• Community-Browser
        abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten
        Gelöst

        AW: Entertain TVPlus, MR401und App-Probleme

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 61 von 65

        @Sebastian S. & @thomasnickel.1973:

         

        Auch ist der HDMI2.0a-Standard ja abwärtskompatibel und ermöglicht (außer beim MR401) die Wiedergabe auch auf dem RX-V475 welcher den HDMI-Standard 2.0 zumindest auf dem HDMI-Ausgang 1 (ARC, 3D, 4K) unterstützt. Interessant wird es dann, wenn man den MR401 auf SD begrenzt und es dann immer noch nicht funtioniert. Es kann also nicht am HDMI-Standard liegen.

         

        Der Knackpunkt zeigt sich allerdings (wie im direkten Vergleich schon mehrfach erwähnt) an der Hardware. Digitale Fernsehsender, wie Entertain, können bei der Ausstrahlung ein HDCP-Steuersignal (Kopierschutz) mitsenden. Wenn der empfangende Digitalreceiver dieses unterstützt, dann gibt er den Datenstrom nur verschlüsselt über seinen HDMI-Ausgang aus. Die Auswertung des Steuersignals ist optional (die HDMI-Spezifikation schreibt die Verwendung von HDCP nicht zwingend vor); der Receiver kann den Datenstrom daher auch unverschlüsselt ausgeben, was der MR401 aber nicht macht und somit kommen wir der Lösung nun vermutlich etwas näher.

         

        HDCP ist nicht nur ein Kopierschutz, sondern verhindert auch die bloße Wiedergabe von Inhalten auf nicht lizenzierten Geräten, unabhängig davon, ob diese in der Lage sind, Aufzeichnungen oder Kopien der dargestellten Inhalte anzufertigen, oder nicht. Daher kann man zum Beispiel die vom MR401 aufgenommenen Sendungen nicht von der Festplatte auf den PC ziehen oder diese Inhalte weiterverarbeiten.

         

        Will man nun zu weit in die Zukunft reisen und verbaut den HDCP-Chip mit der Spezifikation 2.2 wird die Sache so langsam rund, denn der Yamaha RX-V475 verfügt über keinen HDMI-Port der Mobile High-Definition Link (MHL) für HDCP2.2 unterstützt. Selbst moderne Fernseher mit 4 HDMI-Anschlüssen verfügen in der Regel nur über einen einzigen Anschluss für HDCP2.2 mit MHL.

         

        Will man nun zum Beispiel Entertain und Sky (mit seperater Box) an einen Fernseher anschließen welcher nur einen Port für HDCP2.2 besitzt kann man sich vorstellen was da passiert. Genau - ohne einen AVR als Switch der HDMI2.0a mit HDCP2.2 an MHL auf den Fernseher verteilt, wird das nichts.

         

        Würde der MR401 mit HDCP1.4 arbeiten, gäbe es diese Probleme wohl nicht. Allerdings gibt es am Markt einen Konverter der aus HDCP2.2 ein HDCP1.4 macht. Allerdings muss man bei den TV's und AVR's darauf achten, dass beide auch mit einer 50/60Hz (p) Übertragung arbeiten können 4K@30p geht nicht da die Signale von SKY oder AMAZON oder Netflix mit 50p / 60p übertragen werden.

         

        So - ich habe fertig Zwinkernd

         

         

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 62 von 65

        Danke für den Beitrag,

        auch ich habe genau das selbe Problem und zig Stunden investiert.

        Kein Prime über DENON Receiver und BenQ Beamer.

        Meine Abhilfe war ein hdmi Splitter dazwischen zu schalten, zwar auch keine schöne Lösung, aber es funktioniert.

        Ich nutze allerdings nur FullHD, ob mein Splitter 4K@60 kann, dazu müsste ich nachschauen.

         

        Vielleicht konnte ich dir helfen

        3 Sterne Mitglied
        3 Sterne Mitglied
        Beitrag: 63 von 65

        also ich habe jetzt Magenta receiver und BD Player via hdmi direkt am TV und den TV mit optischem Kabel an den Yamaha,

        jetzt läuft alles und logischerweise kann ich auch mein 5.1 system weiter nutzen, irgendwann wird es wohl mal ein neuer av reciever werden, aber im moment läuft erstmal alles.

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 64 von 65

        Was hat denn bitteschön ein HDMI Kabel mit der Fehlermeldung geringe Bandbreite zu tun? Können ihre Kollegen von der Technik das mal erklären? Die neue Hardware sei es der MR401 oder der Router Smart 3 sind leider sehr anfällig.

        Highlighted
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 65 von 65

        @Trasher23  schrieb:

        Was hat denn bitteschön ein HDMI Kabel mit der Fehlermeldung geringe Bandbreite zu tun?


        Kurzum? Nichts!

         

        Die Fehlermeldung "geringe Bandbreite" kommt auch bei mir so ca. alle 2 Wochen vor obwohl im gleichen Zeitfenster satte 101,08 Mbit/s zur Verfügung stehen die via LAN mit 1 Gbit/s weitergereicht werden. Interessant hierbei ist auch, dass bei einer Aufnahme und einem Programm welches ich zeitgleich in HD schaue die Marke von 25 Mbit/s noch niemals überschritten wurde.

         

        Geringe Bandbreite? Wohl eher nicht Zwinkernd