Antworten
Gelöst

Wann kann auf ein Impressum in der Homepage verzichtet werden

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 10

Hallo zusammen.

Ich verwende die neue TK Homepage zur Organisation einer kleinen tennisspielenden Seniorengruppe. Die Page enthält nur Termine, Vornamen und einige Fotos. Ich möchte keine Adressen angeben. Nach meinem Wissen ist dann auch kein Impressum erforderlich. Bin mir aber nicht ganz sicher über die aktuelle Rechtslage. Die Homepage ist für jedermann zugänglich.

Vermutlich ist diese Frage für viele inklusiv Nutzer interessant. Vieleicht ist jemand über die Rechtslage informiert (z.B. das Telekom Team)

Vielen Dank im vorraus für alle Antworten.

Tk-user-oldi

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Community Guide
Community Guide
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 5 von 10

Hallo @dieter.schlenker ,

ich muss @Burny88 da recht geben. Der Gesetzgeber sagt: Keine Impressumspflicht bei rein persönlichen oder familären Zwecken (§ 5 TMG, § 55 RStV)

Deine Seite erfüllt das nicht. Auch eine Seniorengruppe ist nicht rein persönlich oder familiär. Wenn sie dann noch in irgendeiner Liga oder eventuell unter Schirmherrschaft eines Vereins spielt, schon gar nicht. Ich würde da lieber auf Nummer sicher gehen.

MfG. Bernd


Meine Homepage
Mit vielen Tipps zum neuen Designer.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

9 ANTWORTEN 9
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 10

So wie ich das Telemediengesetzt verstehem fällt auch deine Website darunter:

https://www.it-recht-kanzlei.de/Thema/impressum-tmg.html#sect_1

 

Nach § 5 TMG trifft die Impressumspflicht alle Diensteanbieter, die geschäftsmäßige, in der Regel gegen Entgelt angebotene, Telemedien bereithalten.

- Telemedien umfassen alle Informations- und Kommunikationsdienste, die keine Telekommunikation im engeren Sinne oder Rundfunk darstellen. Telemedien sind also unter anderem auch private Websites, Blogs oder E-Mails, jedoch nicht die reine Datenübertragung, wie zum Beispiel VoIP. Nahezu alle Angebote im Internet unterfallen damit dem Begriff der Telemedien und alle Anbieter der Impressumspflicht.

 


----------
Have you tried turn it off and on again?
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 10

Auf jeden Fall muss ein Impressum vorhanden sein, wenn auch nur der kleinste geschäftliche Teil, wie z.B. eine Werbeeinblendung vorhanden ist.

 

Was ist das Problem, z.B. eine verantwortliche Person und z.B. die Adresse des vereinsheimes zu benennen.

 

Die Frage solltest du lieber einem Fachanwalt für Medienrecht oder so stellen.

Hinterlegt eure Kunden- und Rückrufnummer für das Telekom hilft Team im Profil.

(ich sehe nur, ob etwas hinterlegt ist, den Inhalt kann nur das Telekom hilft Team einsehen)

Kundencenter:
Zugriff auf den Mobilfunkvertrag erlangen/ Mobilfunkverknüpfung als Vertragspartner anlegen

Direktlinks (für Mobilfunkkunden, bei denen die Registrierung als "Vertragspartner" scheitert)


Rechtschreibfehler dienen der Aufmerksamkeit beim Lesen und dürfen umsonst übernommen werden.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Aussagen wird keine Gewähr übernommen.
1 Stern Mitgestalter
1 Stern Mitgestalter
Beitrag: 4 von 10

hallo @dieter.schlenker 

villeicht hilft dir folgende Info weiter:

Damit in jedem Fall kein Impressum für eine private Homepage gebraucht wird, darf diese keinerlei kommerziellen Hintergründe besitzen. Es dürfen keine Werbebanner eingebunden sein, die dem Webmaster (dem Seiteninhaber) Geld einbringen. Schon, wenn nur einige Cents im Monat herausspringen, besitzt die Homepage einen geschäftlichen Charakter. Auch sogenannte Affiliate-Links sorgen dafür, dass ein Impressum für eine private Website zur Pflicht wird.

 

Quelle: https://www.abmahnung.org/impressum-private-homepage/

MfG

Ps. info zu Affiliate-links : https://de.wikipedia.org/wiki/Affiliate-Marketing

Highlighted
Community Guide
Community Guide
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 5 von 10

Hallo @dieter.schlenker ,

ich muss @Burny88 da recht geben. Der Gesetzgeber sagt: Keine Impressumspflicht bei rein persönlichen oder familären Zwecken (§ 5 TMG, § 55 RStV)

Deine Seite erfüllt das nicht. Auch eine Seniorengruppe ist nicht rein persönlich oder familiär. Wenn sie dann noch in irgendeiner Liga oder eventuell unter Schirmherrschaft eines Vereins spielt, schon gar nicht. Ich würde da lieber auf Nummer sicher gehen.

MfG. Bernd


Meine Homepage
Mit vielen Tipps zum neuen Designer.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen