• Community-Browser
        abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 

        DeutschlandLAN SIP-Trunk: Einstellungen für die IP-basierte Telefonie mit eigenen SIP-Clients.

        Sind Sie kein Privatkunde? Dann geht's hier zur Business Community
        Aktueller Hinweis
        Das Programm, mit dem unser Team arbeitet, erhält ein umfassendes Update. Daher kann es derzeit zu verlängerten Antwortzeiten kommen. Wir hoffen auf euer Verständnis.
        Wichtige Informationen zum aktuellen Update der Media Receiver 201 und 401
        Helge R. Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        (25.330 Ansichten)

        Der DeutschlandLAN SIP-Trunk als IP-basierter Anlagenanschluss eignet sich für den Einsatz eigener SIP-Clients wie Softphones.

         

        Die wichtigsten Parameter für die Einrichtung solcher SIP-Clients finden Sie in dieser Übersicht:

         

        Einrichtungs-Parameter 
        (ggf. andere Bezeichnung)
        Wert
        Registrierungsrufnummer
        (SIP-ID, Autorisierungsname)
        Ihre Rufnummer im internationalen Format +49 . . .
        gemäß E.123 der ITU ohne Leer- und Sonderzeichen
        ggf. Bildschirmname Ihre Rufnummer im internationalen Format +49 . . .
        gemäß E.123 der ITU ohne Leer- und Sonderzeichen
        Telefonie-Benutzername 
        (Benutzer)
        Ihr Telefonie-Benutzername für die IP-basierte Telefonie
        Telefonie-Passwort 
        (Kennwort)
        Ihr Telefonie-Passwort für die IP-basierte Telefonie
        Registrar 
        (Registrierungsserver)
        sip-trunk.telekom.de
        STUN-Server am SIP-Trunk: bitte lassen Sie das Feld leer;
        am IP-basierten Anschluss: stun.t-online.de
        Outbound-Proxy 
        (SIP-Server-Name)
        reg.sip-trunk.telekom.de

         

         

        Gut zu wissen:

         

        • Ihren Telefonie-Benutzernamen und Ihr Telefonie-Passwort finden Sie in Ihren Zugangsdaten für die Internet-Verbindung.
        • Sie haben Ihr Telefonie-Passwort nicht mehr zur Hand? In Ihrem Telefoniecenter können Sie es neu festlegen.
        • Manche SIP-Clients erfordern die Einrichtung einer Port-Weiterleitung für lokal genutzte SIP- und RTP-Ports. Näheres entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres SIP-Clients.

         

        Weiterführende Tipps zur Fehlereingrenzung und -behebung:

         

        Alles ist richtig konfiguriert und trotzdem gibt es Einschränkungen beim IP-basierten Telefonieren? Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung bringt Sie nicht ans Ziel?

         

        In einem weiteren Wiki-Artikel finden Sie gute Tipps, wie Sie die Ursache ermitteln und beheben.