Antworten
Gelöst

Kann man sein analoges Telefon beim IP-basierten Anschluss behalten?

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 9

Hallo!

Wenn man ein analoges Telefon hat, kann man es bei dem IP-basierten Anschluss anschließen?

-Also hinten am Router-

Wir haben ein Sinus 2120.

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 5 von 9

@chrisss schrieb:

Wenn man ein analoges Telefon hat, kann man es bei dem IP-basierten Anschluss anschließen?


Ja, wenn es nicht uralt ist. Klassische Wählscheibentelefone funktionieren an vielen Routern nicht oder nur eingeschränkt, weil die Rufspannung für die elektromechanische Klingel nicht ausreicht und/oder weil der Router das Impulswahlverfahren nicht mehr unterstützt.


Wir haben ein Sinus 2120.


Wenn es schon "Sinus" heißt, geht es auf jeden Fall. Die alten Modelle, mit denen es eventuell Probleme geben könnte, hören auf so schöne Namen wie "FeTAp" (Fernsprechtischapparat) oder "W 48" (Wählfernsprechapparat 1948.) Lachend

Edit: Ceterum censeo die automatische Umwandlung der Ziffer 8 mit folgender schließender Klammer in das idiotische "Nerd-Emoticon" esse delendam.

8 ANTWORTEN 8
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 9

Ja. Beispielsweise der Speedport 724 hat zwei Anshlüsse für analoge Endgeräte. 

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 9
Würde die Fritzbox 7330 oder 7360 als Beispiel auch funktionieren?
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 9
Das kommt darauf an, welche Art von Breitbandanschluss geschaltet wird.
Informationen zu den jeweiligen Fritzboxen und deren Anschlussmöglichkeiten gibt's auf http://www.AVM.de
2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 5 von 9

@chrisss schrieb:

Wenn man ein analoges Telefon hat, kann man es bei dem IP-basierten Anschluss anschließen?


Ja, wenn es nicht uralt ist. Klassische Wählscheibentelefone funktionieren an vielen Routern nicht oder nur eingeschränkt, weil die Rufspannung für die elektromechanische Klingel nicht ausreicht und/oder weil der Router das Impulswahlverfahren nicht mehr unterstützt.


Wir haben ein Sinus 2120.


Wenn es schon "Sinus" heißt, geht es auf jeden Fall. Die alten Modelle, mit denen es eventuell Probleme geben könnte, hören auf so schöne Namen wie "FeTAp" (Fernsprechtischapparat) oder "W 48" (Wählfernsprechapparat 1948.) Lachend

Edit: Ceterum censeo die automatische Umwandlung der Ziffer 8 mit folgender schließender Klammer in das idiotische "Nerd-Emoticon" esse delendam.