Antworten

800 MHZ LTE Sendeeinrichtung völlig überlastet

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 11 von 15

@Michaela W.

 

gibts schon Neuigkeiten ? Was sagt die Technik ?

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 12 von 15
Hallo @bylderup,

da meine Kollegin @Michaela W. nicht im Hause ist melde ich mich einmal zu Wort. Sie hatte die Anfrage bei der Netztechnik platziert, nun habe ich mal geschaut und es liegt bereits eine Rückmeldung vor.

Ich mach mal copy&paste. Zwinkernd

Lleider ist es genauso wie es der Kunde beschreibt.
Da er eine Antenne nutzt, könnte er versuchen den besagten östlichen Sender Barsinghausen 2 LG2 mit Cell-ID 29723137 einzufangen. Laut Plot kommen noch einzelne Empfangspixel in seine Nähe an. Die Auslastung ist aber nur marginal besser als bei seinem jetzigen Versorger. Der Sender steht in 4,3 km Entfernung auf 79 Grad (großer Funkturm im Deister). Ansonsten wird sein aktueller Versorger gegen Ende des Jahres mit LTE-1800 aufgestockt. Das sollte dann die Last von der 800er Zelle etwas absenken, sodass er aller Wahrscheinlichkeit nach auch keine neue Antenne brauchen wird.

Liebe Grüße
Anne W.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
Highlighted
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 13 von 15

@Anne W.    und das Telekom Hilft Team

 

Manchmal möchte man mit den Rückschlüssen seiner Messwerte nicht recht haben *seufz*

 

Ich möchte mich bei Ihnen ausdrücklich bedanken, daß Sie der Sache nachgegangen sind und mir nicht wieder irgendein Unsinn am Telefon gesagt wurde ( wie in der Vergangenheit geschehen ). Prima Service. Fühlte mich nicht ganz "verloren" wie sonst im Umgang mit großen Unternehmen.

 

Für das Produkt "Hybrid" an sich möchte ich folgende Sachkritik anbringen ( bin übrigens "vom Fach" mit langjähriger Berufserfahrung ) :

Ich habe nun seit ca 2 Jahren Hybrid - also bis zu 16 Mbit DSL plus bis zu 50 Mbit LTE.

Anfänglich war das Produkt richtig mies aufgrund der mangelhaften Router Firmware. Das hat sich nur in Teilen gebessert.
Bis heute gibte es KEINEN alternativen Router, trotz "freier Routerwahl".

 

Dann wurde das Produkt immer wieder mit reisserisch formulierten Flyern im Briefkasten beworben, bei uns im Ort und auf den umliegenden Dörfern, die zum Teil bis heute nur max. 2Mbit DSL haben, OBWOHL bekannt ist, daß die beiden 800 MhZ Sendeeinrichtungen wegen der Nähe zur A2, dem Rasthof und dem Logistikzentrum permanent hoch belastet sind und nur wenig freie Restkapazität für Hybrid Kunden vorhanden ist. Die Folgen sind die im Eingangsposting beschriebenen Probleme.

 

Wenn dem Kunden dann wenigstens gesagt würde, wir haben Kapazitätsprobleme, dann würde man aufhören, den Fehler zunächst bei der heimischen Installation zu suchen und viel unsinniges Geld zu verbrennen ( bei mir Verlegung der ganzen Hardware auf den Dachboden, externe Antennen, zusätzliche Kabel, Blitzschutz, Brandschutz, Switche..)

Und dann die leidige "bis zu xxMBit Diskussion".
Fakt ist : ich habe 24/7 eine stabile 16 Mbit DSL Verbindung.
Durch Zuschalten des LTE Tunnels in der zweiten Tageshälfte wird daraus DSL Bandbreite MINUS XX Mbit durch Hybrid.
Mit Glück bleiben 12 MBit, zur PrimeTime zum Teil nur 1 - 3 MBIT. Das kann ich mit unzähligen Messungen belegen.
Und das kann man Drehen wie man will, das ist Nichterfüllung des Vertrages durch den Anbieter.
Klar - Otto Normal legt sich nicht mit der Rechtsabteilung eines Riesenkonzerns an und kommt damit durch.

 

Bringt die angekündigte 1800 Mhz Erweiterung am Ende des Jahres Entlastung ?
Das hängt doch davon ab, WO das Ganze installiert wird ( im Ort oder wieder an der A2 ? )
In 3 Jahren sind sehr viele neue Handyverträge mit LTE verkauft worden.
Der Entlastungseffekt muss erst mal messbar eintreten.

 

Warum lass ich das nicht sein mit Hybrid, obwohl (die Zeit bis zur Erweiterung eingerechnet ) 3 Jahre mangelhaft ?
Ich habe keine Alternative.
Größere Downloads also nachts zwischen 01.00 und 06.00 Uhr.
Hybrid (LTE) zur Primetime im Router abschalten => 16 Mbit DSL.

 

 

Was erwarte ich von der Telekom ?
Erfüllen Sie Ihren Vertrag.
Hybrid ist xx MBit DSL PLUS xx MBit LTE.
Sie liefern xx Mbit DSL MINUS xx MBit LTE - jeden Tag messbar aufs Neue.

 

Ich setzte nicht den "Gelöst/Erledigt tag" für dieses posting. Ist es ja nicht.

 

Den Mitarbeitern des Telekom hilft Team wünsche ich ein schönes Frühlingswochenende.

 

Den Verantwortlichen für das Produkt Hybrid wünsche ich 80 cm Neuschnee.

 

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 14 von 15
Hallo @bylderup,

vielen Dank für deine offenen Worte.

Ich kann deinen Ärger durchaus verstehen und stimme dir in einigen Teilen auch zu. Wir an der Stelle versuchen dann natürlich dem Kunden bestmöglich zu helfen. Ist nicht immer leicht und auch nicht möglich. Schade natürlich, dass wir hier abschließend keine Lösung gefunden haben und ich weiterhin nur um Geduld bitten kann.

Ich wünsche Dir aber auch ein schönes Wochenende. Fröhlich

Beste Grüße
Anne W.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 15 von 15

Ergänzend:

Hallo zusammen,

falls es noch interressant ist für Dich / Euch:

es gibt eine neue Firmware für den Speedport Hybrid:

siehe hier 

 

Firmware Speedport Hybrid. Version 050124.03.05.017
Stand 05/2017

 

 

Änderungen:

 Verbesserungen im DSL

 Verbessertes Handling DSL-LTE (Bonding)

 DSL auch ohne gesteckte SIM-Karte möglich

 Verbesserte Sicherheit

 Zahlreiche Verbesserungen betr. Heim-Netzwerk

 Verbesserte Unterstützung Dynamic DNS

 Verbessertes WLAN

 Fehlerbehebung in der WebUI

 

Viel Erfolg Gruß

Waage1969

 

Meine "Kernfreizeitzeiten" sind meistens Mo.-Fr. irgendwann. 
P.S.: bevor ich es vergesse Rechtschreibfehler können kostenlos übernommen werden und dienen der Aufmerksamkeit beim lesen !  :wink: