• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten

        Nimbus Ticket Bearbeitung beschleunigen?

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 11 von 16

        dann müssen ja hunderte VOR mir sein !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

        Seit 20 Tagen warte ich auf Prüfung und Fehlersuche/-behebung meines Tickets. Ich kam aus dem Urlaub und das Telefon ist tot, Internet ist tot und Entertain funktioniert auch nicht.

        Das zumThema Nimbusticket. Ich halte das ganze für Verarsche. Ein Bearbeitungsvermerk im STatus erfolgt immer dann, wenn man anruft. Ansonsten wird das ausgesessen und nichts passiert. Die Telefon hat 1000e Mitarbeiter und keiner schafft es in 3 Wochen mal den Anschluss zu bereinigen ???

        Geld wird abgebucht, Werbung kommt auch. Aber ein durch die Telekom verursachter Fehler braucht 3 Wochen zur Lösung ?!? Nee......Da hilft auch nicht, dass man seit Jahrzehnten Kunde ist. Anscheinend zählen nur Neuverträge, mit denen man Provisionen bekommt.....

        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Beitrag: 12 von 16
        Hallo goeldner.un,

        Ihr Anliegen hat ja schon einen eigenen Thread unter:
        https://telekomhilft.telekom.de/t5/Telefonie-Internet/Nichts-geht-mehr/m-p/1756842

        Das Nimbusticketsystem ist ein internes Ticketsystem. Auf dessen Bearbeitungsstatus haben Sie keinen Einblick. Was Sie als Status sehen, ist die Rückmeldung aus dem Ent-Störungsticket. Wenn Sie anrufen, schaut der Kundenberater auch in dieses Ent-Störungsticket. Das sehen Sie dann als Änderung im Status. Eine Auskunft über die Bearbeitungsschritte Nimbusticket ist das nicht. Ein Rückschluss ist deshalb auch nicht möglich.

        Selbstverständlich werden die Nimbustickets bearbeitet. Aufgrund der Komplexität des Eingriffes in verschiedene Datenbanken ist dieser Eingriff nur hochspezialisierten Kollegen möglich. Und das benötigt leider Zeit.

        Viele Grüße

        Jürgen Wo.

        Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 13 von 16

        Die "Bearbeitung" läuft nun bereits seit dem 17.02. als die Telekom die Umstellung auf 100mbit/s stecken wollte und es in die Hose ging. Ab dem 01.03. ist alles tot. Und heute ist der 22.03. kurz vor den Osterfeiertagen....

        Der Hinweis auf die Statusseite erhielten wir mal per SMS von der Telekom. Wenn das keine Aussagekraft hat, frage ich mich, warum man uns das überhaupt mitgeteilt hat, dass wir dort reinschauen sollen.....

        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Beitrag: 14 von 16
        Hallo @goeldner.un

        die beiden Ticketsysteme sind nicht direkt miteinander verknüpft. Sobald eine Rückmeldung aus dem internen Ticketsystem erfolgt, versuchen die Kollegen Sie direkt zu kontaktieren und zu informieren. Das Ent-Störungsticketsystem hilft dann sehr gut, wenn Technikertermine gesetzt werden z. Beispiel. In Ihrem Fall ist der Status leider solange die Informationen über das interne Ticketsystem fließen, nicht besonders aussagekräftig. Wir haben bereits unsere Möglichkeiten genutzt, auf die Dringlichkeit der Abarbeitung des Tickets und einer Lösungsfindung intern hinzuweisen.

        Viele Grüße

        Jürgen Wo.
        Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
        Highlighted
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 15 von 16

        Hallo,

         

        ich habe seit 04.04 genau das selbe Problem. Mein DSL Anschluss sollte von DSL 368 auf VDSL 50 umgstellt werden. Leider lief im System ein Fehler auf das der alte Anschluss nicht gelöscht ist und daher der neue nicht geschaltet werden kann. Seit dem liegt das Nimbus Ticket beim Innendienst. Keiner kann mir helfen und das Telefonieren seit fast 4 Monaten mit DSL 368 über IP nicht funktioniert will auch keiner von der Telekom wissen. Internet mit DSL 368 brauche ich wohl gar nicht zu verwähnen. Eigentlich müsste man ein Sonderkündigungsrecht erzwingen damit die Kunden die Wochenlang in der Nimubsticket wüsste festhängen direkt bei die Konkurenz wie Kabel Deutschland wechsel könnten. Da erwacht die Telekom vielleicht einmal aus ihren Dörnröschenschlaf mit dem Spruch viel Spaß im neuem tollen Netz der Telekom. Das Ticketsystem Nimbus ist wohl eine Zumutung für die Kunden und auch der Service kommt ja dort anscheinend nicht weiter. Ob das der richtige Weg ist ich glaube nicht stellt mehr Mitarbeiter ein die Tickets bearbeiten anstatt laufend Werbung vom tollen neuen Netz zu bringen welches man als Kunde wohl nicht nutzen kann. 

         

        Vielleicht ist hier ja noch ein kleines Funken Hoffnung. Ich komme selbst aus der IT Branche und es kann doch nicht so schwer sein einen falschen Eintrag in der Datenbank zu korrigieren.