Antworten
Gelöst

Verbindungsprobleme Devolo dLAN 500 <-> Speedport W724V Typ C

Highlighted
Starter
Starter
Beitrag: 11 von 91
Hallo Nina, das Problem habe ich so auch gelöst. Es war der SpeedPort Router, habe seit 3 Tagen eine FritzBox 7320 angeschlossen und mit den gleichen Devolo Endgeräten im PowerLine Netzwerk keine einzige Unterbrechung mehr gehabt. Der SpeedPort Router ist schon wieder auf dem Weg zurück zu euch, werde bei der FritzBox bleiben und spare mir die Monatsmiete.

Gruß
Christian
Starter
Starter
Beitrag: 12 von 91
Gleiches Problem bei mir. Seit der Umstellung auf IP kommt nur 20% des Durchsatzes aus dem Devolo Set. Bei gleichen Speedport W724 V C. Wo ist das Problem dieses Gerätes ?
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 13 von 91
Am LAN-Port des Routers...
Wenn vorhanden (evtl auch borgeweise zum Test) mal einen Switch zwischen Router und dem Develo schalten.
Die anderen Ports des Switches frei lassen, falls Du Entertain hast und der Receiver über den Develo versorgt wird.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 14 von 91
WOW habe gerade das selbe Thema, danke für die Infos.

Gruß Johny
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 15 von 91

Selbes Problem hier mit einem W724 Typ C in Kombination mi Axing Ethernet Adapter mit Qualcomm Atheros PowerLine.

 

An dem Ethernet-Port des Speedport, an das PowerLine Netzwerk angeschaltetist, kommt es zu häufigen Verbindungsunterbrechungen und Packetloss. Die Verbindung zum Speedport ist nicht nutzbar.

 

Es liegt nicht am Powerline Netzwerk, der Typ C Speedport versucht hier $irgendwas mit den Atheros Chips zu kommunizieren, und scheint dann einen lokalen Ethernet Port Reset (o.ä.) durchzuführen - das lässt sich schön mit einem Ping auf den Speedport beobachten.

 

Liebes Telekom Hilft Team: Könnt ihr das bitte einmal weitergeben, bzw. einen internen Ansprechpartner hierzu benennen? Der Speedport stellt hier keinen Standard Gigabit Lan Interface zur Verfügung, sondern stört nachgelagerte Atheros-basierte Powerline Verbindungen.

 

Besten Dank und viele Grüße,

Martin