Antworten

Megathek immer wieder Abbrüche - Inhalt kann nicht abgespielt werden, versuchen Sie es später erneut! - Abspielen nicht möglich

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 278

Hallo, trotz Suche hier und das Durchspielen sämtlicher Lösungsvorschläge bricht immer wieder die Wiedergabe verschiedener Serien aus der Megathek ab. Text ist hier ja schon bekannt...“..kann nicht abgespielt werden, versuchen sie es später“. Heute früh war es bei Vikings. Jetzt ist es mal wieder bei Undercover Staffel 3 Folge 9. Ganz ehrlich, es nervt langsam. Sollte ich vielleicht mal meine Rechnung nur stückchenweise bezahlen? Ich bezahle für ein komplettes Paket und erwarte somit auch, dass dies funktioniert. Die Abbrüche sind an keine Zeit fest zu machen, egal ob frühs, mittags oder abends. Welche Lösung gibt es hierfür? 

 

Receiver ist der 401, Router Fritzbox 7590, alles auf dem neusten Stand. Angeschlossen mit den original Kabeln. Keine Switches oder ähnliches dazwischen. Leitung 16.000.

 

 

----

Anmerkung Jürgen Wo.

Betreff ergänzt

277 ANTWORTEN 277
Highlighted
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 278

Hallo @FireflyFee ,


@FireflyFee  schrieb:

Hallo, trotz Suche hier und das Durchspielen sämtlicher Lösungsvorschläge bricht immer wieder die Wiedergabe verschiedener Serien aus der Megathek ab. Text ist hier ja schon bekannt...“..kann nicht abgespielt werden, versuchen sie es später“.  Welche Lösung gibt es hierfür? 

Dann hast Du ja sicher auch gelesen, dass der Fehler bekannt ist.

Die einzige Lösung: die Telekom muss das in Ordnung bringen.

 

Mein Vorschlag, nochmal, Das Thema oben anpinnen!

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 278

@falk2010  schrieb:

 

Dann hast Du ja sicher auch gelesen, dass der Fehler bekannt ist.

Die einzige Lösung: die Telekom muss das in Ordnung bringen.

 

Mein Vorschlag, nochmal, Das Thema oben anpinnen!


Ich frage mich gerade, ob das Thema auch wirklich „offiziell“ bekannt ist und wahrgenommen wird, den Eindruck hab ich nämlich nicht.

In diesem Zusammenhang hatte ich letztens eine interessante Beobachtung. Kurz bevor der MR sich mit diesem Fehler verabschiedet hat fing er an zu puffern wie wahnsinnig, im Online Monitor des Routers war die Bandbreite bis zum Anschlag, hier 100 MBit/s ausgelastet, dann null. Es scheint also eher am Receiver zu liegen und weniger an der Verfügbarkeit der Daten. Aber es kann natürlich sein, dass ich hier falsche Schlüsse ziehe.

Anpinnen wäre mal eine gute Idee!

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 278

Hallo,

kann mich mit der selben Problematik nur anschliesen. Ist denn die Telekom an dem Fehler dran? Es gibt Beiträge, die als gelöst gekennzeichnet sind.