• Aktueller Hinweis
        Die Versteigerung der 5G-Lizenzen ist vorbei. Nutzt die Gelegenheit und stellt Chris Hab. von unserer Unternehmenskommunikation eure Fragen zum Thema 5G hier.
        Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
        Kennt ihr unseren fleißigsten Mitarbeiter schon? Nein? Dann lernt ihn hier kennen. Oder sprecht einfach direkt mit unserem Digitalen Assistenten.
        Erlebt unseren Service live in Frankfurt! Wetten, dass unsere Kollegen euer Anliegen vor euren Augen lösen werden? Erfahrt hier mehr.

        Smartphone Branding war gestern. Heute entscheidet ihr, was auf euer Smartphone kommt!

        Mi C. Community Manager
        Community Manager

        Vorinstallierte Anwendungen und Einstellungen durch euren Mobilfunkbetreiber auf dem neuen Android Smartphone – kennt ihr das auch? Damit ist jetzt Schluss!

         

        telephone-586266_1920_16zu5.jpg


        Bisher war es so: Die Firmware der Smartphone-Hersteller, unter anderem Samsung*, Huawei, Sony, LG oder HTC wurden in der Vergangenheit immer nachträglich modifiziert, um nützliche Anwendungen für den Mobilfunkkunden – also euch – bereitzustellen. Die Einstellungen wurden auch oft für euch vorgenommen. Das Ziel: ein unkomplizierter Einstieg in die Welt des Telefonierens und Surfens und die einfachere Navigation in unserer eigenen Produktwelt. Habt ihr euch für ein gebrandetes Gerät entschieden, konntet ihr euch über einen schnellen Start und einen günstigeren Preis für das Smartphone freuen. Allerdings blieb die individuelle Anpassung der Anwendungen auf dem Gerät aus, da das nachträgliche Löschen der vorinstallierten Anwendungen nicht möglich war. Zudem musstet ihr leider etwas länger auf die Herstellerupdates warten, da im Nachgang für euch noch Modifizierungen vorgenommen wurden.

         

        Und genau das möchten wir jetzt ändern: mehr Individualität, Entscheidungsfreiheit und zeitnahe Updates.

         

        Um diese Individualität zu ermöglichen, erhaltet ihr keine vorinstallierten Anwendungen und Voreinstellungen auf eurem Android Smartphone mehr.

         

        5 Schritte zu eurem individuellen Telekom Smartphone:

        1. Ihr setzt eure Telekom-SIM ein und startet das Gerät. Nach dem erstmaligen Einschalten des Smartphones durchlauft ihr die Ersteinrichtung des Herstellers.
        2. Im weiteren Verlauf bekommt ihr entweder während der Einrichtung oder danach (abhängig vom Smartphone-Modell) unsere empfohlenen Telekom-Anwendungen angezeigt.
        3. Wählt die Anwendungen aus, die ihr installieren wollt.
        4. Direkt nach Beenden des Einrichtungsprozesses (zu welchem ggf. auch ein Neustart gehört) begrüßt euch unser neuer Telekom Willkommens-Moment. Dort werdet Ihr u.a. gefragt, ob Ihr Benachrichtigungen und automatische Updates zu installierten Apps erhalten wollt.
        5. Die von euch ausgewählten Anwendungen der Telekom und unserer Partner findet ihr nun auf eurem Startbildschirm.

        Zusammengefasst also: mehr Entscheidungsfreiheit, direkte Firmware Updates vom Hersteller und mehr Platz für eure anderen Anwendungen.

        Was haltet ihr von dieser Art der Individualisierung? Sagt ihr dem Smartphone Branding mit einem Lächeln „Goodbye“? Zwinkernd

         

        Kein Branding bedeutet: 

         

        • keine Telekom-Animationen bei Ein- und/oder Ausschalten des Smartphones
        • keine voreingestellten Telekom Klingeltöne
        • keine Anpassungen von Benutzereinstellungen wie z.B. Menüführung
        • Telekom Anwendungen (Apps) werden dem Kunden zur Installation angeboten und sind immer alle löschbar

        Aufgrund der vielen Rückfragen, sind hier die wichtigsten bzw. häufigsten Fragen aufgeführt (FAQ):

         

        Welche Geräte besitzen kein Branding mehr und durchlaufen den Telekom Customisierungsprozess? 

