Antworten

Hallo Magenta, Telefonie über DECT an Gigaset N510 IP Pro

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 11 von 20

@Dr.BenzDanke für den Tipp, hat leider nichts gebracht.

 

Habe testweise auch mal alle anderen DECT Mobilteile von der N510 IP Basis abgemeldet, sodass Hallo Magenta alleine im DECT unterwegs ist... hat aber auch nichts gebracht.

 

VG p.zwackelmann

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 12 von 20

Wenn Dect ECO-Mode komplett aus sowie auch "nur verschlüsselte Anrufe zulassen" deaktiviert ist, dann sollte der Speaker auch an der IP Basis laufen. An der c610 IP funktioniert die Telefonie (allerdings nur mit angemeldetem Repeater). Testweise mal an der N610 ein anderes Mobilteil das nicht von Gigaset ist probiert? 

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 13 von 20

Hallo,

 

habe jetzt nochmal viel ausgetestet mit/ohne Verschlüsselung, ECO DECT, max. Sendereichweite.

Wenn ich die Verschlüsselung am Gigaset Mobilteile deaktiviere, verbinden sich alle DECT Geräte neu mit der Basis.

Im Nachgang ist es für wenige Sekunden möglich über Hallo Magenta zu telefonieren extern / intern.

Lasse ich dann ein paar Minuten verstreichen und versuche erneute über Hallo Magenta zu telefonieren,

scheitert der Rufaubau erneut. Hallo Magenta lässt sich auch intern über ein Gigaset Mobilteil nicht mehr anrufen.

Die Gigaset Mobilteile (S650H) funktionieren hingegen problemlos.

 

@Dr.BenzHabe leider kein weiteres Mobilteil eines anderen Herstellers zur Hand. Habe testweise ein C430HX angeschlossen,

das an der N510IP ja auch nur mit reduzierten Leistungsmerkmalen läuft.... das C430HX telefoniert auch tadellos.

 

Habe dann erneut die Fritzbox rausgekramt und Hallo Magenta damit per DECT verbunden.

Hierüber klappt das Telefonieren. Der "DECT-Monitor" im Webinterface der Fritzbox zeigt ürigens an,

dass zwar ECO DECT deaktiviert ist, aber die Verschlüsselung aktiv sei.

 

Nunja... als Workaround bleibt jetzt erstmal die Fritzox hier stehen damit Magenta auch telefonieren kann und

hoffe auf ein Firmware-Update seitens Telekom oder Gigaset.

 

VG p.zwackelmann

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 14 von 20

Hallo,

 

habe heute den Testbericht von Hallo Magenta auf golem.de gelesen. So wie es aussieht bin ich nicht alleine.

 

Ferner meine Frage: Ist es zukünftig angedacht weitere DECT-Basisstationen zu unterstützen ?

 

VG p.zwackelmann

 

Auszug:

"Als weitere Besonderheit kann Magenta für Telefonie verwendet werden - so wird der Lautsprecher immer wieder von der Telekom beworben. Der Smart Speaker benötigt dafür allerdings zwingend einen Telekom-Router oder eines der beiden AVM-Modelle Fritzbox 7490 oder Fritzbox 7590.

...

Es wird die richtige DECT-Basis benötigt.

...

Wir betrieben den Smart Speaker zunächst an einer Gigaset-DECT-Station SL450A Go. Damit waren keine ausgehenden Telefonate möglich, wir konnten nur Anrufe annehmen. Und sobald wir erfolglos jemand anderen über den Lautsprecher angerufen haben, klingelten alle übrigen DECT-Mobilteile nicht mehr, bis wir die DECT-Station neu gestartet hatten.

Nachdem wir bei der Telekom-Hotline erfahren hatten, dass unsere DECT-Basis nicht unterstützt wird, haben wir den Smart Speaker mit einer Fritzbox 7490 verbunden - dann funktionierte alles, wie es sollte..."

 

 

Highlighted
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 15 von 20

Ich glaube nicht, dass die Telekom zig verschiedene Basisstationen testen wird um die Kompatibilität herzustellen, andere Hersteller machen das auch nicht mit ihren Mobilteilen. Die Telekom wird davon ausgehen, dass man entweder einen Speedport, eine Fritzbox oder einen Telekom DECT-Basis hat. Es liegt aber auch nicht wirklich an DECT sondern an dem Kompatibilitäts-Einstellung für Fremdmobilteile (hier hat man mit einer aktuellen Fritzbox, einer 7270 oder neuer sowie dem UNIFY Dect-Zugangspunkt sehr gute Karten), jeder Hersteller baut um den DECT Standard herum seine eigene Süppchen für ECO-Modes, Kompatibilität von Fremdzubehör oder wie z.B. herstellerspezifische Funktionen umgesetzt werden.

 

Je nach Hersteller sollten Fremdmobilteile als 1 und 2 angemeldet sein, bei anderen als 4 oder 5, ab und an können manche Basistationen 6 Mobilteile aber das 6. darf kein Fremdgerät sein usw., beim DX800a braucht man ein paar Anmeldeversuche bis es richtig läuft, zudem motzt das 800er sobald der Speaker angemeldet ist und man gleichzeitig ein Gigaset Home controlfähiges Gerät - (-> z.B. ein Ritto Wohntelefon DECT) gekoppelt und dafür Schnellwahltasten programmiert hat, das Problem hat man aber dort auch z.B. mit einem Panasonic-DECT-Mobilteil. DIe Unify-Basis ist dagegen unkompliziert.