Community-Browser
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

devolo dLAN 1200+ (auch WiFi ac) am (Super-) Vectoring-Anschluss

Sind Sie kein Privatkunde? Dann geht's hier zur Business Community
Aktueller Hinweis
iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max und Apple Watch Series 5: Hier geht´s zu unserem Sammelbeitrag
Helge R. Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
(48.113 Ansichten)

Unser Systempartner devolo stellt für seine Adapter dLAN 1200+ und 1200+ WiFi ac mit den aktuellen Firmware-Versionen ein tolles Feature bereit:

 

Mit der Software devolo Cockpit lassen diese Adapter sich nun für den Einsatz am (Super-) Vectoring-Anschluss optimieren!

 

dLAN1200+ und (Super-) Vectoring sind sendetechnisch für überlappende Frequenz-Bereiche ausgelegt. Das kann die DSL-Verbindung stören – bis hin zu DSL-Abbrüchen.

 

Mit den aktuellen Firmware-Versionen wird die Sende-Frequenz der dLAN 1200+ Adapter flexibler:

  • am Vectoring-Anschluss werden Stör-Einflüsse automatisch vermieden – dafür sorgen die Voreinstellungen der aktuellen Firmware
  • am Super-Vectoring-Anschluss kann ich per devolo Cockpit das Verhalten der Adapter weiter optimieren
  • in beiden Fällen kann ich per devolo Cockpit die Anzahl der Sende-Kanäle verringern – das verringert den Datendurchsatz etwas, erhöht aber den Schutzeffekt für das (Super-) Vectoring-Signal

Und so geht's:

 

  1. Lade das devolo Cockpit für Dein Betriebssystem herunter und installiere es.

  2. Starte das devolo Cockpit – Deine aktiven dLAN Adapter werden erkannt.

  3. Gibt es ein Firmware-Update für Deine dLAN Adapter? Klick einfach unten im Cockpit auf „Updates”.

  4. Es gibt Updates? Klick im Dialog „Firmware-Updates verfügbar” auf „Ja”. Das devolo Cockpit aktualisiert die Firmware aller Adapter.

    devolo-Cockpit-FW-Updates-verfügbar.png

     

     

  5. Für die nächsten Schritte ist wichtig, welcher DSL-Downstream am Anschluss aktiv ist. Das siehst Du bei Speedport Routern in den „Status-Informationen” bzw. unter „Status” (noch vor dem Login in die Speedport Konfiguration). So geht es weiter:
    • Du nutzt Vectoring mit bis zu 100 Mbit/s im Downstream? Dann beobachte zunächst, ob die DSL-Verbindung jetzt stabil bleibt. Bei Bedarf geht's später weiter mit Schritt 7.
    • Du nutzt Super-Vectoring mit bis zu 250 Mbit/s im Downstream? Dann geht's sofort weiter mit Schritt 6:

  6. Wähle im devolo Cockpit einen Adapter aus. Klick auf die graue Lasche rechts am Adapter-Symbol und dann auf das Symbol mit den Zahnrädern. Du siehst nun die „Einstellungen für das dLAN-Gerät”. Wechsle auf die Karte „VDSL”. Hier wählst Du die Option „VDSL Profil 35b”. Klick unten auf „OK”. Fertig!

  7. Es kommt immer noch zu DSL-Störungen? Dann starte das devolo Cockpit. Öffne die „Einstellungen für das dLAN-Gerät” wie in Schritt 6 beschrieben. Wechsle auf die Karte „VDSL”. Hier wählst Du die Option „SISO Modus”. Klick unten auf „OK”. Fertig!

    devolo-Cockpit-Einstellungen-für-dLAN-Gerät-VDSL.png

     

In einigen Ausnahmefällen ist es dennoch möglich, dass die oben beschriebenen Maßnahmen keinen Erfolg zeigen. Das kann verschiedene Ursachen haben. In diesem Fall empfehlen wir Dir unsere Speed Home WiFi. Dank smarter Mesh-Technologie sorgt sie für eine schnelle und unterbrechungsfreie WLAN-Verbindung in jedem Winkel Deines Zuhauses. Erfahre mehr über diese komfortable Lösung auf www.telekom.de/heimvernetzung