Antworten
Gelöst

VDSL mit max. 25/5MBit buchbar - Leitungskapazität allerdings 67/17MBits

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 20

Hallo,

 

und zwar haben wir vor zwei Wochen unseren gekauften Speedport 921v aufgrung eines Blitzschadens durch eine Fritzbox 7950 ersetzt.

 

Diese zeigt unter dem Punkt Leitungskapazität unter den DSL-Informationen eine Geschwindigkeit von 67MBit Download / 17MBit Upload an.

Daraufhin dachten wir, dass eine Umstellung auf den VDSL-Tarif M 50/10MBit möglich sei.

 

Online nachgeschaut und leider ist dieser Tarif nur mit 25/5MBit verfügbar (Diesen haben wir derzeit auch gebucht).

 

Nun stellt sich mir die Frage ob eine Umstellung auf 50MBit möglich sei und wenn ja, was mus hierfür getan werden?

 

Sollte es nicht möglich sein - Was sind die Gründe hierfür?

 

Anbei habe ich die DSL Informationen der Fritzbox angehängt.

 

Viele Grüße

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 20

Keine Chance auf mehr Bandbreite aktuell. Die Fritz!Box berechnet die Leitungskapazität anders als die Telekom, da ist man etwas konservativer weil man auch noch puffer für weitere Anschlüsse auf deinem Kabel braucht.

 

Mit Vectoring gibt es dann aber 50 Mbit/s das wird auch nicht mehr ewig dauern.

19 ANTWORTEN 19
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 20

Keine Chance auf mehr Bandbreite aktuell. Die Fritz!Box berechnet die Leitungskapazität anders als die Telekom, da ist man etwas konservativer weil man auch noch puffer für weitere Anschlüsse auf deinem Kabel braucht.

 

Mit Vectoring gibt es dann aber 50 Mbit/s das wird auch nicht mehr ewig dauern.

Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Beitrag: 3 von 20

@B.F das wird nicht gehen , da du zu weit weg bist vom Verteiler,die Leitungsdämpfung ist zu hoch für ein schnelleres Profil, das wird erst was mit einer höheren Geschwindigkeit wenn mal Vectoring geschaltet wird. 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 20
Die Fritz!Box "misst" die Leitungsdämpfung nicht sondern errechnet die Anhand einer Mittelung der Down- und Upstream-Bänder. Ältere Boxen hatten sogar mal im khz Bereich Messungen probiert.

Für nen VDSL Anschluss zieht die Telekom jedoch die Dämpfung auf 4 MHz ran, dass kann keine Fritz!Box messen. Insofern kommt hier schon nen enormer Unterschied bei den Leitungsdämpfungen raus.

Von der Leitungskapazität wollen wir mal garnicht reden, die wird von der Fritz!Box einfach blind hochgerechnet. Auf die kann man sich also ebenfalls nicht verlassen, die dient nur als grober Anhaltspunkt.

Angeblich hättest du eine Dämpfung von 18db (Down + Up / 2).
Heißt, dass du real eine Dämpfung zwischen 27,5 - 42db (auf 4Mhz) hast, um überhaupt in den VDSL 25 Rahmen zu fallen.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 20

@Gelöschter Nutzer Ist es möglich einzusehen, wann eine solche Umschaltung erfolgt? Der Netzausbau hier wurde meines Wissens vor einigen Jahren abgeschlossen und es ist keine weitere Änderung (zumindest öffentlich) geplant.