Antworten

Mein Telekom/AVM Blog...

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 11 von 93

Hallo,

Ich habe mal die Google DNSv4 Adressen rausgenommen, und schwupps waren die DNSv6 Fehler im SpeedportHybrid wieder da.

SPH_AVM_11_2.JPG

Mir hat mal ein Arzt gesagt, dass wir Menschen ein starkes Bedürfnis der Erklärung haben und einen Zustand nicht so akzeptieren können wie er gerade ist. Interessanterweise wirkt sich der alternative DNSv4 Eintrag auf die Standardadresse des Speedport aus, obwohl der ja mit seiner eigenen DNS Auflösung erreicht wird.

Viele Grüsse Roland

 

 

-------------------------------------
Ein zufriedener Telekom Kunde mit AVM Hintergrund
2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 12 von 93

Nachtrag:

Entgegen der Abbildung 8 im Blog, kann nun auch auf der IP-Client  Seite die Internet Rufnummer so eingegeben werden, wie auf der Server Fritzbox (in diesem Falle die 7590). Ebenso gelten die Detail Einstellungen (Register-FETCH und so ...)

 

SPH_AVM_081.JPG

 Leider kann ich auch irgendwelchen Gründen den Original Blog nicht mehr ändern ...

SPH_AVM_00.JPG

 

 

 

 

 

-------------------------------------
Ein zufriedener Telekom Kunde mit AVM Hintergrund
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 13 von 93

Hallo @RolandKramer176

bitte erkläre doch mal pausibel was Du damit machst / konfigurierst !?: 

In der Verpackung der FB5 liegen einige Kabel bei, hier das DSL Kabel dass normalerweise in die TAE Box eingesteckt wird, mit dem SPH auf Telefon 1 verbinden. "

Was hast Du im Speedport Hybrid für die TAE Telefon 1 konfiguriert ?

Was hast Du in der Fritz!box für das "DSL Kabel" konfiguriert ?

 

Gruß

Waage1969

Meine "Kernfreizeitzeiten" sind meistens Mo.-Fr. irgendwann. 
P.S.: bevor ich es vergesse Rechtschreibfehler können kostenlos übernommen werden und dienen der Aufmerksamkeit beim lesen !  :wink:

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 14 von 93

@weißnix_  schrieb:
Grundsätzlich halte ich ebenfalls die kaskadierten Router für die unkomplizierteste Variante.

Allerdings bietet der SPH die Möglichkeit bestimmten Verkehr (z.B. clientabhängig) ausschließlich über DSL zu routen. Diese Einstellungen werden Gamer wegen des Pings sicher lieben. Jedoch scheint mir exakt dies in der kaskadierten Variante nicht möglich.


@weißnix_  Wenn man das  Gaming-Setup mit  DSCP-Werten benutzt, kann man das auch  mit entsprechender kaskadierten Lösung.  Zusätzlich muss man gegebenfalls die Priorisierung für das Game in die Fritz.Box mit aufnehmen.

 

Grüße

 

danXde

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 15 von 93

@weißnix_  schrieb:

@Gelöschter Nutzer  schrieb:

 Ich verstehe halt nur nicht, wieso ein Änderung der DNSv4 die Fehler DNSv6 beseitigt.


Ich auch nicht.

Kann es sein, das die fritte sich dann für V6 den zum v4 passenden DNS Server sucht? Oder ist V6 in der fritte für wan deaktiviert?

Die V6 Meldung im Speedport kann jedenfalls nur verschwinden, wenn keine V6 anfragen am Speedport ankommen.


@weißnix_@Gelöschter Nutzer  ganz einfach, der SPH ist ja per Dualstack angebunden, und da der DNS-Service auf dem SP-H  somit über IPv4 und IPv6 erreichbar ist, wird er die Anfragen für beide Protokolle stellen und bekommt halt immer mal  nur für  IPv4 (beispiel www.spiegel.de) eine IP aufgelöst und das  ist halt der Telekom/Huawei wichtig und  meldet es als Info im Systemlog.  Ist kein Fehler, wäre für mich jetzt kein Grund an dem Setup was zu ändern.   Das ärgerlich ist halt nur, wenn mal ein Fehler auftaucht, wird der durch solche Meldungen schnell wieder im sichtbaren Teil der Meldungen abgelöst.  Durch das Exportieren der Systemmeldungen kann man aber mehr Meldungen sichtbar machen. 

 

Grüße

 

danXde