Antworten
Gelöst

Sammelthread: @t-online.de IP von Hotmail geblockt

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 175

Hallo, seit mehreren Tagen ist es nicht mehr möglich, Emails an einen hotmail.com zu senden:

 

I'm sorry to have to inform you that your message could not
be delivered to one or more recipients. It's attached below.
For further assistance, please send mail to postmaster.
If you do so, please include this problem report. You can
delete your own text from the attached returned message.

1. Email: This is the mail system at host mailout08.t-online.de.

<emailempfänger wg. privatsphäre gelöscht>: host
    hotmail-com.olc.protection.outlook.com[104.47.44.xx] said: 550 5.7.1
    Unfortunately, messages from [194.25.134.20] <--???? nicht meine IP weren't sent. Please contact
    your Internet service provider since part of their network is on our block
    list (S3150). You can also refer your provider to
    http://mail.live.com/mail/troubleshooting.aspx#errors.
    [SN1NAM04FT006.eop-NAM04.prod.protection.outlook.com] (in reply to MAIL
    FROM command)

 

2. Email: This is the mail system at host mailout06.t-online.de.

<empfänger wg. Privatsphäre gelöscht>: delivery temporarily suspended: lost connection with
    hotmail-com.olc.protection.outlook.com[104.47.4.33] while sending RCPT TO

 

3. Email: This is the mail system at host mailout10.t-online.de.
<xyz@hotmail.com>: host hotmail-com.olc.protection.outlook.com[104.47.9.33]
    said: 550 5.7.1 Unfortunately, messages from [194.25.134.21] weren't sent.
    Please contact your Internet service provider since part of their network
    is on our block list (S3150). You can also refer your provider to
    http://mail.live.com/mail/troubleshooting.aspx#errors.
    [VE1EUR03FT054.eop-EUR03.prod.protection.outlook.com] (in reply to MAIL
    FROM command)

 

Vom Hotmail Support bekam ich nun folgende Mitteilung:

IP (x92.x68.2.xxx) (MEINE IP!!!) was blocked by Microsoft Hotmail because it is part of the IPs space reserved to Internet Assigned Numbers Authority - IANA -. These IPs are not usable for use on the Internet. You can find more information about the reserved IP space is available through the following document RFC: http://tools.ietf.org/html/rfc5735#page-3

 

It is likely that your organization is making your shipments through mail servers using a different IP address. Please provide us with a valid IP and submit it using this link:  http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=614866&clcid to investigate your particular case.

 

Ich bitte um Aufklärung.

 

Herzlichen Dank,

eine Privatperson

 

 

 

 

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 59 von 175

All,

 

bitte verwendet dieses Formular: https://support.microsoft.com/de-de/supportrequestform/8ad563e3-288e-2a61-8122-3ba03d6b8d75

 

Habe ich heute gemacht und nach ein paar Stunden habe ich diese Antwort von MSFT erhalten:

 

Sehr geehrte(r) mv993 ,

wir haben die Überprüfung der von Ihnen übermittelten IP-Adressen abgeschlossen. Die nachfolgende Tabelle enthält die Ergebnisse unserer Untersuchung.

Entsperrt
194.25.134.19; 194.25.134.18; 194.25.134.83; 194.25.134.81; 194.25.134.20; 194.25.134.84; 194.25.134.85
Unsere Untersuchung hat festgestellt, dass die oben genannte(n) IP(s) für die Entblockung qualifiziert ist (sind).

Die Blockierung wurde aufgehoben, und das tägliche Versandlimit wurde selbstverständlich erhöht. Beachten Sie aber bitte, dass die Aufhebung dieser Blockierung nicht garantiert, dass Ihre E-Mails in den Posteingängen der Nutzer ankommen.

Diese Entblockung heißt nur, dass die E-Mails der obengenannten IP-Adresse(n) nicht mehr gedrosselt werden, bis Sie dieses neue tägliche Limit überschreiten.

Outlook.com begrenzt die Anzahl der E-Mails, die von einer bestimmten IP-Adresse innerhalb einer Zeitspanne gesendet werden können, aufgrund des Rufes einer IP-Adresse.

Wenn eine IP-Adresse den Grenzwert überschreitet, werden sämtliche SMTP-Befehle dieser IP-Adresse die Fehlermeldung 421 von Outlook.com anzeigen, und die Verbindung wird dann beendet.

