Antworten

Fragen oder Feedback zu unseren Sicherheitspaketen? Dann diskutiert mit unseren Experten!

Highlighted
Community Manager
Community Manager
Beitrag: 1 von 22
(3.426 Ansichten)

Fragen oder Feedback zu unseren Sicherheitspaketen? Dann diskutiert mit unseren Experten!

Wir führen unser Leben mehr oder mehr online: Wir vernetzen uns in sozialen Medien, verschicken E-Mails und regeln häufig sogar unsere Bankgeschäfte online. Damit setzen wir uns täglich einer Vielzahl von Risiken aus, gegen die wir uns schützen müssen.

 

Sicher bieten bereits kostenfreie Programme ein Mindestmaß an Schutz. Aber laut CHIP.de lohnt sich die Investition in einen wirklich guten Virenscanner. Deshalb ist Norton Security Standard fester Bestandteil unserer Sicherheitspakete und wird im Test mit „sehr gut“ bewertet.

 

Bei der Gestaltung der Pakete standen für uns drei Attribute im Vordergrund:

  • sicher – durch aktuelle Norton Security Software mit täglichen Updates
  • einfach –durch automatische Geräteerkennung beim Download
  • vielseitig – Virenscanner, Antiphishing-Technologie, Identitätsschutz und mehr

 

Und damit jeder individuell wählen kann, welches Maß an Schutz für ihn passt, gibt es unsere Sicherheitspakete in den Größen S, M und L.

 

Habt ihr Fragen oder Feedback zu unseren Paketen? Dann nutzt die Chance und tauscht euch in der Zeit vom 14. bis 22. Mai 2018 mit unseren Experten @Wiebke W.@Florian F und @Nils B. aus.

 

Wir wünschen euch eine spannende Woche und viel Spaß!


Akzeptierte Lösungen
Community Manager
Community Manager
Beitrag: 22 von 22
(91 Ansichten)
Lösung
Akzeptiert von Markus L. (Community Manager)
Lösung
Akzeptiert von Markus L. (Community Manager)

AW: Fragen oder Feedback zu unseren Sicherheitspaketen? Dann diskutiert mit unseren Experten!

Hallo zusammen,

 

wie immer erfolgt hier die Zusammenfassung aller gestellten Fragen und Antworten.

 

Es wird immer wieder sehr kontrovers diskutiert, ob Sicherheitssoftware für MacOS und iOS eher nützlich oder schädlich sind. Wie ist die Meinung der Experten hierzu?

Ist bei Geräten mit aktivem Protect Mobile zusätzlich noch eine Sicherheits-App sinnvoll/erforderlich?

Natürlich gibt es immer noch mehr Bedrohungen für Android oder Windows-Systeme, ganz einfach aufgrund der größeren Verbreitung jener Systeme. Das bedeutet aber nicht, dass Apple-Kunden sicher leben. Wir beobachten in den letzten Monaten vermehrt Angriffe auf Mac und iOS Nutzer. Auch dort gibt es mittlerweile Maleware, Ransomware und gezielte Phishingangriffe.

Insbesondere die gängigen Angriffe über Phishingmails, um an Benutzernamen und Passwörter zu kommen, können auf jedem System über den Browser erfolgen.

Hier ist ein entsprechender Schutz in jedem Fall empfehlenswert.

Wenn Protect Mobile mit App bereits aktiviert und installiert wurde, dann ist der Schutz schon gut. Hier bietet die Norton Mobile Security noch ein paar Zusatzfeatures wie Anti-Theft, um bei Verlust des Telefons dieses zu orten, aus der Ferne zu sperren oder zu löschen. Auch sind die Lizenzen beim Sicherheitspaket flexibel auf allen Geräten, nicht nur auf mobilen Endgeräten, einsetzbar und jederzeit transferierbar. Es gibt einen Passwort-Safe, die Möglichkeit Anrufer zu blocken, ein Kontakte-Backup und einen App Berater, der vor dem Download in Google Play eine Empfehlung ausspricht.

