Antworten

Schlechter Störabstand

5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 6 von 24

nope garkeine ausfälle stehen nur fehler vermittlungsstelle 

5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 7 von 24

gibt ja keine Bessere ist die aktuellste drauf 7.01

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 8 von 24

@Marc1997  schrieb:

Also störung melden?


Nein. Ich würde gar nichts machen. Wenn Du eine sehr vorsichtige und besorgte Person bist, dann geh bei der Fritzbox in die DSL-Infos rein und dreh ein wenig bei der Störbstandsmarge in Richtung "maximale Stabilität"

http://fritz.box/?&lp=dslSet

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 9 von 24

@Marc1997

Also mal grundsätzlich ist der Rauschabstand kein Wert, der auch nur ansatzweise interessant ist.

Ich wüsste jetzt keine Störung, bei einem VDSL-Anschluss, bei dem ich mir Gedanken über den Rauschabstand gemacht hätte, um eine Störung einzugrenzen. Dafür ist der Rauschabstand einfach ungeeignet, weil von der Technik immer versucht wird, den Rauschabstand bei 6 dB zu halten.

 

Da ist die aktuelle Bandbreite, mit der sich das Modem synchronisiert hat, in Verbindung mit der Leitungslänge deutlich aussagekräftiger.

Zusätzlich hat der Rauschabstand, den die Fritzbox ausgibt, wenig Aussagekraft. Denn bei VDSL gibt es nicht nur ein Band, sondern drei Bänder, mit je einem eigenen Rauschabstand.

Was der Router da ausgibt, was ist das?

Der Rauschabstand als Quersumme aus allen drei Bändern?

????

 

Dass der Rauschabstand auch mal etwas hin und herschwanken kann, ist auch normal. Wenn er natürlich ständig um mehrere dB hin und herwackelt, dann müsste man sich die Leitung ansehen, was denn da in die Leitung hineinstört. Einen Störer ausfindig zu machen ist aber auch erst dann von Nöten, wenn diese Schwankungen Auswirkungen auf die Stabilität des Anschlusses haben. Schließlich ist eine solche Suche extrem aufwendig.

 

@muc80337_2

Wenn Du eine sehr vorsichtige und besorgte Person bist, dann geh bei der Fritzbox in die DSL-Infos rein und dreh ein wenig bei der Störbstandsmarge in Richtung "maximale Stabilität"

Also mir wurde gesagt, dass bei Vectoring-Anschlüssen an diesen Einstellungen nichts verändert werden soll.

5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 10 von 24

ok vielen dank Zwinkernd