abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

Routing-Problem

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 10

Wir sind selbst IT-Dienstleister und mit Netzwerken erfahren. Dies habe ich dem Kundenservice auch gegenüber betont.

 

Wir haben eine feste IP-Adresse im Rahmen des Business-DSL-Anschlusses (Voice/Data). Von dieser IP-Adresse können wir einzelne Server in einem Rechenzentrum zuverlässig nicht erreichen; es tritt ca. 90% Paketverlust auf. Bei anderen Zielen aus demselben Zielnetz tritt das Problem nicht auf. Wir haben das Problem sowohl hier als auch rechenzentrumsseitig untersucht und untersuchen lassen, u.a. haben wir Routing-Experten hinzugezogen.

 

Die Messungen aus beiden Richtungen haben ergeben, dass die IP-Pakete vermutlich im Netz der Telekom auf "Carrierebene" verloren gehen (oder verworfen werden).

 

Auch dies haben wir dem Service gegenüber deutlich kommuniziert.

 

Der Service entgegnete, dass mit dem obligatorischen Router-Neustart und der Neueingabe der Zugangsdaten sowie der Leitungsmessung alles Getan sei und verwies hartnäckig auf die Computerhilfe Business. Hinweise darauf, dass das Problem auf Carrierebene zu liegen scheine, wurden ignoriert. Stattdessen sollte ich einen Servicevertrag abschließen für einen Service, den wir einerseits nicht brauchen, der andererseits auch nicht helfen können wird - auch nicht per Fernwartung!

 

Ich habe angeregt, dass der Fall an die Telekomabteilungen, die fü's Routing im Großen zuständig sind, weitergeben wird. Das wollte oder konnte der Kollege aber nicht. Auch ein Hinweis, dass in einem früheren, ähnlich gelagerten Fall Kollegen aus einem NOC helfen konnten, wurde ignoriert.

 

Der Supporter erzählte auch so einen Unsinn wie, wenn es sich um einen Mailserver handele, sei er zuständig. Da es sich aber um DNS- bzw. Storage-Server handele, müsse das Problem hausintern bei uns liegen. Da war er sich extrem sicher. Denn DNS- oder Storage-Server liegen immer hausintern. (Ja ne, ist klar. Ich weiß nicht mal, welche Server im RZ und welche im Büro stehen. Auch die öffentliche IP der betroffenen Systeme beeindruckte ihn wenig.)

 

Zusammenfassung:

 

Am Standort X können wir vom Office aus bestimmte Server nicht zuverlässig erreichen. Von diesen Servern aus können wir auch das Office zuverlässig nicht erreichen. Bzgl. Standort Y (auch Telekom, auch feste IP) klappt das in beiden Richtungen. Kommunikation zu anderen Servern erscheint problemlos, ebenfalls kommen wir von dort aus via fester IP ins Office. Das Problem erscheint spezifisch für diese Endpunkte. Der Verlust der IP-Paket scheint nach Messungen im Telekom-Netz einzutreten.

 

Seitens des Rechenzentrumsstandorts wurden alle Router inkl. der BGP-Router von Experten überprüft. Das Problem besteht seit mehreren Tagen.

 

Sollen wir vom Geschäftskunden-Service Abstand nehmen und uns an die im WHOIS hinterlegten Kontaktdaten wenden?

 

person: DTAG Global IP-Addressing
address: Deutsche Telekom AG
address: Darmstadt, Germany
phone: +49 180 2 33 1000
fax-no: +49 6151 6809399

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 5 von 10

Traceroute läuft über Level 3

 

ist ein Peering Problem 

 

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Telefonie-Internet/Routing-Level-3-Paketverlust/td-p/1062942

 

Hier kannste mit Diskutieren: https://telekomhilft.telekom.de/t5/Telefonie-Internet/Unannehmbare-ping-Zeiten/m-p/983191#M17993

 

Mehr wirst du aber bei dem Problem nicht machen können Zwinkernd

Fritzbox 7590 am MagentaZuhause XL TV plus.
WLAN Mesh mit FRITZ!Repeater 3000, FRITZ!WLAN Repeater 1750E, FRITZ!WLAN Repeater 450E
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 8 von 10

Hallo @mhi,

willkommen in unserem Forum.

Meine Kollegin Heike hat bereits hier richtig zu dem Thema geantwortet.
Eine andere Antwort kann ich Ihnen leider nicht geben.

Liebe Grüße
Behiye G.

Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
9 ANTWORTEN 9
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 10

@mhi: Trage bitte hier:

https://telekomhilft.telekom.de/t5/user/myprofilepage/tab/personal-profile:telekom-custom-user-profi...

Deine Kontaktdaten ein. Dann besteht die Chance, dass Dich die Telekom-Mitarbeiter kontaktieren, nur die Teamies können diese Daten sehen.

 

Gruß Ulrich

Meine Signatur: Der wichtigste Link für Speedport Nutzer/innen:
http://speedport.ip/html/login/status.html
Achtung: Beim Speedport Pro gilt folgender Link http://speedport.ip/2.0/gui/status/

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 10

Na klar, dabei hilft die tolle Computerhilfe Business. Dumm?

 

dns2.png

 

mail2.png

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 10

@Ulrich Taubert: Danke.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 5 von 10

Traceroute läuft über Level 3

 

ist ein Peering Problem 

 

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Telefonie-Internet/Routing-Level-3-Paketverlust/td-p/1062942

 

Hier kannste mit Diskutieren: https://telekomhilft.telekom.de/t5/Telefonie-Internet/Unannehmbare-ping-Zeiten/m-p/983191#M17993

 

Mehr wirst du aber bei dem Problem nicht machen können Zwinkernd

Fritzbox 7590 am MagentaZuhause XL TV plus.
WLAN Mesh mit FRITZ!Repeater 3000, FRITZ!WLAN Repeater 1750E, FRITZ!WLAN Repeater 450E