• Aktueller Hinweis
        Telekom hilft Labor: Spaß, die Portalsuche aktiv mitzugestalten? Dann hier entlang zum neuen Test!
        Aufgrund von Wartungsarbeiten steht von Samstag 19 Uhr bis Montag ca. 7 Uhr das Kundencenter sowie das Business Service Portal nicht zur Verfügung. Mobilfunk-Aufträge können in diesem Zeitraum – auch telefonisch – nicht gebucht werden.
        Das neue MagentaTV ist da! Erhaltet einen ersten Überblick in unserem Blog.

        Hinter den Kulissen: Aufräumarbeiten nach heftigen Unwettern

        Markus L. Community Manager
        Community Manager

        Nicht nur subjektiv nimmt die Anzahl von schweren Unwettern in den letzten Jahren stetig zu. Wo Bäume entwurzelt und Keller überflutet werden, bleibt häufig auch unsere Infrastruktur nicht verschont. Dann stehen unsere Kollegen vor besonderen Herausforderungen ­– mit einem klaren Ziel: unseren Kunden schnell und unkompliziert zu helfen.

         

        In den vergangenen Wochen zogen Unwetter mit hoher Intensität über Deutschland hinweg. Starkregen, Gewitter, Blitze und orkanartiger Wind hinterließen eine Schneise der Verwüstung. So geschehen in der vergangenen Woche im Saarland und gerade jetzt ziehen wieder Gewitter quer über Deutschland. Wir haben bei unseren Technikern nachgefragt, wie sie sich auf solche Szenarien vorbereiten. Unser Service-Chef erklärt euch im Video, warum er heute über Gewitter anders denkt als früher:

         

         

        Hand in Hand - für unsere Kunden

        Damit in den betroffenen Gebieten die Anbindung ans Netz schnell wieder hergestellt wird, arbeiten Technik und Service Hand in Hand. "Oberstes Ziel ist, dass der Kunde möglichst schnell wieder versorgt ist", so Ferri Abolhassan, Geschäftsführer Service der Telekom Deutschland, im Video.

        Aber das ist nicht immer so einfach, wie es klingt. Vielfach finden die Servicetechniker eine Situation vor, die anders ist als beschrieben oder es sind weitgreifende Infrastrukturerneuerungen notwendig. Zunächst müssen die Techniker aber erst einmal in die betroffenen Gebiete gelangen. "Und da müssen wir auch an unsere Mitarbeiter denken! In viele überschwemmte Gebiete können wir am Anfang nicht reingehen".

        Ihr seht: Bei der Behebung einer unwetterbedingten Störung gibt es eine Menge zu bedenken. Dennoch geben wir alles, um euch nach einem solchen Schaden schnell wieder ans Netz zu bringen.

        Kommentare

        Leider sieht das nicht jeder Kunde so @Markus L. , was überhaupt alles dahinter steht ! Manche Menschen (auch Kunden) sollten wirklich mal dabei sein und es geht ja nicht nur um Reparaturen von Kabeln und Leitungen etc , sondern um viel mehr , wie beispielsweise die ganzen Genehmigungen die erst einmal eingeholt und erteilt werden müssen! Zudem muss ja auch das ganze Equipment rangeholt werden und dazu müssen ja die Mitarbeiter auch dafür zur Verfügung stehen 

         

        Viele Grüße 

        @dunikohler
        Das stimmt natürlich. Dennoch finde ich das einen interessanten Einblick in die Störungsbehebung. Und freue mich, dass wir das Video auch extern verwenden dürfen. Das ist nicht immer der Fall. Zwinkernd

         

        Viele Grüße

        Markus L.

        @Markus L. da stimme ich 100% zu und das Video ist echt interessant! Und noch was (persönliche Meinung) jeder der ohne Punkt und Komma auf die Telekom und die Techniker schimpft weil die Störung (immer noch) nicht behoben , sollte sich das Video mal ansehen ! Vielleicht hätte so jemand dann Verständnis warum es halt mal länger braucht eine Störung zu beheben ....

        kws Community Guide

        Die wilden Baggerfahrer stehen den Unwettern bei der Schadensverursachung kaum nach:

        https://www.youtube.com/watch?v=Ksxpwq__SIc&feature=youtu.be

         

        Und das Lead Incident Management Team ("Netzfeuerwehr") tut noch einiges zur Störungsverhütung, Schadensbegrenzung und zügigen Beseitigung:

        https://youtu.be/BkAqgfpwjLM

         

        Die Telekom tut ja wirklich viel, um beim Kunden Verständnis für die Probleme der Störungsverhütung, -erkennung und -beseitigung zu wecken. Viele weitere Beiträge mit anschaulichem Videomaterial finden sich immer wieder auch direkt auf der Startseite von Telekom.com oder unter Blog.Telekom, zuweilen auch unter den Netzgeschichten.

         

        Ich verlinke diese informativen Beiträge auch immer wieder gern hier in der Community. Leider wird das weder bei der AG noch hier in  der Community von Störungsbetroffenen gelesen.

         

        @Markus L. Super Videole un sehr anschaulich un verständlich gemacht ...sollte au öfters mal gezeigt werden was für ufwand un so is .. das gleiche is mit zum Beispiel wenn wegen funkversorgung ein neuer Mast genehmigt werden mus in aufgebaut un ins bestehende Netz eingebunden werden soll das der da au gut passt....grüsle 🙂💕 da lass von nem einfachen bunten kauz 🙂💕

        Eigentlich müsste das Video zur Pflichlektüre für Kunden werden Überglücklich

        96E 5 Sterne Mitgestalter

        Das mit der Pflichtlektüre für Kunden, ist eine gute Idee, finde ich Fröhlich

         

        Ansonsten ist das im Video gezeigte Kabel besonders interessant. Es ist ziemlich "historisch" und hat noch Adern mit Papierisolierung!

        Papierisolierung ist wetterfühlig - würde ich mal sagen.Regenschirm

        96E 5 Sterne Mitgestalter

        So lange das Kabel nicht beschädigt ist, hält sich das in Grenzen. Sobald Wasser eindringt, ist es allerdings vorbei, die Papierisolierung ist saugfähiger wie ein Küchentuch..........

        Spannendes Video und jede Menge Arbeit. Der Natur haben wir wenig entgegenzusetzen,