Antwort
Speedport W921V VPN PPTP Protokoll
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 7
Registriert seit: 22.03.2013
Hallo!
Ich habe einen Speedport W921V Firmware 1.21
Ich baue eine VPN Verbindung auf und trenne diese wieder.
Beim erneuten Verbinden schlägt die Verbindung fehl.
Ursache: Das PPTP Protokoll wird nicht getrennt und eine zwete VPN Verbindung ist nicht möglich.
Nach einem Ausschalten des Speedport funktioniert die VPN Verbindung wieder.
Aber nur einmal.
Ich bitte um einen Lösungsvorschlag!
MfG Dieter Scholz
Andere Antworten: 12
Beantwortet
Telekom hilft Team
Hallo Dieter,

da der Speedport W 921V keine Konfigurationseinstellungen für ein VPN beinhaltet, gehe ich davon aus, dass Sie die Verbindung über einen Client aufbauen. Da die Verbindung nicht sauber getrennt wird, sondern erst nach dem Abschalten des Speedports abbricht, ist die Ursache beim Client-Programm zu suchen.
Leider kann ich hier keinen Support liefern. Möglicherweise kann Ihnen jedoch hier in unserem Forum geholfen werden.

Viele Grüße
Sebo
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 7
Registriert seit: 22.03.2013
Hallo Sebo!

Danke für die Antwort! Aber!
Ich habe noch einen Speedport 920. Mit dem funktioniert es.
Da kann ich die VPN Verbindung trennen und wieder verbinden!
Die Clientkonfiguration ist die gleiche!
Es muss also an dem 921er liegen!

Gruß Dieter
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 64
Beiträge: 6447
Registriert seit: 07.05.2012
Hallo,

ich wage mich mal zu behaupten, dass der Speedport W920V mehr als nur eine VPN-Verbndung zugelassen hat, aber 100%-ig sicher bin ich mir nicht.

Grüße
Florian
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 7
Registriert seit: 22.03.2013
Hallo Florian!
Ich gehe in Windows 7 rechts unten mit der Maus auf das Netzwerksymbol und trenne dort die VPN-Verbindung. Mehr kann man am Client nicht tun. Dann müsste doch auf jeden Fall die VNP-Verbindung getrennt sein.
Gruß Dieter
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 64
Beiträge: 6447
Registriert seit: 07.05.2012
Hallo,

ich habe gerade eine Bestätigung gelesen, das Kollegen damit kein Problem haben, die können die VPN Verbindung (auch PPPTP) ohne Probleme aufbauen, trennen und wieder aufbauen.

Vielleicht hält die Gegenstelle die VPN-Verbindung noch aktiv?

Grüße
Florian
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 7
Registriert seit: 22.03.2013
Hallo Florian!

Das kann natürlich sein!
Danke für den Hinweis!
Werd ich mal testen!
Melde mich dann wieder!

Gruß Dieter
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 7
Registriert seit: 22.03.2013
OK!

Habe nochmal getestet!
Verbinde VPN.
VPN Verbindung wird aufgebaut.
Im Router (Draytek Vigor 2200E-plus) der Gegenstelle sehe ich die Verbindung.
Ich trenne am Client (WIN7) die VPN Verbindung.
Im Router der Gegenstelle verschwindet die Verbindung.
VPN Verbindung wird also vom Speedport 921 getrennt!
Ich starte auch meinen Client neu durch!
Wenn ich dann die VPN Verbindung neu aufbauen möchte bekomme ich wieder einen Verbindungsfehler.
Erst wenn ich den Speedport neu starte (Strom aus/an) kann ich wieder die VPN Verbindung (einmalig) neu aufbauen.
Es liegt also eindeutig an meinem Speedport der hier VPN nicht richtig beendet und beim nächsten Verbinden den Wiederaufbau blockiert.

Gruß Dieter
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 64
Beiträge: 6447
Registriert seit: 07.05.2012
Hallo,

was kommt noch mal für eine Fehlermeldung? Also genau nicht "geht " nicht.

Grüße
Florian
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 1140
Beiträge: 14879
Registriert seit: 01.10.2012
Hast Du keine Chance eine IPSEC Verbindung zu nutzen.
PPTP ist doch eh Schrott.

Ich vermute der Firewall im Router eliminiert nicht alle NAT Verbindungseinträge.

----------------------------------------------------

Stefan
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!

Ich bin kein Mitarbeiter der Telekom und Antworte hier im Rahmen einer aktiven Community

Beantwortet
Community Guide
Kudos: 64
Beiträge: 6447
Registriert seit: 07.05.2012
Hallo,

darf ich nachfragen, wie der Status ist?

Grüße
Florian
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 7
Registriert seit: 22.03.2013
Hallo Florian!
Klar darfst Du!
Stand der Dinge ist! - Es liegt eindeutig am Router.
Habe mit dem Service der Telekom Kontakt aufgenommen.
Das Problem ist laut einem Techniker bekannt.
Verbindung wird getrennt PPTP Protokoll im Router bleibt aktiv und verhindert erneutes Verbinden.
Sie werden die Sache nachstellen und testen.
Eventuell wird es ein Firmwareupdate geben.
Ich warte auf Anwort und werde die Ergebnise hier posten.
Grüße Dieter
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 7
Registriert seit: 22.03.2013
Hallo!
Hat ein bischen gedauert! Aber die Zeit ist knapp!
Es funktioniert jetzt mit folgenden Einstellungen.
Laut Telekom Hotline muss in den NAT Regeln des Speedport 921 der VPN Port 1723 auf den PC der eine VPN Verbindung aufbauen will umgeleitet werden. Nur dann gibt er beim Trennen die VPN Verbindung wieder frei.
Danke an die Telekom Hotline.
Die blieben an dem Problem dran und haben sich echt gekümmert und getestet.
Gruß Dieter
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.