Antworten
Gelöst

zwar DSL aber kein Internet = IPv4 /IPv6 - Verbindung; Telekom rat- und hilflos

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 46 von 51

@foto-graf  schrieb:
Must es ja nicht lesen und dich einmischen, wenn Du eh keine Lösungen für PPPoE-Fehler bei sauberer DSL-Leitung weißt. Den Chat habe nicht ich aufgemacht- ENDE

Und du musst nicht so tun, als ob du der Dame helfen willst.  

Du willst nur Stunk machen - vermutlich gibt es dieses Störung gar nicht. :surprised:

 

Und Ende ist für mich, wenn ich nichts mehr schreibe und nicht wenn ein Abziehbild - äähh - foto-graf es schreibt.

2016-10-27 14_35_59-3D Builder.pngStefan
Internet zu langsam? hier klicken
Fiber 1000 / Magenta Giga MagentaTV Plus 1xMR401/3xMR201
Router: Fritzbox 7590

Highlighted
3 Sterne Mitgestalter
3 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 47 von 51

@foto-graf, dann bestehe auf einen Techniker, der den Anschluß vor Ort überprüft, wenn du sicher bist, das es nicht an die liegt.  Wundere dich aber nicht, wenn's doch was kostet.

 

Zum Thema Blödiamarkt, hab schon mitbekommen, dass für den spanischen Markt vorgesehene Fritzboxen verkauft wurden. DA waren keine deutschen TAE-Adapter dabei.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 48 von 51

Für echt Hilfe suchende Telekom-Kunden: zum Problem:
PPPoE-Fehler / -Zeitüberschreitung /-Pakete nicht beantwortet/ keine IPv4 bzw. IPv6-Verbindung:
Ausdrückliche NICHT für die nur Beleidungen und Schmähungen um sich werfenden und unwissenden Möchtergernbesserwissern in diesem Thread.

Erst der ZWEITE heute einbestellte TelekomTechniker konnte nach fast zwei Stunden Tests -mit seinem eigenem Speedport, dem Argus, zwei Mal "mechanischem" ChangePort, endlosen Telefonaten mit X Ansprechpartnern u. a. mehr das Problem 'keine Einwahl' lösen:
Lösung: Der MSAN-Port (für weniger Eingeweihte: Anschluss am Glasfaser-zu-Kupfer-Übergang, hier am "großen" Schaltkasten [Outdor-DSLAM] an der Straße) war fehlerhaft und/oder fehlerhaft konfiguriert und der Fehler wurde beim automatischen ChangePort (per ServiceApp) seltsamern Weise mit übertragen.
Bei der Umschaltung auf den dritten MSAN-Port lies er den neuen Port manuel konfigurieren, damit war der Fehler behoben und die Einwahl ins Internet wieder möglich.
Im Anhang als Foto die Fehlermeldung der Fritzbox 7590 SW V7.12 in Kurzfassung zum Vergleich bei ähnlichem Fehlerbild.
______________
Bin mir sicher, all die lesefaulen Möchtegern-Besserwisser in diesem Thread werden das wieder nicht glauben und weiter pöbeln und strafbare Hasskommentare ins Netz stellen (!)
- mir persönlich EGAL-  alle "Benachrichtigungen" sind deaktiviert und freiwillig werde ich diese reine Pöbel-"Community" mit Beleidigungen weit über dem Rand zur Straftat nicht mehr öffnen,
*vielmehr den Ausschluss und die Strafverfolgung der dortigen Wortführer bei der Staatsanwaltschaft einleiten*. 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 49 von 51

@foto-graf  schrieb:

*vielmehr den Ausschluss und die Strafverfolgung der dortigen Wortführer bei der Staatsanwaltschaft einleiten*. 


Na da bin ich ja gespannt.

Aber klar, der Abgang musste mindestens so laut wie das Erscheinen sein, viel Spielraum war nicht mehr nach oben.

 

Schon alleine dass die Staatsanwaltschaft den Ausschluss eines Users aus einer Community erreichen sollte...

Von Strafverfolgung ganz zu schweigen.

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 50 von 51

@jetztzufriednerKunde 

so was kannst du doch nicht ernst nehmen.

der Standanwalt braucht ja nur die Beiträge des TE lesen, dass  langt doch schon,

schließlich wollten wir nur die Routerlogs sehen - rofl.

2016-10-27 14_35_59-3D Builder.pngStefan
Internet zu langsam? hier klicken
Fiber 1000 / Magenta Giga MagentaTV Plus 1xMR401/3xMR201
Router: Fritzbox 7590