• Antworten
        Gelöst

        Hotspot über den Wolken? Jetzt unsere Experten fragen!

        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 11 von 31

        VoLTE hatte ich nur nebenbei erwähnt weil dafür wie auch bei WLAN Call IMS zuständig ist. Fürs Flieger WLAN ist das natürlich unerheblich.

         

        Es ist mir schon klar, dass die Aussicht auf ein Telefonat des Nebenmannes während man über den Teich schwebt und zu schlafen versucht nicht alle in Verzückung versetzt. Genauso wenig wie wenn sich währenddessen ein anderer Nachbar lautstark mit einem weiteren Nachbarn unterhält Zwinkernd

         

        Ich kenne es früher von AirFrance, die hatten an den Sitzen hinten einen Telefonhörer und da konnte man zu horrenden Gebühren telefonieren - was im Einzelfall aber erforderlich sein konnte. Wurde aber nicht viel genutzt. Die Airlines geben da dann auch die Policies raus. Auch wenn ich gar nicht telefonieren will - Dank heutigem WLAN kann ich mir aber problemlos und ohne groß zu stören beispielsweise eine Mobilbox Sprachnachricht anhören, bin somit neben WhatsApp etc. auch über die normale Telefonieschiene erreichbar.

        Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

        Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
        5 Sterne Mitglied
        5 Sterne Mitglied
        Beitrag: 12 von 31

        @Christopher Ho.  schrieb:

        @muc80337_2  schrieb:

        @Christopher Ho.

        Mir ging es bei WLAN Call weniger um die verfügbare Bandbreite oder ob die Airline das zulässt.

        Mir ging es mehr darum, ob WLAN Call technisch

        1. überhaupt grundsätzlich möglich ist (wird das aktiv geblockt oder hat man einen Router gewählt, der dem den Garaus macht)
        2. für eine ausreichende Anzahl von Endgeräten möglich ist (in Zeiten in denen VoLTE und WLAN Call zunehmen werden immer mehr Smarpthones versuchen, sich direkt am IMS anzumelden - was dann auch wiederum den Radius Inaktivitätstimer aushebeln dürfte, denn da dürfte es keep alives geben -- und niemand wird für die Telefonie die Hintergrundgeschichten deaktivieren)

        Hallo muc80337_2,

         

        zu 1: Wir blocken als Internet Service Provider grds. keine Services. WLan Calls sind möglich. Wir haben damit auch schon gute Erfahrungen gemacht. Allerdings wären wir für zusätzliche Erfahrungsberichte dankbar. Es gelten aber, wie im vorherigen Post erwähnt,  jedoch die Einschränkungen der Airlines.

         

        zu 2: VoLTE ist an dieser Stelle zu vernachlässigen, da alle Devices im Flugmodus sein müssen. Bei WLan Calls kommt es darauf an, ob das Endgeräte eine aktive Internetsession, sei es aufgrund von Telekom Roaming oder WLan-Pass kauf, hat oder nicht. Erfüllt der Device dies nicht, blockt die Firewall grds. jede Kommunikation.

         

        Viele Grüße

         

        Christopher

         


        Kurze Verständnisfrage:

        Wenn die Telefone im Flugmodus sein müssen, wie kann man dann Wlan nutzen, da dieses normal im Flugmodus deaktiviert wird?

        Telekom Experte
        Telekom Experte
        Beitrag: 13 von 31

        @Chico80de  schrieb:

        @Christopher Ho.  schrieb:

        @muc80337_2  schrieb:

        @Christopher Ho.

        Mir ging es bei WLAN Call weniger um die verfügbare Bandbreite oder ob die Airline das zulässt.

        Mir ging es mehr darum, ob WLAN Call technisch

        1. überhaupt grundsätzlich möglich ist (wird das aktiv geblockt oder hat man einen Router gewählt, der dem den Garaus macht)
        2. für eine ausreichende Anzahl von Endgeräten möglich ist (in Zeiten in denen VoLTE und WLAN Call zunehmen werden immer mehr Smarpthones versuchen, sich direkt am IMS anzumelden - was dann auch wiederum den Radius Inaktivitätstimer aushebeln dürfte, denn da dürfte es keep alives geben -- und niemand wird für die Telefonie die Hintergrundgeschichten deaktivieren)

        Hallo muc80337_2,

         

        zu 1: Wir blocken als Internet Service Provider grds. keine Services. WLan Calls sind möglich. Wir haben damit auch schon gute Erfahrungen gemacht. Allerdings wären wir für zusätzliche Erfahrungsberichte dankbar. Es gelten aber, wie im vorherigen Post erwähnt,  jedoch die Einschränkungen der Airlines.

         

        zu 2: VoLTE ist an dieser Stelle zu vernachlässigen, da alle Devices im Flugmodus sein müssen. Bei WLan Calls kommt es darauf an, ob das Endgeräte eine aktive Internetsession, sei es aufgrund von Telekom Roaming oder WLan-Pass kauf, hat oder nicht. Erfüllt der Device dies nicht, blockt die Firewall grds. jede Kommunikation.

         

        Viele Grüße

         

        Christopher

         


        Kurze Verständnisfrage:

        Wenn die Telefone im Flugmodus sein müssen, wie kann man dann Wlan nutzen, da dieses normal im Flugmodus deaktiviert wird?


        Hallo Chico80de,

         

        man kann das WLan auch im Flugmodus aktivieren, genau so wie Blutooth. Das erlauben die Airlines auch ausdrücklich. Mobile Daten und Netz müssen ausgeschaltet sein, da die Signale bzw. die Suche des Telefons nach diesen Signalen die Kopfhörer der Piloten stören.

         

        Viele Grüße

         

        Christopher 

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 14 von 31

        Hallo Telekom-Team, worin unterscheiden sich bei den LH-Langstrecken-Flügen denn der "chat" und der "große" Pass? Nur in der Bandbreite? Bei mehr als 10h Richtung FernOst (oder von dort zurück) hat man ja eigentlich genug Zeit - da wäre ja kleine Bandbreite durchaus ausreichend - wenn die Stabilität da ist....

        Grüße aus China

        Telekom Experte
        Telekom Experte
        Beitrag: 15 von 31

        @mb308xy  schrieb:

        Hallo Telekom-Team, worin unterscheiden sich bei den LH-Langstrecken-Flügen denn der "chat" und der "große" Pass? Nur in der Bandbreite? Bei mehr als 10h Richtung FernOst (oder von dort zurück) hat man ja eigentlich genug Zeit - da wäre ja kleine Bandbreite durchaus ausreichend - wenn die Stabilität da ist....

        Grüße aus China


        Hall mb308xy,

         

        der Chat Pass hat eine limitierte Bandbreite, so dass i.d.R. nur Textnachrichten durchgehen werden. Anwendungen wie Netflix o.ä. funktionieren zwar, werden aber aufgrund der limitierten Bandbreite in timeouts laufen.

         

        Viele Grüße

         

        Christopher