Unabhängig vom Zustellbarkeitsstatus empfiehlt Outlook.com allen Absendern zwei kostenlosen Programmen beizutreten, die einen Einblick gibt, auf den Outlook.com-Verkehr Ihrer IP-Adresse, den Ruf der IP und die Beschwerderate der Outlook.com Nutzer.

Junk E-Mail Reporting Program (JMRP). Wenn ein Outlook.com Nutzer eine E-Mail als Junk markiert, bekommen Absender, die im Programm eingeschrieben sind, eine Kopie der E-Mail and eine von Ihnen ausgewählte Kontakt E-Mail weitergeleitet. Dies erlaubt Sendern zu sehen, welche E-Mails als Junk markiert werden und somit eine bessere Kontrolle über den E-Mail-Verkehr haben. Um beizutreten, besuchen Sie bitte http://support.msn.com/eform.aspx?productKey=edfsjmrpp&page=support_home_options_form_byemail&ct=eformts.

Smart Network Data Services Program (SDNS). Dieses Programm erlaubt es Absendern die „Gesundheit“ und den Ruf Ihrer IP-Adresse zu überwachen, indem Sie Daten über den Datenverkehr wie z.B. E-Mail-Volumen und Beschwerderate aus Ihren IPs stammend bekommen. Um beizutreten, besuchen Sie bitte http://postmaster.live.com/snds/.

Es gibt keine einheitliche Lösung zur Erhaltung oder Verbesserung des IP-Rufes, aber diese Programme werden Ihnen aktiv helfen, Ihr E-Mail-Ökosystem  zu verwalten um die Zustellbarkeit  bezüglich Outlook.com Nutzern zu verbessern.

Freundliche Grüße,
Outlook.com Zustellbarkeits-Support

Der E-Mail versand von meiner T-Online Adresse an Microsoft Mail Accounts funktioniert wieder

 


 

Gruß
Michael
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 107 von 175

All: Und hier die erfreuliche Antwort von Microsoft:

 

Sehr geehrte(r) Vorname Name ,

 

wir haben die Überprüfung der von Ihnen übermittelten IP-Adressen abgeschlossen. Die nachfolgende Tabelle enthält die Ergebnisse unserer Untersuchung.

 

Entsperrt
194.25.134.16; 194.25.134.17; 194.25.134.18; 194.25.134.19; 194.25.134.20; 194.25.134.21; 194.25.134.22; 194.25.134.80; 194.25.134.81; 194.25.134.82; 194.25.134.83; 194.25.134.84; 194.25.134.85; 194.25.134.86
Unsere Untersuchung hat festgestellt, dass die oben genannte(n) IP(s) für die Entblockung qualifiziert ist (sind).

Die Blockierung wurde aufgehoben, und das tägliche Versandlimit wurde selbstverständlich erhöht. Beachten Sie aber bitte, dass die Aufhebung dieser Blockierung nicht garantiert, dass Ihre E-Mails in den Posteingängen der Nutzer ankommen.

Diese Entblockung heißt nur, dass die E-Mails der obengenannten IP-Adresse(n) nicht mehr gedrosselt werden, bis Sie dieses neue tägliche Limit überschreiten.

Outlook.com begrenzt die Anzahl der E-Mails, die von einer bestimmten IP-Adresse innerhalb einer Zeitspanne gesendet werden können, aufgrund des Rufes einer IP-Adresse.

Wenn eine IP-Adresse den Grenzwert überschreitet, werden sämtliche SMTP-Befehle dieser IP-Adresse die Fehlermeldung 421 von Outlook.com anzeigen, und die Verbindung wird dann beendet.

 

Unabhängig vom Zustellbarkeitsstatus empfiehlt Outlook.com allen Absendern zwei kostenlosen Programmen beizutreten, die einen Einblick gibt, auf den Outlook.com-Verkehr Ihrer IP-Adresse, den Ruf der IP und die Beschwerderate der Outlook.com Nutzer.

 

Junk E-Mail Reporting Program (JMRP). Wenn ein Outlook.com Nutzer eine E-Mail als Junk markiert, bekommen Absender, die im Programm eingeschrieben sind, eine Kopie der E-Mail and eine von Ihnen ausgewählte Kontakt E-Mail weitergeleitet. Dies erlaubt Sendern zu sehen, welche E-Mails als Junk markiert werden und somit eine bessere Kontrolle über den E-Mail-Verkehr haben. Um beizutreten, besuchen Sie bitte http://support.msn.com/eform.aspx?productKey=edfsjmrpp&page=support_home_options_form_byemail&ct=efo....

