Antworten
Gelöst

Innogy FTTH Vertrag

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 9

Wir bekommen demnächst einen Glasfaseranschluss ins Haus gelegt. Dieser ist von Innogy. Jetzt kommen ständig Briefe, das ich einen Vertrag bei denen abschließen soll und sie mir die Anschlussgebühr von 398€ abnehmen würden. 

 

Meine Frag eist jetzt ob andere Anbieter das auch so handhaben? Kann ich das einfach ignorieren und z.b. mit der Telekom demnächst einen Vertrag abschließen?? Oder muss ich dann die Anschlussgebühr selber tragen?

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 6 von 9

Das ist klar. Danke

8 ANTWORTEN 8
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 9
Bist Hauseigentümer oder Mieter?

Diese Anschlussgebühr für nen Privatkunden ist aber arg hoch. Sowas kann ich mir nur vorstellen, dass für diesen Preis Innogy das Haus überhaupt erschließen will, wird so ein Vertrag nicht abgeschlossen gibt es auch keine Erschließung. Ist halt einen Rabatt für den Eigentümer, wenn Vertrag gibt es den Hausanschluss umsonst/vergünstigt.

Wenn kein Vertrag, dann halt keinen Hausanschluss oder der ist voll kostenpflichtig.
Diese Antwort war - pragmatisch, praktisch, gut.

Warum Link zu Google? - Erziehung zur Selbsthilfe. Fröhlich
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 9

@stiff.golf4  schrieb:

.....ignorieren und z.b. mit der Telekom demnächst einen Vertrag abschließen??......


Prinzipiell ist es IMMER am besten, beim Eigentümer der entsprechenden Medien den Vertrag einzugehen - in deinem Fall @stiff.golf4 eben Innogy.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 9

@ellbogen das hatte ich befüchtet. Ich mag einfach die RWE (Innogy) nicht.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 5 von 9

@stiff.golf4  schrieb:

@ellbogen das hatte ich befüchtet. Ich mag einfach die RWE (Innogy) nicht.


Tja,

persönliches Befinden wäre in dem Fall für mich zweitrangig.

Aber lass dir noch sagen, dass in aller Regel die Reseller z.B. bei Entstörungen hinten anstehen. Ist das nicht Grund genug?