 

Für mich ist das Thema Datenschutz ein großes und wichtiges Thema, allen voran:

- Welche (persönlichen) Daten werden von einem Antivirenprogramm erfasst? Und ist dies wirklich immer notwendig?

- Wie werden erfasste Daten verarbeitet, gespeichert, anonymisiert?

- Warum müssen überhaupt persönliche Daten erfasst werden (z.B. Namen, IP Adressen, Email-Adressen)?

- Wieviel Datenschutz muss ich für guten Virenschutz opfern? - Stichwort: 'Cloud Protection' und die Verarbeitung oder Abgleich von Daten mit der Cloud.

- Gibt es eine 'No Backdoor' Verpflichtung?

Datenschutz ist uns auch wichtig. Es werden grundsätzlich nur Daten erhoben, welche für die Erbringung der Leistung notwendig sind.

Im Zuge der DSGVO wird zeitnah eine entsprechende Datenschutzerklärung für dieses Produkt veröffentlicht werden. Vorweg, die Telekom erhebt nur Daten, welcher im Zuge der Vertragserfüllung verarbeitet werden müssen.

Hier muss man allerdings zwischen der Buchung und Verwaltung des Produktes bei der Telekom und der Nutzung der jeweiligen Clients für Windows, Mac, iOs und Android von Norton unterscheiden. Auch Seitens Symantec/Norton wird es eine entsprechende Datenschutzerklärung geben, welche vor Nutzung der Software angezeigt wird.

Moderne Clients bieten aufgrund der Cloudkomponente ein höheres Sicherheitsniveau verglichen mit rein signaturbasierten Virenscannern.  Anomalieerkennung, Reputationsprüfungen, etc. funktionieren nur gut, wenn viele Daten vorhanden sind, mit welchen Verglichen werden kann. Natürlich wird bei Erhebung dieser Daten auf alle gültigen Gesetze geachtet.

Jeder Kunde muss schlussendlich für sich entscheiden, ob ihm der Gewinn an Sicherheit dies wert ist.

 

Bei einer großen Familie wie hier bei uns kommen so locker einmal 5 Laptop, 4 PC, 7 Handy (Android), 3 PS4, 2 Tablets, diverse Smart TV, ... zusammen. Momentan setze ich im "Eingangsnetzwerk" eine Sophos SG UTM ein, sowie Sophos Home.

Gibt es hierfür auch von Euch / über Euch Lösungen die anwendbar / bezahlbar sind?

Wenn Ihr etwas anbieten könnt, was wäre der "Schutzvergleich & die Kosten"?

Aktuell haben wir für dieses Szenario noch keine Privatkundenlösung. Das Sicherheitspaket ist für alle Geräte, auf welchen ein Client installiert werden kann. Damit können also alle PC, Laptops, Tablets, Smartphone etc. abgedeckt werden. Lediglich die "smarten" Geräte sind nicht abgedeckt. Aber es gibt mit dem Privatkundenprodukt Protect Mobile eine netzbasierte Lösung, welche im Mobilfunknetz der Telekom läuft und den Datenverkehr für mobile Endgeräte filtert. Dazu gibt es auch eine App für den Fall, dass das Gerät sich mal nicht im Mobilfunknetz der Telekom befindet. Im Geschäftskundenbereich gibt es Firewalls.

 

Ich habe ein Problem mit der iOS APP Protect Mobile. Ich habe sie runtergeladen und registriert. Sie hat genau 1 Woche ohne Probleme funktioniert. Jetzt hängt sie sich immer in einer Endlosschleife auf. Es kommt immer „Erfolg, vielen. Dank für das Registrieren ...“ dann blitzen kurz die beiden Felder unten auf und das wiederholt sich dann x-mal. App löschen, neu laden, Netzwerkeinstellungen zurücksetzen hat alles nichts gebracht. Ich benütze das aktuell iOS und ein iphone X.