 

Smart Network Data Services Program (SDNS). Dieses Programm erlaubt es Absendern die „Gesundheit“ und den Ruf Ihrer IP-Adresse zu überwachen, indem Sie Daten über den Datenverkehr wie z.B. E-Mail-Volumen und Beschwerderate aus Ihren IPs stammend bekommen. Um beizutreten, besuchen Sie bitte http://postmaster.live.com/snds/.

 

Es gibt keine einheitliche Lösung zur Erhaltung oder Verbesserung des IP-Rufes, aber diese Programme werden Ihnen aktiv helfen, Ihr E-Mail-Ökosystem  zu verwalten um die Zustellbarkeit  bezüglich Outlook.com Nutzern zu verbessern.

 

Freundliche Grüße,

Outlook.com Zustellbarkeits-Support

 

Im Moment sollten daher alle Eure E-Mails an Microsoft Konten versendet werden können.

 

Euch allen da draussen einen schönen Sonntag

Michael

 

Gruß
Michael
174 ANTWORTEN 174
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 175

Schon sehr seltsam, dass Deine interne IP Adresse 192.168.2.xxx hier überhaupt auftaucht (Standardbereich der Speedports). Normalerweise taucht nicht einmal Deine externe Adresse auf, sondern die Adresse Deines mailproviders.   ????

________________________________
Verschiedene PCs, Laptops, Netzwerkgeräte
Kundendienst ist meine Profession - Ich liebe Netzwerken (nicht nur technisch)
Ich bin kein Telekom-Mitarbeiter, 'nur' ein Kunde.
Wenn das, was ich geschrieben habe, gefällt oder weiterhilft: Ich mag Kudos Zwinkernd

....................................................................................................................
Various PCs / Laptops / Network Eq.
Professionally Supporting Customers -- Love Networking ( not only technically ).
I am not a Telekom Employee, 'just' a customer.
If you liked what you read: give 'Kudos' !
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 175

All,

 

ich habe seit heute dasselbe Problem.

 

Ich versuche aus Outlook (PC Anwendung) via T-Online eine E-Mail an einen hotmail.com Account zu versenden.

 

Nach einiger Zeit bekomme ich folgende Fehlermeldung:

 

eporting-MTA: dns; mailout03.t-online.de
X-Postfix-Queue-ID: 28CCC4226E3C
X-Postfix-Sender: rfc822; meine-E-Mail@T-Online.de
Arrival-Date: Sun, 31 Mar 2019 18:24:03 +0200 (CEST)

Final-Recipient: rfc822; Empfänger@hotmail.com
Original-Recipient: rfc822;Empfänger@hotmail.com
Action: failed
Status: 5.7.1
Remote-MTA: dns; hotmail-com.olc.protection.outlook.com
Diagnostic-Code: smtp; 550 5.7.1 Unfortunately, messages from [194.25.134.81]
    weren't sent. Please contact your Internet service provider since part of
    their network is on our block list (S3150). You can also refer your
    provider to http://mail.live.com/mail/troubleshooting.aspx#errors.
    [SN1NAM04FT027.eop-NAM04.prod.protection.outlook.com]

Da auch bei mir die oben angegebene IP Adresse nicht mit der IP Adresse meines Rechner s übereinstimmt, stellt sich mir die Frage: Kann das was mit dem Firmware-Update meiens Smart3 Routers in den letzten Tagen zusammen hängen?

 

Gruß

Michael

Gruß
Michael
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 175

Du versendest Richtung T-Online. Erst von dort wird Richtung Hotmail ausgeliefert. Und Hotmail traut der IP-Adresse des Mailservers nicht.

________________________________
Verschiedene PCs, Laptops, Netzwerkgeräte
Kundendienst ist meine Profession - Ich liebe Netzwerken (nicht nur technisch)
Ich bin kein Telekom-Mitarbeiter, 'nur' ein Kunde.
Wenn das, was ich geschrieben habe, gefällt oder weiterhilft: Ich mag Kudos Zwinkernd

....................................................................................................................
Various PCs / Laptops / Network Eq.
Professionally Supporting Customers -- Love Networking ( not only technically ).
I am not a Telekom Employee, 'just' a customer.
If you liked what you read: give 'Kudos' !
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 175

@wolliballa 

 

Danke für die schnelle Antwort.

D.h. der Telekom Zwischenserver ist auf einer Blacklist gelandet. Korrekt?

 

Ich habe heute nachmittag schon ne Info an den postmaster gesendet.

 

Hoffe, das Thema wird bald behoben.

 

Danke Dir und Gruß

Michael

 

Gruß
Michael