abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

Rufnummer portieren zu Telekom Partnerkarte

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 11

Hallo,

mein O2 Vertrag ist zum 10.8. gekündigt. Ich möchte über die Partnerkarte meine Mannes zur Telekom wechseln.

Wie kann ich meine Runfnummer zur Telekom auf meine neue Partnerkarte portieren?

Im Telekom Shop hat man mir gesagt, die Portierung könne man nicht durchführen, da mein O2 Vertrag auf meinen Namen lautet und der Telekom Vertrag mit der neuen Partnerkarte für mich auf meinen Mann lautet. Da keine Namengleichheit keine Portierung möglich. Ist das korrekt? Kann das anhängende Formular noch verwendet werden?

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 11 von 11

Hallo @Ute 2017, ich übernehme für den Geschäftskundenbereich.

Auch hier muss die Rufnummernportierung mit denselben Daten angegeben werden, wie es bei o2 der Fall ist. Das bedeutet, dass zunächst Ihr Name als Vertragspartner angegeben werden muss, um dann anschließend eine Übernahme von Ihrem Mann veranlassen zu können. Bei einer Portierung im Businessbereich, erhalten Sie von uns anschließend einen MagentaMobil Business Tarif.

Haben Sie weitere Fragen?

Viele Grüße
Yalcin A.

-------------------
Hinweis von Yalcin A.: Links hinzugefügt.

Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
10 ANTWORTEN 10
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 11

Die Portierung ist nur möglich, wenn die Vertragspartnerdaten beim bisherigen und künftigen Anbieter identisch sind. Ihr Mann muss ihren Vertrag zunächst beim jetzigen Anbieter übernehmen und kann anschließend eine Family Card mit Rufnummernportierung beauftragen.

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 3 von 11
Hallo @Ute 2017,

herzlich Willkommen bei uns in der Community.

ich freue mich, dass Sie zu uns wechseln möchten. Es ist in der Tat so, dass bei einer Rufnummernportierung die Vertragspartner identisch sein müssen. @Has hat hier schon den richtigen Hinweis geben. Sie könnten den Vertrag aber auf Ihren Mann umschreiben. Dann ist eine Portierung möglich. Gerne begleite ich Sie dabei.

Viele Grüße
Pascal O.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 11

Hallo Pascal,

 

Vielen Dank für die Hilfe!

Wir lassen heute erst einmal den O2 Vertrag auf meinen Mann umschreiben.

Für die Portierung brauchen wir noch Hilfe.

Wenn mein Vertrag beri O2 zum 10.8. abläuft, kann man dann die Family Card mit Vertragsbeginn und Portierung der Rufnummer auf den Stichtag 10.8. bei der Telekom beantragen? Können wir das Online machen?

 

Viele Grüße, Ute

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 11

Hallo Pascal,

 

wie sich gerade heraustellte ist eine Vertragsübernahme auf meinen Mann nicht möglich, da dann meine Kündigung hinfällig wird und ich nicht wechseln kann.  Sofern mein Mann erneut kündigt, geht dies erst nach Ende der neuen Vertragslaufzeit.

Zur Portierung habe ich gelesen, dass mit meiner Zustimmung als Inhaber der Rufnummer auch mein Mann bei Beantragung einer FamilyCard meine alte Rufnummer auf sich portieren lassen kann. Ist diese Info richtig?

 

Vielen Dank , Ute