abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten

Installation Aastra 430

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 6

Hallo

wir stehen vor einem Problem. Unsere alte Telefonanlage Hicom ist nicht mehr funktionsfähig nach Umstelllung auf VoIP. Deshalb die Umstellung auf die Aastra 430. Allerdings war diese gebraucht und ohne Installationsanweisungen geliefert. Aus den Angaben im Internet bin ich nicht schlauer geworden. Kann mir jemand allgemein und einfach erklären, wo ich diesen Kommunikationsserver abklemmen muss? Direkt am NTBA? Oder schon vorher?

5 ANTWORTEN 5
4 Sterne Mitgestalter
4 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 6

Hallo!

 

Am VoIP-Anschluss dürfte der NTBA garnicht funktionieren.

 

http://www.aastra.sg/document-library.htm?curr_fam=Aastra+400&curr_nav=3&prod_id=14292

 

Gruß, René

Ignorantia iuris nocet
quod non in foliis non est in mondo

Sich regen bringt Segen. Sich aufregen bringt Magengeschwür. Zwinkernd
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 3 von 6

Herzlich willkommen @seifert.felix

 

http://www.aastra.ch/de/downloads.htm?curr_nav=3&curr_fam=Aastra+400&prod_id=14292

 

Dort sind Downloads , Datenblätter und Erklärungen 

 

Nachtrag @wizer du warst ein tacken schneller 

 

Viele Grüße 

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 6

Da hab ich leider nichts gefunden.

ich bin mit der Umsetzung leicht überfordert. Aktuell ist noch ein ntba verbaut und dort hängt der zyxel speedport dran, an dem wi der rum ein Telefon und Fax angeschlossen ist. Nun muss aber die Telefonanlage irgendwo dazwischen ???

ein Telefon reicht nämlich nicht. Der Telekom Anschluss hat 5 Rufnummern, die ich auch nutzen muss.

kann mir jemand diesbezüglich nochmal helfen?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 6

Hallo,

 

die richtige Anschlussvariante der Aastra/Mitel 430 hängt von den Schnittstellen ab, die Ihre 430 bietet.

Sie haben 2 Möglichkeiten.

Möglichkeit 1:

In Ihrer 430 ist ein ISDN-Modul verbaut, diese erkennen Sie an an der Bezeichnung TIC-2TS oder TIC-4TS.

Dann werden die entsprechenden Ports der 430 mit der bei der Telekom erhältlichen Digitalisierungsbox verbunden.

Möglichkeit 2:

In Ihrer 430 sind Lizenzen für SIP-Access (Trunk) vorhanden. Dazu finden Sie Angaben in der Lizenzübersicht.

Dann wird die 430 über den LAN-Anschluss des Systems mit Ihrem Netzwerk verbunden, so das die 430 die SIP-Server der Telekom über Ihren Router erreichen kann. Der VOIP-Anschluss wird dann in der 430 verwaltet.

 

Möglichkeit 1 ist einfacher zu konfigurieren und sollte verwendet werden, wenn das entsprechende Modul bereits vorhanden ist. Hier leistet die Telekom im Fehlerfall auch Support, da der VOIP-Anschluss von der Digitalisierungsbox verwaltet wird.

 

Möglichkeit 2 sollte verwendet werden, wenn kein ISDN Modul vorhanden ist. Der Aufwand ist hier größer, vor allem muss das System mindestens den Releasestand 5 haben und es müssen genügeng VOIP-Ressourcen vorhanden sein. Außerdem sollte jemand verfügbar sein, der im Fehlerfall zur Seite steht.

 

Für beide Varianten ist Konfigurationsaufwand erforderlich, teilweise müssen eventuell Lizenzen angeschafft werden oder das System aktualisiert werden. Das kann ich hier unmöglich in solch einem Forumseintrag leisten, hier sollte fachkundige Beratung eingeholt werden, falls es niemanden gibt der Erfahrung mit dem System hat.

 

Herzliche Grüße 

Uwe Rösner

telefonanlage-shop.de