Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis

Hier findet ihr alle Infos zu den neuen iPhone Modellen.

Digitalisierung erleben - Telekom startet mit eigenem Podcast

Roaming-Gebühren abgeschafft: Wo und für wen gilt es?

Susann R. Community Manager
Community Manager

Pünktlich zum Sommer hat die EU-Kommission entschieden, dass die Roaming-Gebühren abgeschafft werden. In welchen Ländern gilt das und was muss ich dafür tun? Wir erklären euch die wichtigsten Details.

 

165gk.jpg

 

Die Roaming-Gebühren wurden Jahr für Jahr günstiger. Seit dem 15. Juni 2017 sind sie abgeschafft und wir können im europäischen Ausland kostenlos telefonieren und surfen.

 

Als Faustregel kann man sagen: „Habt ihr eine dreifach-Flat in Deutschland, dann gilt sie auch in der EU.“

Das Bedeutet, dass bei allen aktuellen Tarifen beim EU-Roaming die Roaming-Gebühren für folgende Dienste entfallen:

  • Abgehende Telefonate
  • Ankommende Telefonate
  • SMS-Versand
  • Mobiles surfen

 

Bitte nicht verwechseln: Ihr könnt ab jetzt im EU-Ausland kostenfrei telefonieren/surfen, aber nicht von Deutschland ins EU-Ausland.

Hier findet ihr Zubuchoptionen für Kontakte ins Ausland.

 

 

Was muss ich tun, um die Kostenfreiheit zu genießen?

 

Ihr braucht euch um nichts zu kümmern, solang bei euch die kostenlose Option „Weltweit“ gebucht ist.

Alles gut, in unseren aktuellen Tarifen ist diese Option bereits voreingestellt. In den aktuellen Magenta Mobil Tarifen (ab 19. April 2016) ist mit der Option "All Inclusive" Roaming sogar in der Schweiz enthalten. Also ein Land mehr, als von der EU gefordert. Fröhlich

Solltet ihr noch die Option „Smart Traveller“ nutzen, gelten für euch andere Preise. Im Business Service Portal (BSP) könnt ihr übrigens jederzeit in die Option „Weltweit“ wechseln.

 

 

In welchen Ländern wurden die Roaming-Gebühren abgeschafft?

 

Die Abschaffung der Roaming-Gebühren gilt für vorübergehende* Auslandsreisen in allen 28 EU-Ländern sowie in Norwegen, Island und Lichtenstein.

Ländergruppe 1.PNG

*Vorübergehend bedeutet, dass ihr euer Mobilfunkgerät überwiegend in Deutschland nutzt. Sollten wir feststellen, dass ein Kunde mehr Tage im EU-Ausland als im Inland verbringt und mehr Minuten, SMS oder Daten verbraucht als im Inland, darf ein Roaming-Aufschlag erhoben werden.

 

Alle Details zu Sonderregelungen und welche Kosten in älteren und Prepaid-Tarifen anfallen, könnt ihr unter „Infos zu Roaming“ nachlesen.

 

 

Was ist, wenn doch Kosten entstehen?

 

Damit ihr euren Sommerurlaub genießen und die Dienstreise entspannt fortführen könnt, haben wir ein Auge auf eure Kosten.

Die Kostenkontrolle der EU beendet die Internetverbindung im Ausland automatisch bei einem Betrag von 59,50 €. Telefonate und SMS sind jedoch weiterhin möglich und ihr könnt entscheiden, ob ihr mit der voreingestellten Option „Weltweit“ weitersurfen oder eine andere Roaming-Option buchen möchtet.

 

 

Sind noch Fragen offen geblieben? Schaut mal bei unseren FAQ rein. Dort gibt es Infos, falls ihr z.B. noch Fragen zu Datentarifen (Tablets) oder zu unseren Travel & Surf Pässen habt. Wenn es darüber hinaus noch Fragen gibt, dürft ihr sie gern im Blog stellen. Fröhlich

 

 

P.S.: Im nächsten Sommer soll das Surfen auch beim Fliegen kostenlos sein.

Man arbeitet daran, dass die Roaming-Gebühren auch im Flugzeug über dem europäischen Ausland  entfallen.