• Community-Browser
        abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten

        Kann eine endgültig deaktivierte SIM-Karte wieder aktiviert werden?

        Starter
        Beitrag: 1 von 4
        Es liegt eine endgültig deaktivierte SIM-Karte vor, die ich gerne als Ersatz für meine verlorene Karte einsetzen würde.
        Eine neue Karte wäre einfach, wenn ich mich in Deutschland aufhalten würde. Das Problem: bei einer Auslandslieferung besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Karte aufgrund der Poststrukturen nicht ankommt. Bei einer Lieferung nach Deutschland müsste eine dritte Person diese Karte mit ins Ausland nehmen. Dieser Ablauf könnte den Vorgang jedoch um bis zu 6 Monate verzögern.
        Die Reaktivierung der endgültig deaktivierten Karte könnte den Vorgang in den Bereich von Minuten rücken.
        Ich habe den Begriff "endgültig" sehr wohl verstanden, allerdings wird dieser Begriff manchmal auch verwendet, wenn er nicht letztendlich passend ist.

        Falls jemand schon einmal eine "endgültig" deaktivierte SIM reaktivieren konnte, würde ich mich über eine Nachricht freuen.

        Mit freundlichen Grüßen
        StefanSTS
        3 ANTWORTEN
        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 2 von 4
        Hallo StefanSTS, leider NEIN! Eine endgültig deaktivierte SIM kann nicht mehr reaktiviert werden , bei Prepaid beispielsweise ist die Frist bei 112 Tage , danach geht nichts mehr

        Viele Grüße
        Starter
        Beitrag: 3 von 4
        Danke für die Antwort, allerdings würden mich die technischen Hintergründe dazu interessieren, denn für mich sieht die Karte von außen noch genauso aus wie an dem Tag, an dem sie noch funktioniert hat.

        Im Chip der SIM-Karte muss doch eine Art Seriennummer sein, die ansprechbar bleibt, oder wird der Chip der SIM-Karte aus der Ferne blockiert/zerstört?

        Alles andere sollte doch kein Problem sein, neue Zuordnung im System, das die Rufnummer zu der Seriennummer der SIM-Karte zuordnet, und schon klappt's wieder mit dem Nachbarn. Nur dass eventuell keine Schaltfläche in der Mobilfunkbetreiber-Systemsoftware dazu vorhanden ist.

        Ich habe in meinem Leben schon sehr oft dieses Geht-Nicht gehört, stellte sich aber in den meisten Fällen nur als Geht-Normalerweise-Nicht heraus.

        Ich würde ja gerne eine neue SIM-Karte bestellen, aber das Problem habe ich ja oben schon beschrieben. Und auf der anderen Seite ist es auch ein gutes Gefühl für einen T-Mobile-Mitarbeiter, wenn er einmal etwas aus der langweiligen Norm heraus gemacht hat, oder nicht? Zwinkernd

        Starter
        Beitrag: 4 von 4
        Sieht so aus, als hätte ich die Antwort gefunden. T-Mobile wird wohl die Ki-Nummer im System gelöscht haben, ohne die ist der Weg in die Karte verschlossen.
        Ich bleibe dran, ob ich die Ki-Nummer irgendwie extrahieren kann, aber das wird wohl eher nicht geschehen, bevor nicht irgendjemand die neue Karte mitbringen kann.

        Sorry für die unnötig aufgewendete Zeit.

        Stefan