuführen.

Ansich sind die Gateways von Patton bissher immer sehr gute Universaltools gewesen.

 

Allgemeiner Hinweis, falls Jemand an selber Stelle meint, dieses Problem zu haben:
Um zu prüfen, ob Euer Gateway an der selben Hürde scheitert, kann man versuchen die Services - wie beschreiben - vom DNS manuell abzufragen und sich dabei den verantwortlichen DNS Server raussuchen (SOA)
Beispiel hier: dns00.dns.t-ipnet.de
Der wiederrum hat einen A Record für reg.sip-trunk.telekom.de was dann den Patton zufriedenstellt.
Läuft danach die SIP Kommunikation, hatt Euer Gateway ein Problem mit dem SRV Request.

ACHTUNG: Das kann natürlich kein Workaround oder Fix für eine Produktion sein - da der dns00.dns.t-ipnet.de jederzeit hierfür nicht mehr zuständig sein könnte. Das muss der Gateway schon selber durch eine SRV Anfrage herausfinden.

Danke für Eure HInweise, ich suche jetzt beim Herrsteller des Gateways weiter.


 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 6

Hallo zusammen,

 

ist einer von Euch denn bei diesem Thema einen Schritt weiter gekommen? Mir ist völlig unklar wie es sein kann, dass die eigenen Geräte der Telekom mit den Anschlüssen zurecht kommen, jedoch ein Server am selben Anschluss die Namen über die zugewiesenen Nameserver nicht auflösen kann. Wir haben zwar versucht die Server welche man über die SRV-Records bekommt direkt einzutragen, aber das kann ja nicht die finale Lösung sein.

 

Sollte im übrigen jemand hier eine laufende Konfiguration für Asterisk/FreePBX am SIP Trunk (also kein Privatanschluss) der Telekom haben wäre ich für jeden Tip dankbar!