Antworten
Gelöst

VDSL 100 wird gedrosselt? - Update: WIRD NICHT GEDROSSELT!

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 5

Ausgangssituation:

VDSL 100 (Anschalttag: 08.05.2018) 

1PC - Verbunden per LAN-Kabel an der FritzBox 7490 (1Gbit/s Lan Karte an 1 Gbits Port der Fritzbox)

1 iPad - Verbunden über 5GhZ Wlan der Fritzbox

 

Nachdem die Leitung geschalten wurde, hatte meine Fritzbox eine Synchronisation mit 93,5 Mbit/s und 31,6 Mbit/s - was wirklich ankam waren im Speedtest ca 87-89 Mbit/s. Bei der Fritzbox waren bei der Leitungskapazität auch nur 93 angegeben, und die DSLAM-Datenrate Max. sind 109 Mbits.

 

Jedoch passiert dann folgendes. Ich schalte meinen Pc aus bzw. ziehe nur das Lan Kabel heraus und meine Leitungskapazität steigt auf ca 125 Mbits, wenn ich dann die FritzBox über das iPad synchronisieren lasse bekomme ich einen Sync von 109 Mbit/s und 39,7 Mbits. Speedtest am iPad ergibt 101 Mbits die ankommen.

 

Schließe ich das LAN-Kabel wieder an meinem PC an, unterbricht die Fritzbox die Verbindung und synchronisiert sich wieder mir 93 Mbits. Die Leitungskapazität sinkt zur gleichen Zeit auf die 93 Mbtis. Entferne ich das LAN Kabel steigt diese wieder auf über die Maximale-Datenrate vom DSLAM. Nun weiß ich, dass die Werte in der FritzBox nur Richtwerte sind. Aber der Speedtest mit 101 Mbits ist leider kein Richtwert sondern gemessen.

 

Also gehe ich mal stark davon aus, dass ich gedrosselt werde sobald ich ein LAN-Gerät anschließe. Fritzbox ist auf dem neusten Stand, Lan Treiber der Netzwerkkarte auch.

 

Anbei noch ein paar Bilder der FritzBox mit DSL Informationen etc.

 

Update: Ich nehme alles zurück, das Problem lag wohl an dem LAN-Kabel das benutzt wurde. Jetzt funktioniert alles einwandfrei!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 5

wenn Du seitens Telekom gedrosselt werden würdest, würde das bei der DSLAM-Rate MAX passieren. Der Wert bleibt aber jeweils gleich.

 

Dein Bug lässt eher auf eine Störung/Defekt der Fritzbox schließen.

Ich würde mal folgendes machen:

1. anderes LAN-Kabel und anderen Port ausprobieren (dabei auch darauf achten, dass das LAN-Kabel nicht parallel zum DSL-Kabel liegt)

2. die aktuelle AVM Laborfirmware für die 7490 installieren (6.98)

 

DLAN/Powerline sind nicht im Einsatz?

VDSL250 MagentaTV Plus, Fritzbox7590, Speedport Smart als AP, Speedphone10, MR401
4 ANTWORTEN 4
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 5

wenn Du seitens Telekom gedrosselt werden würdest, würde das bei der DSLAM-Rate MAX passieren. Der Wert bleibt aber jeweils gleich.

 

Dein Bug lässt eher auf eine Störung/Defekt der Fritzbox schließen.

Ich würde mal folgendes machen:

1. anderes LAN-Kabel und anderen Port ausprobieren (dabei auch darauf achten, dass das LAN-Kabel nicht parallel zum DSL-Kabel liegt)

2. die aktuelle AVM Laborfirmware für die 7490 installieren (6.98)

 

DLAN/Powerline sind nicht im Einsatz?

VDSL250 MagentaTV Plus, Fritzbox7590, Speedport Smart als AP, Speedphone10, MR401
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 5

Es lag tatsächlich an dem LAN-Kabel. Ich habe das ausprobiert, aber ohne neu zu Synchronisieren. Jetzt hat meine FritzBox eine Synchronisation it 109 Mbits und der Speedtest ergibt 101 Mbits! TOP! Danke für die schnelle Hilfe!

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 5

Da wird nichts gedrosselt von Seiten der Telekom.

Wenn einmal ein Synch verhandelt wurde, dann ist es der.

Wenn einer drosselt, dann ist es (scheinbar) der Router.

Der mißt nicht immer, sondern berechnet mit Formeln.

 

Die Größen im DSL-Menü sind ja nicht (sichtbar) definiert.

Was bedeutet denn Leitungskapazität ganz genau ingenieurmäßig?

Worauf es ankommt, ist die Aktuelle Datenrate.

 

--
Mit freundlichen Grüßen
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 5 von 5

Danke für dein Feeback!Fröhlich

Schneide das Kabel gleich in kleine Stücke uind ab damit in die Tonne!

Nicht dass dich das Kabel nochmal ärgert...