Protect Mobile ist ein anderes Produkt. Hier  gibt es einige Fragen und Antworten dazu. Aber ich leite den Post auch an einen Kollegen weiter.

 

Ich nutze zur Zeit noch Norton 360, das in meinem Tarif Call & Surf Comfort Plus enthalten ist. Nun werde ich ja leider in absehbarer Zeit zum Tarifwechsel gezwungen. Was passiert mit meinem Sicherheitspaket, läuft das weiter und wird dann mit Zusatzkosten berechnet oder entfällt es automatisch mit Ende des alten Vertrags?

Wenn es beim Tarifwechsel nicht abgewählt wird, läuft das Sicherheitspaket Komplett M kostenpflichtig weiter.

 

Ich habe das Sicherheitspaket mit Norton 360, nicht das Komplett. Dann würde also, wenn ich es nicht abwähle, das Paket mit 360 für 2,95 so weiterlaufen?
Alternativ kündige ich es und nehme Komplett S, wäre ja günstiger. Müsste ich dann eine Neuinstallation machen?

Eine Neuinstallation ist nicht nötig. Höchstens eine Aktivierung, also falls die Software fragt, mit dem Telekom Zugangsdaten anmelden.

 

Leider funktioniert das Fenster zum Einloggen von Norton auch nicht.

Warum kann ich als zahlender Kunde nicht die ausführbare Datei von Norton360 bekommen? Früher ging es doch auch mit der DVD.

Eine Anleitung wie und wo man die gebuchte Software herunterladen kann findet man hier. Dort unter "Ihre Festnetz-Rechnung"

Aber bitte darauf achten ob man das Sicherheitspaket gebucht hat oder noch ein älteres Produkt. Norton 360 gab es auch als Einzelprodukt vor Jahren. Im Kundencenter findet man unter den gebuchten Produkten jedoch immer auch den Downloadlink, wie in der Anleitung beschrieben.

 

Viele Grüße

Markus L.


Alle Antworten
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 22
(3.356 Ansichten)

AW: Fragen oder Feedback zu unseren Sicherheitspaketen? Dann diskutiert mit unseren Experten!

Es wird immer wieder sehr kontrovers diskutiert, ob Sicherheitssoftare für macOS und iOS eher nützlich oder schädlich sind. Wie ist die Meinung der Experten hierzu?

 

Ist bei Geräten mit aktivem Protect Mobile zusätzlich noch eine SIcherheits-App sinnvoll/erforderlich?

Telekom Experte
Telekom Experte
Beitrag: 3 von 22
(3.291 Ansichten)

AW: Fragen oder Feedback zu unseren Sicherheitspaketen? Dann diskutiert mit unseren Experten!


@Has schrieb:

Es wird immer wieder sehr kontrovers diskutiert, ob Sicherheitssoftare für macOS und iOS eher nützlich oder schädlich sind. Wie ist die Meinung der Experten hierzu?

 

Ist bei Geräten mit aktivem Protect Mobile zusätzlich noch eine SIcherheits-App sinnvoll/erforderlich?


Natürlich gibt es immer noch mehr Bedrohungen für Android oder Windows-Systeme, ganz einfach aufgrund der größeren Verbreitung jener Systeme. Das bedeutet aber nicht, dass Apple-Kunden sicher leben. Wir beobachten in den letzten Monaten vermehrt Angriffe auf Mac und iOS Nutzer. Auch dort gibt es mittlerweile Maleware, Ransomware und gezielte Phishingangriffe.

Insbesondere die gängigen Angriffe über Phishingmails, um an Benutzernamen und Passwörter zu kommen, können auf jedem System über den Browser erfolgen.

Hier ist ein entsprechender Schutz in jedem Fall empfehlenswert.


