abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten

Reingefallen

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 5

Hallo ...

gestern bekam ich eine Freundschaftsanfrage bei Facebook von meiner besten Freundin. Naja ... habe ich gedacht , ist vielleicht irgendetwas schiefgegangen.... und habe auf Freundin annehmen gedrückt.

Sofort danach bekam ich über den Messenger zwei SMS mit dem Inhalt siehe Foto . Ich nahm es einfach hin und gab meiner " besten Freundin " zweimal den vierstelligen Code durch .

Als meine sozusagene " beste Fteundin "zum dritten Mal den Code haben wollte .... habe ich sie angerufen... sie saß im Auto , nicht vor dem Computer und hatte eine ähnliche Freundschaftsanfrage. 

Nun habe ich den Betrag auf meiner Handyrechnung . Kann ich da etwas tun ?  GLG Ute

 

4 ANTWORTEN 4
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 2 von 5

Ich frag mich immernoch, wie man auf sowas reinfallen kann, aber gut. Lachend

 

Da kannst du leider nix machen, außer mit einem Anwalt zu reden, was da möglich wäre ,was sich allerdings wegen "nur" 14,99 vermutlich kaum lohnt.

 

LG

---------- яєвooт тuт guт ----------
--------- Der Typ mit Hut ----------
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 5

@ute.bunk schrieb:

 

Sofort danach bekam ich über den Messenger zwei SMS mit dem Inhalt siehe Foto . Ich nahm es einfach hin und gab meiner " besten Freundin " zweimal den vierstelligen Code durch . 


Aber lesen muss man nicht, was das steht, oder?

Wieso hast Du denn "Deiner besten Freundin" den 4-stelligen Code durchgegeben?

Da war überhaupt nicht zu erkennen gewesen, dass Du 14,99€ bezahlen sollst für irgend etwas?

 


@ute.bunk schrieb:

 

Als meine sozusagene " beste Fteundin "zum dritten Mal den Code haben wollte .... habe ich sie angerufen... sie saß im Auto , nicht vor dem Computer und hatte eine ähnliche Freundschaftsanfrage.  


Warum hast Du sie nicht schon gleich beim ersten Mal angerufen?

 

Geh zur Polizei und erstatte Anzeige wegen Betruges. Lass Dich nicht abwimmeln. Die müssen das aufnehmen und das kostet Dich auch nichts.

Für Dich und im Einzelfall ist das auch ein geringfügiger Schaden (unter 50€). Je mehr Anzeigen aber eingehen, um so krasser wird das aber für den/die Verursacher. Die müssen ja auch ein Konto haben, wo das Geld eingeht und darüber kriegt man sie auch meistens dran dann.

So etwas ist möglicherweise sogar gewerbsmäßiger Betrug.

 

Nur so kann man diesem Betrüger-Pack beikommen.

Gruß, WolfgangOokla-2019-08-18.jpg
MagentaEINS-Kunde
Festnetz: Magenta Zuhause L (2) mit Fritz!Box 7590
Mobilfunk: MagentaMobil M mit VoLTE/WLAN-Call
Galaxy S10 Plus, 512 GB ceramic Black - SM-G975F (XXU3ASG8, DBT) - Android UI 1.1 Pie (9)
Antwort hat geholfen/gefallen? Klickt auf "Kudos" und/oder auf "Als Lösung kennzeichnen".
Zwinkernd
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 5

Einmal bei Google "Betrug Facebook Freundschaftsanfragen" eingeben und du bekommst 100te von Beiträge und Warnungen, zu genau der Betrugsmasche, auf die du reingefallen bist.

Erstatte Anzeige und betrachte den abgebuchten Betrag als Lehrgeld.


Schon gesehen? Hier können die Nutzerdaten geschützt im Profil hinterlegt werden  => Profildaten
Diese können nicht öffentlich eingesehen werden.
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 5 von 5

Ich würde zusätzlich noch die Einrichtung einer Drittanbietersperre empfehlen...