• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten

        VDSL 50, Youtube kaum nutzbar langsam

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1396 von 1.751

        eine zeit lang war es ruhig um youtube und alles schien glatt (schnell) zu laufen. doch seit ein paar wochen ist videos anschauen auf youtube als telekom nutzer wieder glückspiel. es kostet mich dermaßen viel zeit und nerven ein 20 minuten video in 720p anzuschauen (das laden dauertet 50minuten!!!) das ist nur noch unverschämt. ich habe vdsl 50 und will auch was davon haben und nicht wieder auf andere schieben. meine leitung ist ok, andere sachen lade ich mit max speed.  ich habe hier in den nachbarhäusern leute mit anderen anbietern und bei denen laufen die selben video ruck zuck.

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 1397 von 1.751

        Antwort die X-te:

        Du hast einen Vertrag mit der Telekom über den Internetzugang, und nicht über die Erreichbarkeit gewisser Server.

         

        Und da es darüber auch schon XY viele Threads gibt, kannst Du Dich gerne dort weiter informieren.

        Die Typen, die wegen 5 € mehr Grundgebühr rumheulen und die Typen, die dann iPhones für 700 € bestellen, das sind Dieselben, oder?^^
        ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
        Super Kurzbeschreibung meinerseits:

        http://goo.gl/ynlYKf


        Screenshot_20180922-124302_Speedtest.jpg

        Gelöschter Nutzer
        Gelöschter Nutzer
        Beitrag: 1398 von 1.751

        @Bestie Mensch schrieb:

        Antwort die X-te:

        Du hast einen Vertrag mit der Telekom über den Internetzugang, und nicht über die Erreichbarkeit gewisser Server.

         

        Und da es darüber auch schon XY viele Threads gibt, kannst Du Dich gerne dort weiter informieren.


        Aha, und wer bist Du, der Forentroll?

        Er hat nen Vertrag über 50Mbit abgeschlossen und es ist mit KEINEM Argument zu rechtfertigen, daß ein ISP nach seinem Gutdünken irgendwelchen Traffic priorisiert.

        @ich hab gestern abend genauso brechen müssen @ Youtube unbrauchbar langsam, sollen wir uns jetzt alle damit abfinden oder was?

        Tzzz...

         

         

        Highlighted
        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 1399 von 1.751
        Er ist der, der genau sagt wie es wirklich aussieht, auch wenn es andere nicht hören/glauben wollen.

        Seine Auskunft ist zu 100% richtig.
        Diese Antwort war - pragmatisch, praktisch, gut.

        Warum Link zu Google? - Erziehung zur Selbsthilfe. Fröhlich
        Gelöschter Nutzer
        Gelöschter Nutzer
        Beitrag: 1400 von 1.751

        Mich ärgert ja auch nicht die Aussage, die ist ja korrekt.

        Es ärgert mich, daß der -zu Recht- frustrierte Threadersteller mit sowas abgewatscht wird:


        Antwort die X-te:

        Du hast einen Vertrag mit der Telekom über den Internetzugang, und nicht über die Erreichbarkeit gewisser Server.

        Und da es darüber auch schon XY viele Threads gibt, kannst Du Dich gerne dort weiter informieren.


        Liest sich das für Dich wie die Antwort von jemandem, der Dir helfen will? Für mich nicht.

        Ihr verweist für Youtube-Probleme immer auf folgende Antwort einer Telekom-Mitarbeiterin aus einem Thread aus 2012:

         

        Hallo zusammen, bitte entschuldigt, dass wir uns erst jetzt bei euch melden. Ich kann euch versichern, dass wir nichts tun um YouTube-Videos zu verlangsamen. Im Gegenteil, wir haben die Kapazitäten massiv ausgebaut. Wenn Ihr teilweise eine langsamere Übertragung wahrnehmt, liegt das daran, dass der Datenverkehr von YouTube explodiert. Der Flaschenhals bei der Übertragung liegt bei der Netzzusammenschaltung mit Google. Die Kapazitäten der Ports, über die der Netzzusammenschluss läuft, sind bereits verdreifacht worden. Viele Grüße Heike
         
        Der Thread wurde damit als gelöst markiert und geschlossen (!), sehr konstruktiv.
        Mal abgesehen davon, daß die Aussage falsch ist (bei allen anderen ISPs läuft Youtube normal), eine sehr armselige "Lösung", totschweigen, das Ganze.
        Ende 2014 hat sich nichts gebessert, im Gegenteil, und die Telekom redet sich weiter raus.
        Wenn die Probleme alle bei Youtube, Google oder "den Anderen" liegen; wie kommt es, daß NUR Telekom-Kunden dieses Problem haben?
        Und, nochmal:
        Wie demThreadersteller hier wahrscheinlich auch, ist es mir vollkommen egal, wie die technischen Probleme im Detail aussehen-
        ich würde es begrüßen, wenn daran gearbeitet wird, statt zahlende Kunden zu vertrösten und entsprechende Threads hier einfach zu schließen und als "gelöst" zu markieren. Nichts ist gelöst, wie man an den andauernden Beschwerden hier sehen kann.
        Ich frage mich, wie das aussähe, wenn andere Unternehmen Ihre Kunden auch so behandeln..?
        Ich geh zu VW und erkläre, daß mein Golf V im Prinzip prima läuft, aber immer, wenn ich auf eine Autobahn fahre, schafft er nur noch 40km/h-
        VW erklärt mir dann, daß ich zwar einen Kaufvertrag über ein fahrtüchtiges KfZ abgeschlossen habe, daß Sie aber keine Garantie übernehmen können, daß das Fahrzeug auch immer und überall 210km/h schafft.
        Das Problem liegt an der Beschaffenheit der Fahrbahn auf Autobahnen, das ist Sache vom Verkehrsministerium und den Autobahnmeistereien.
        Währenddessen fahren alle Opel, Ford, Toyota, Mercedes etc. mit 180 an mir vorbei, weil deren Anbieter dieses Problem irgendwie nicht haben, obwohl sie auf denselben Autobahnen unterwegs sind...
        also, wenn die Telekom mittlerweile eine andere Erklärung parat hat, ich bin ganz Ohr.
        Obigen Schwachsinn kann ich nicht mehr hören, sorry.