Wenn Protect Mobile mit App bereits aktiviert und installiert wurde, dann ist der Schutz schon gut. Hier bietet die NMS noch ein paar Zusatzfeatures wie Antitheft, um bei Verlust des Telefons dieses zu orten, aus der Ferne zu sperren oder zu löschen. Auch sind die Lizenzen beim Sicherheitspaket flexibel auf allen Geräten, nicht nur auf mobilen Endgeräten, einsetzbar und jederzeit transferierbar. Es gibt einen Passwort-Safe, die Möglichkeit Anrufer zu blocken, ein Kontakte-Backup und einen App Berater, der vor dem Download in Google Play eine Empfehlung ausspricht.

 

Ich hoffe, ich konnte hier weiterhelfen.

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 22
(3.221 Ansichten)

AW: Fragen oder Feedback zu unseren Sicherheitspaketen? Dann diskutiert mit unseren Experten!

Für mich ist das Thema Datenschutz ein großes und wichtiges Thema, allen voran:

- Welche (persönlichen) Daten werden von einem Antivirenprogramm erfasst? Und ist dies wirklich immer notwendig?

- Wie werden erfasste Daten verarbeitet, gespeichert, anonymisiert?

- Warum müssen überhaupt persönliche Daten erfasst werden (z.B. Namen, IP Adressen, Email-Adressen)?

- Wieviel Datenschutz muss ich für guten Virenschutz opfern? - Stichwort: 'Cloud protection' und die Verarbeitung oder Abgleich von Daten mit der Cloud.

- Gibt es eine 'No Backdoor' Verpflichtung?

 

 

 

0 Kudos
Telekom Experte
Telekom Experte
Beitrag: 5 von 22
(1.762 Ansichten)

AW: Fragen oder Feedback zu unseren Sicherheitspaketen? Dann diskutiert mit unseren Experten!


@otev schrieb:

Für mich ist das Thema Datenschutz ein großes und wichtiges Thema, allen voran:

- Welche (persönlichen) Daten werden von einem Antivirenprogramm erfasst? Und ist dies wirklich immer notwendig?

- Wie werden erfasste Daten verarbeitet, gespeichert, anonymisiert?

- Warum müssen überhaupt persönliche Daten erfasst werden (z.B. Namen, IP Adressen, Email-Adressen)?

- Wieviel Datenschutz muss ich für guten Virenschutz opfern? - Stichwort: 'Cloud protection' und die Verarbeitung oder Abgleich von Daten mit der Cloud.

- Gibt es eine 'No Backdoor' Verpflichtung?

 


Hallo,

 

Datenschutz ist uns auch wichtig. Es werden grundsätzlich nur Daten erhoben, welche für die Erbringung der Leistung notwendig sind.

Im Zuge der DSGVO wird zeitnah eine entsprechende Datenschutzerklärung für dieses Produkt veröffentlicht werden. Vorweg, die Telekom erhebt nur Daten, welcher im Zuge der Vertragserfüllung verarbeitet werden müssen.

Hier muss man allerdings zwischen der Buchung und Verwaltung des Produktes bei der Telekom und der Nutzung der jeweiligen Clients für Windows, Mac, iOs und Android von Norton unterscheiden. Auch Seitens Symantec/Norton wird es eine entsprechende Datenschutzerklärung geben, welche vor Nutzung der Software angezeigt wird.

 

Moderne Clients bieten aufgrund der Cloudkomponente ein höheres Sicherheitsniveau verglichen mit rein signaturbasierten Virenscannern.  Anomalieerkennung, Reputationsprüfungen, etc. funktionieren nur gut, wenn viele Daten vorhanden sind, mit welchen Verglichen werden kann. Natürlich wird bei Erhebung dieser Daten auf alle gültigen Gesetze geachtet.

Jeder Kunde muss schlussendlich für sich entscheiden, ob ihm der Gewinn an Sicherheit dies wert ist.