        Grundsätzlich alle neueren Smartphones, die ihr bei der Telekom erwerbt. Die Umstellung ist Hersteller und Modelspezifisch, hier einige Beispiele: 

         

        Samsung* S8, S8+, Note8 , S9, S9+, A3(2018), A5(2018), A8(2018), J3(2018)

        Huawei P10 Lite, P10, P10 Plus, P-Smart

        Sony Xperia XZ1 Compact

        LG alle Geräte die unter telekom.de/smartphones gelistet sind

        Nokia 3, 5, nahezu alle neuen Geräte von Nokia

        Google alle Pixel Geräte

         
        *23. Oktober 2018: Aufgrund seiner unterschiedlichen Vertriebskanäle, liefert uns Samsung leider weiterhin eine unterschiedliche Firmware Version ggü. der Open Market Version. Hier sind wir leider von den Prozessen von Samsung abhängig. Die versionsunterschiedliche Firmware muss nach offiziellem Release Update noch einmal bei uns in der Integration und Validation Abteilung getestet werden. Updates kommen also einige Tage verspätet ggü. der Open Market Version. Wir arbeiten zusammen mit Samsung an einer Lösung.

        *25. Januar 2019: Die Vereinheitlichung der unterschiedlichen Softwareversionen, die Samsung für seinen Vertrieb nutzt, gestaltet sich schwieriger als erwartet. Wann genau mit einer Lösung zu rechnen ist, können wir gegenwärtig nicht beurteilen. Wir lassen es euch in diesem Blog wissen, wenn wir neuere Informationen haben.

         

         

        Was passiert mit den bereits gebrandeten Geräten?

        Bereits ab Werk gebrandete Geräte werden weiterhin mit Branding angeboten und mit den entsprechenden Updates weiter versorgt. Geräte die bereits gebrandet wurden, jetzt mit in den unbranded Prozess mit aufzunehmen, wäre ein zu hoher Aufwand und ist in Kooperation mit den Herstellern nicht gewünscht.

         

        Sind VoLTE und WLAN Call weiterhin nutzbar?

         Ja, aber die Einstellungen für VoLTE und WLAN Call müssen weiterhin Mobilfunkanbieter spezifisch im Endgerät konfiguriert werden. Dieses Konfiguration wird nicht mehr über neue Firmwareanpassungen abgebildet, sondern über reine Konfigurationssettings. Bei unserer neuen Customisierung werden diese Einstellungen für euch während des Hersteller Setups automatisch vorgenommen. 

         

        Wie werden nun die optimalen Netzeinstellungen für das Telekomnetz vorgenommen ohne Branding? 

        Die Netzoptimierung bleibt weiterhin sehr wichtig, weshalb die Einstellungen für die Optimierung des Netzes während des ersten Hersteller Setups automatisch im Hintergrund für euch vorgenommen werden.

         

        Kann ich installierte Telekom Apps wieder löschen ? Oder die für mich vorgenommen Netzeinstellungen verändern?

        Ja, beides kann im Nachhinein jederzeit in der UI (Benutzerschnittstelle) gelöscht/geändert werden.

          

         

         

        Kommentare

        @jgriessmann74 

        O2 nutzt auch keine freie Firmware sondern die Firmware von Deutschland. Jedes Land hat eine eigene. So gut wie jeder Beimtreiber auch (O2 ist da eine Ausnahme). Die ganze Übersicht siehst du hier: https://www.sammobile.com/firmwares/galaxy-s10/SM-G973F/

        Und bei so vielen Firmwares ist ja logisch, dass es Samsung nicht hinbekommt alle gleichzeitig und zeitnah zu verteilen. Wer sich ein Samsung Gerät kauft muss mit sowas rechnen, auch die deutsche Firmware selber ist nicht immer die die das Update am schnellsten bekommt.

         

        Die Telekom selber bekommt auf Nachfrage ja noch nichtmal eine normale Firmware. 

        @jgriessmann74 

        Deine Bemerkung "Und dann heißt es das das gar kein branding sei." legte bei mir den offenbar falschen Verdacht nahe, dass Lesen nicht so Deine Stärke sei. Wo der Text im Eröffnungsbeitrag des Blogs doch zusammengefasst sagt, dass die Samsung-Geräte nach wie vor mit Branding verkauft werden.

         

        Wo ich vollkommen bei Dir bin/wäre ist, dass das Branding auf der eigentlichen Telekom-Seite nicht erwähnt wird - was ich nicht o.k. finde

        https://www.telekom.de/unterwegs/samsung/samsung-galaxy-s10/prism-white-128gb-ohne-vertrag

        Aber das zusammen mit diesen megaunübersichtlichen minimalinformativen Telekom-Seiten bekräftigt mich nur darin, bei der Telekom möglichst kein Endgerät zu kaufen.

