• Antworten

        SMS-Versand

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 8
        Hallo,
        mein Sohn und ich haben je bei t-mobile eine Prepaid-Karte. Ich bin in der Hauptstadt, er in einer Kreisstadt in einem Mittelgebirge; die nächste Mobilfunkstation liegt im Tal in einem der Dörfer.
        Noch nie kam es vor, dass die Verbindung für das Telefonieren gestört war; noch nie kam es vor, dass eine SMS nicht ankam

        Zum ersten Mal also klagte mein Sohn, er hätte mehrere SMS nicht empfangen; es geht um einen Zeitraum von Dienstag bis heute Freitag 17 Uhr 30 (4 Tage). In der gleichen Zeit haben wir telefoniert, und ich habe auch von ihm mehrere SMS bekommen.

        Mein Sohn meint, sein SMS-Eingang sei bis gestern Nachmittag 'voll' gewesen (auch danach müsste er noch mind. 4 weitere SMS seitdem bekommen haben; es geht insgesamt um 8); dennoch müssten die 'wartenden' SMS, die er noch nicht gelesen hat, nach dem Löschen 'nachrutschen', oder?

        Meine Fragen:
        a) Kann es technisch möglich sein, dass SMS verloren gehen?
        b) Woran kann es liegen?

        Für gute Antworten, die solche technischen Probleme in Zukunft ausschließen, bin ich sehr dankbar.

        Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen
        Ihr Nikodemus06
        7 ANTWORTEN 7
        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Beitrag: 2 von 8
        Hallo Nikodemus06, ich begrüße Sie herzlich im Telekom Service-Forum.

        Um sicher zu stellen, dass ich alles richtig verstanden habe: Die insgesamt acht SMS kamen von Ihnen, oder auch von anderen Absendern?

        Der Zeitrahmen für das Übertragen einer SMS ist erfahrungsgemäß sehr kurz und bewegt sich im Minutenbereich. Ist eine Nachricht nicht zustellbar, erfolgt in größer werdenden Zeitabständen ein erneuter Zustellversuch, bis nach 48 Stunden die Nachricht verworfen wird.

        Mein Hinweis: Geben Sie beim Versenden als erste Zeichen *t# und danach den Text ein. Sie erhalten dann eine Nachricht, wenn die SMS zugestellt wurde, oder ggf. warum die SMS verzögert oder gar nicht übermittelt werden konnte.

        Gibt es dabei keine hilfreiche Information, können unsere Techniker noch herausfinden, wo die SMS geblieben ist; aber soweit sind wir ja noch nicht.

        Übrigens: Bei vielen Smartphones gibt es auch die Möglichkeit, anzugeben, wo die SMS - SIM-Karte oder Speicherkarte - abgelegt werden soll. Mehr Informationen kann ich aber nur finden, wenn ich weiß, um welches Handy es sich handelt.

        Viele Grüße,
        Klaus-Peter
        Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 3 von 8
        Hallo Klaus,

        alle 8 SMS kamen von mir zu ihm und kamen nicht an.

        Ich habe soeben mein Handy (C121 von Motorola, ganz primitiv) getest: Bei meinem Handy gibt es eine 'Warteschleife': Wenn Eingangs-Postfach voll ist, müssen die 20 SMS gelöscht werden, dann 'rutschen' die anderen nach; mein Handy ist uralt (7-8 Jahre).

        Das Handy meines Sohnes ist zwar auch nur sehr einfach (nur Telefonieren und SMS), aber 2 Jahre alt.

        Ich bin seit mehr als 10 Jahren Telekom-Kunde; es hat nie einen Festnetz- oder DSL-Ausfall gegeben.
        Was kann es also sein? Vier Tage lange kein SMS von mir an ihn? Ist sein Handy so schlecht, dass es eine 'Warteschleife' nicht kennt?

        Nikodemus06
        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Beitrag: 4 von 8
        Hallo Nikodemus06,

        ob der Verlust der SMS am Handy Ihres Sohnes liegt, kann ich nicht beurteilen.
        Nicht zustellbare SMS werden nach 48 Stunden aus dem System entfernt. Um das in Zukunft zu verhindern, brauchen wir etwas Forschergeist. Wie bereits oben erwähnt, gelingt das mit der Zeichenfolge *t# vor einer SMS.
        Sie können den Fehler auch mit Unterstützung Ihres Sohnes noch einmal provozieren, indem Ihr Sohn erneut den SMS-Speicher volllaufen lässt. Dann noch einmal eine SMS mit den Zeichen *t# am Anfang senden und Sie erhalten kurzfristig eine SMS mit den Informationen über den Erfolg oder Misserfolg der Zustellung.

        Viele Grüße,
        Klaus-Peter
        Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 5 von 8
        Hallo Klaus,

        ich dachte schon, ich muss den Anbieter wechseln...

        Also, Entwarnung: mein Sohn hat am Montagmorgen um Null Uhr 30 (!) sein Handy aus- und wieder eingeschaltet; dabei gelang es dem Server, alle 6 (nicht: 8) SMS 'auszuspucken'!

        Hurra, es lebe die Technik und die etwas späte Neugier meines Sohnes...

        Eine gesegnete Fasten- und Osterzeit!
        Ihr

        Nikodemus06