Antworten

neuer Vertrag ohne meines Wissens

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 9

Hallo,

ich habe da so ein zwei Fragen...

ich habe Post von einem Inkassounternehmen bekommen, es geht um eine Forderung/Vollstreckungsbescheid

von 2007!! es handelt sich um eine alte Forderung der Telekom an mich, doch ich hatte niemals einen Vertrag mit dem Unternehmen.

Ich kann mir denken, wer diesen Vertrag abgeschlossen hat, aber was kann ich nun tun?

Der Bescheid lautet auf mich und biher wusste ich ja nichtmal davon.

 

 

8 ANTWORTEN 8
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 9

Hi @wiekanndassein ,

 

das wird schwierig bis unmöglich. Wenn du dem Vollstreckungsbescheid nicht innerhalb von 14 tagen widersprochen hattest, so wird der Bescheid rechtskrätig (kommt einem Urteil gleich). Damit hat dein Gläubiger 30 Jahre Zeit die Forderung einzutreiben.

 

Gruß

fdi

4 Sterne Mitgestalter
4 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 9
Hallo @wiekanndassein

Wenn Du so sicher bist kein Vertrag jemals mit der Telekom abgeschlossen zu haben,
würde ich Dir Raten einen RA zu Beauftragen dieses prüfen zu lassen. Kosten vorab ca. 10 €uronen

Vorab ein Widerspruchsschreiben (Kurzfassung) aufzetzen und per Einschreiben an diese "Inkasso zu schreiben.
Hier wirst Du keine Rechtlichen Dinge klären können, da auch meine Aussage keine Garantie auf Gültigkeit ist.

Viel Glück Winken
bigmini-do
You can not judge my journey until you've gone my own way.
Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwierig, da einem doch so viele entgegenkommen.©bigmini-do Zwinkernd
Wenn man nicht mehr weiter weiss, sind gute Freunde da. Sie sind wie Schatten und nur solange die Sonne scheint zugegen.
2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 9

Abgesehen davon, wenn kein titulierter Titel vorhanden ist, ist das Ganze schon seit 2011 verjährt.

Widerspreche dem ***, und verlange eine detailierte Auflistung aller Kosten. ( du wirst da defintiv keine Antwort erhalten, weil sie dann alles zurück nehmen müssten, mache das Spiel gerade mit einem anderen Inkasso durch, aber nicht Telekom,

und die verlangen immer, wollen aber nichts zurück schicken ).

Sollten diese deiner Bitte nicht nachkommen, kannst du sogar Strafanzeige

und Strafantrag nach § 263 StgB Abs. 1-5 gegen das Inkassounternehmen wie auch gegen den Sachbearbeiter.

Und Nein, das ist nicht zu weit hergeholt, das Spielchen habe ich öfters durch und jedesmal, sobald eine Anzeige erfolgte sind sie eingeknickt.

Doch hier greift sogar noch die Verjährungsfrist nach dem BGB ( den Paragraphen habe ich jetzt gerade leider nicht zur Hand ), die können nur verlangen, wenn ein titullierter Titel vorhanden ist.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 9
Hallo,
das ist mir leider klar, nur nicht, warum ich bis jetzt von all dem nichts erfahren habe????