        @muc80337_2 

        Nicht jedes verkaufte Samsung Smartphone über die Telekom hat auch das gleiche Branding. Ich meine mich zu erinnern das irgendjemand mal die DBT Variante anstatt der sonst üblichen DTM Variante bekommen hat. Dementsprechend ist es dann auch schwer zu kennzeichnen, wenn die Telekom selber nicht weiß was sie auf Lager hat. Aber recht gebe ich dir vollkommen, man sollte einen Banner hinstellen, dass höchstwarscheinlich eine DTM Variante geliefert wird. Vodafone macht das auch nicht und O2 sagt auch nicht das es die DBT ist.

        @muc80337_2  i fragte 3 mal nach ob das S10 brandingfrei ist und jedesmal wurde mir gesagt es gibt kein branding mehr.

        Zum schluss sagte mir einer es ist auch kein branding mehr und ich soll Werksresett machen andere karte rein und dann steht da nix mehr von DTM und die updates kommen schneller. Das was der meinte ist warscheinlich Netlock. 

        Kannst du mir erklären warum Samsung ein Interesse daran haben sollte unterschiedliche firmwares rauszubringen. Das ist ja ein riesen aufwand. 

        Mir wärs ja egal mit der DTM hab bisher alle handys auf DBT geflasht nur beim S10 gehts nicht mehr da kommt immer BTU.

        @jgriessmann74 

        Der Aufwand ist hoch - das stimmt.

         

        Was du aber nicht bedenkst sind die Profile für die IMS Dienste wie VoLTE und WLAN Call.

        Da es kein Standard gibt nutzt jeder Provider ein etwas anderes Profil. Im Gegensatz zu iOS bietet Android keine API für sowas an, sodass die Firmware für das Smartphone auf jeden Betreiber der Welt zugeschnitten werden muss. Ich vermute das deshalb Samsung auch so viele Firmwares hat. Bei anderen Smartphones müsste der Nutzer selber das richtige Profil raussuchen, was noch schwieriger ist aber mir persönlich auch lieber wäre als die ganzen Brandings.

        Ich will auch nicht den Anschein erwecken das alles schlecht ist bei der Telekom. Bin seit Jahren Magenta1 kunde und sehr zufrieden, aber das beim branding ist nicht ok.

        @muc80337_2 Ich meine mich zu erinnern das irgendjemand mal die DBT Variante anstatt der sonst üblichen DTM Variante bekommen hat. 

        Dann müsste es ja kein problem sein nur DBT Geräte auszuliefern

        @jgriessmann74 

        Ich gehe davon aus, dass da konkret ausformulierte Lieferverträge zwischen Telekom und Samsung sowie Samsung-Prozesse dran hängen.

         

        Meine persönliche Vermutung: wenn die Telekom an der Stelle "B" (wie Branding) etwas ändern will, dann kommt der Samsung der schon lange an "A" (irgendwas anderes) etwas ändern will und sagt "Das machen wir aber zusammen".

        Wenn die Telekom aber ums Verrecken nichts an "A" geändert haben möchte und der Samsung ohne "A" nicht an "B" ranwill - dann würde das zumindest zwanglos erklären, weshalb sich da nichts bewegt obwohl das ja eigentlich total trivial erscheint.

         

        Eine schon vorgekommene "Schlechtlieferung" wäre damit auch kompatibel.

        Hallo,

         

        Ihr habt ja sicher mitbekommen, dass es mit dem Mai-Update auf vielen Geräten der S10er Serie zu dauernden Abstürzen gekommen war und dass Samsung das Update zurückgezogen hat zunächst, um es zu überarbeiten.

        Schade für die Besitzer, die sich eine Verbesserung der Akkulaufzeit erhofft hatten.

         

        Ich habe das Mai-Update erhalten, bevor es zurückgezogen wurde und habe absolut keine Abstürze, auch nicht von einzelnen Apps.

        Meine Akkulaufzeit ist Topp.

         

        Da ich eine Freie Softwareversion (DBT) habe, frage ich mal:

        Hatte die Telekom bereits das Mai-Update verteilt und falls ja, gab es mit der für die Telekom angepassten Version auch Probleme oder war das Update nicht verteilt worden, weil es Absturzproblme gab?

        Im Sticky findet sich kein Hinweis auf ein Mai-Update.

        So gesehen hätte das Branding auch mal einen Vorteil gehabt, weil die Kunden nicht mit den Problemen konfrontiert worden wären. Zwinkernd

         

        Hier wieder zum Vergleich mein aktualisierter Thread zum Softwarestand meines S10+.